Liegeplatz Obere Adria

  • Hallo zusammen,


    ich interessiere mich für einen Liegeplatz an der Oberen Adria ( Italien, Slowenien, vielleicht noch Anfang von Kroatien ), dieser soll als Ausgangshafen dienen. Kann mir einer einen guten und freundlichen Hafen in der Ecke empfehlen. Dieser Hafen sollte wenn es eben geht keine Muringleine sondern Dalben zur Befestigungen der Segelyacht haben. Meine Beneteau Oceanis ist 10,80 Lang x 3,95 Breit x 1,70 Meter Tiefgang



    Gruß Jürgen

  • Dalben gibt es in Lignano.


    Dagegen kommt man bei Südsturm nicht mehr aus und vor allem in den Hafen - Grundseen in der Einfahrt.
    Die Mücken fressen dich im Sommer am Abend in den Lagunen auf, dafür in Aprilia Süßwasserpool.

  • Dagegen kommt man bei Südsturm nicht mehr aus und vor allem in den Hafen - Grundseen in der Einfahrt.
    Die Mücken fressen dich im Sommer am Abend


    Schreiben wir über dieselbe Marina?
    Marina Punta Faro Lignano Sabbiadoro?

    SF-Stander 7,00 €, Versand 1,10 €

    SF-Aufkleber 0,75 €, Versand 0,90 € (bis zu 6 Aufkleber)

    • Konversation (PN) oder E-Mail an ugies.
    • Adresse angeben.
    • Stander kommt per Post mit offener Rechnung.
    • Überweisung und gut. 🙂

    Meine Websites:

    Nordyacht Uwe Giese

    Gesellenprüfung Metallbauhandwerk

    Blog

  • Wir liegen seit 5 Jahren in der Aprilia, genau in der Marina Capo Nord,
    es gab noch nie ein Problem mit dem ein- bzw. auslaufen. bei extremen
    Südwind sind nur Leute draußen die keinen Wetterbericht lesen.
    Auch eine Oceanis, Tiefgang 1,95 Meter.

  • Schreiben wir über dieselbe Marina?
    Marina Punta Faro Lignano Sabbiadoro?


    Genau da gibts Stellen die haben max 4m, je weiter östlich im Fahrwasser desto weniger. Ab 6 Süd steht da eine ordentliche Welle mit bis zu 2m.
    Da hilft nur wenn man sicher gehen will 5sm weiter östlich Einfahrt Nogaro? zu nehmen. Bei Süd 6 fährt man eventuell nicht raus,aber man kommt z.B. aus HR zurück und je näher man der
    Küste kommt wirds flacher und die See höher.

    Wir liegen seit 5 Jahren in der Aprilia, genau in der Marina Capo Nord,
    es gab noch nie ein Problem mit dem ein- bzw. auslaufen. bei extremen
    Südwind sind nur Leute draußen die keinen Wetterbericht lesen.
    Auch eine Oceanis, Tiefgang 1,95 Meter.


    Ich kenne die Ecke schon seit 1976 damals gabs den Kanal kurz vor Aprilia noch nicht. Waren selbst von 1996 - 2008 in Capo Nord. Wenn denen mal wieder das Geld fehlt (das gibts öfter) und
    2 Jahre nicht gebaggert wird braucht man bei Niedrigwasser auf der letzten halben sm vor Aprilia viel Holland Erfahrung damit man nicht im Schlick stecken bleibt. Heisst mehr Schub und durch wenns immer
    sanft langsamer wird.
    Zu unserer Zeit wurden die Segler im Hafen jährlich weniger. Oft hat man beim ablegen nochmals 2h gewartet oder bei der Rückkehr

  • Bin seit Jahren in der Marina Lepanto in Monfalcone.
    Ist schnell mit dem Auto zu erreichen und Topausgangspunkt nach Slovenien-Istrien-FVG
    Sind Fingerstege und Marina Top!

  • Geben tut es dort viele Marinas.
    Je nach gusto von günstig bis nobel.
    Günstig sind zb Lepanto ,das Mückenloch Aquileia - blöd bei südwind
    Teuer sind die Slovenischen ,Portoroz u Izola. Koper liegt direkt neben dem Cointainerpier,etwas dreckig dort.
    Lignano dh punta faro ist ok , südliche winde sind eher nicht so toll zum an u abfahren .
    Gut ist auch muggia ,san rocco. Bora pfeifft ordentlich durch ,man liegt aber sicher.
    Aus u einklarieren in Slovenien auf dem Weg nach Kroatien finde ich aber nervig.
    Umag u Novigrad sind auch ok ,wobei hier das Problem im Sommer mit Grenzstaus besteht.
    Warum unbedingt Dalben ? Ich habe auch Marinas mit Moorings jetzt mit aufgezählt.