Boots-Windsensor Ventus W132 für 50 Euro

  • Was war das Problem und wie hast Du es gelöst. Das wäre auch ganz interessant für alle anderen.

    Die Frage hatte ich befüchtet. :-)

    Ich hatte die Firmware wie oben beschrieben geändert und hochgeladen und habe auch nochmal neu verlötet. Dann drehte sich die Anzeige mit geänderter Firmware falsch und mit originaler Firmware richtig.
    Keine Ahnung, was da vorher schief lief.


    Welche IP hat der Windsensor denn in Deinem Boots-WiFi-Netzwerk bekommen? Es sieht so aus, als ob Du eine falsche IP-Adresse verwendest. Es kann keine Verbindung hergestellt werden. Wie sieht Dein Netztwerkaufbau aus?

    Läuft jetzt auch! Der Fehler war die Konfiguration der Datenverbindung. Ich hatte als Datentyp Signal-K angegeben und nicht NMEA-0183.


    Yeahh!!🙌

  • Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Projekt.


    Kannst Du was dazu sagen was bei Dir die größten Hürden im DIY-Projekt waren und wie Du sie gelöst hast? Sollten wir noch was an der Doku oder der Software verbessern?


    Norbert

  • Der Ventus W132 scheint aber leider nicht mehr gebaut zu werden. Es gibt kaum noch Angebote im Netz

    Ja, das war tatsächlich etwas unglücklich. Da war ich gerade fertig mit dem Umbau und der Dokumentation, als der Hersteller mir mitgeteilt hat, dass sie das Produkt ab sofort aus dem Sortiment nehmen.

    Allerdings wird es hier im Forum in den nächsten Tagen die Umbauanleitung für einen anderen Windsensor von mir geben, der noch erhältlich ist. Und dieses Mal sogar ganz ohne Lötkolben...

    und habe auch nochmal neu verlötet.

    Kannst du dich vielleicht doch noch daran erinnern, was du an der Verkabelung geändert hast? Dann kann ich in der Anleitung da noch mal nachbessern, dass das anderen nicht passiert. Denn danach schien es ja mit meiner Firmware zu funktionieren.


    Aber wie dem auch sei, es freut mich, dass es jetzt am Ende bei dir so gut geklappt hat.


    Beste Grüße


    Julian

  • Hallo,

    ich bin Elektronik Neuling, deshalb war das ganze Projekt eine Herausforderung, aber eine gute.

    Ob ich am Anfang es falsch gelötet hatte, weiß ich nicht. Jetzt läuft's richtig Rum.

    Die Anleitungen und Dokumentationen sind klar.

    Was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Vorgabe für den Faktor der Windgeschwindigkeit. Ich komme gerade nicht dazu, das im Auto zu kalibrieren.

    Funktioniert der Sensor eigentlich auch mit einer anderen Firmware?. Es gibt ja noch eine universellere im Forum.


    Vielen Dank auf jeden Fall für euren Support. Ich freue mich auf ein smartes Boot in der nächsten Saison.

  • Funktioniert der Sensor eigentlich auch mit einer anderen Firmware?

    Die universelle Firmware von mir funktioniert nicht mit Deiner Hardware, da Du den ESP32 als Chip auf der Platine hast.


    Momentan haben wir keine andere Firmware als die von Julian. Wenn Du Dir die Mühe machen möchtest und eine neue Platine mit einem ESP8266 verwendest, dann kannst Du meine universelle Firmware verwenden. Du könntest z.B. die Platine vom Windsensor Yachta verwenden und die Sensoren über Kabel mit der Platine verbinden. Eine halb bestückte Platine kann ich Dir gerne gegen einen Unkostenbeitrag von 20 Euro zusenden. Da sind ein Großteil der SMD-Bauelemente bereits bestückt. Du musst nur noch den DC/DC-Wandler und den ESP8266 auflöten sowie die Sensoren anlöten. Den DC/DC-Wandler und den ESP8266 lege ich Dir bei.


    Norbert

  • Was ich mir noch wünschen würde, wäre eine Vorgabe für den Faktor der Windgeschwindigkeit.

    Da bin ich gerade noch am feinjustieren, was den Faktor betrifft. norbert-walter, welchen Wert nimmst du da aktuell?

    Funktioniert der Sensor eigentlich auch mit einer anderen Firmware?. Es gibt ja noch eine universellere im Forum.

    Wie Norbert schon schrieb, gibt es dafür, soweit ich weiß, aktuell nur meine. Vermisst du etwas am Funktionsumfang? Dann wäre ich für das Feedback sehr dankbar und könnte gucken, was sich machen lässt.


    Beste Grüße


    Julian