Eine Waarschip 570 in Eckernförde

  • Glückwunsch zu dem schönen Boot.


    Das mit dem buglastigen Trimm würde ich ignorieren.
    Ist ja nicht dein Problem wenn die anderen Leute keine Ahnung haben. :rolleyes:


    Unsere frühere Regattacrew hat sich so etwas zum Cruisen gekauft.
    Wir sind dann spontan - mit Uraltsegeln - zur Miwo-Regatta gefahren.
    Ohne Anstrengung gleich mal ein dritter Platz.
    Da geht was...


    Beim Silverrudder waren z.B. 2019 auch zwei Stück dabei.
    Die vertragen auch erstaunlich viel Welle.


    Holger

  • Die Waarships sind alle super - die 570 ebenso wie die 660 und die 725 oder die Tientien. Ein Freund ist mit Frau und zwei Kindern mit der 570 vom Rurstausee zur Ostsee getrailert und dort 4 Wochen Urlaub gemacht, und dafür hat er die Lebensmittel in Konserven usw. auf dem Boot mitgenommen! Wie groß ist denn die Bilge? Ansonsten hat er auf dem Rurstausee jede Regatta mitgesegelt, natürlich auch mit Spi, und die Boote sind schnell!


    Der andere Clubkamerad ist mit der selbst ausgebauten 725 von Holland einhand nach Schottland und via Norwegen zurück nach D; später ist er nach Jugoslawien getrailert (das war in den 80ern) und dort die gesamte Küste rauf und runter gesegelt.


    Die Tientien habe ich mir auf der Hiswa te water angeschaut - einfach super, schnell und trotzdem gemütlich, allerdings eng. Mit den heutigen 10-m-Booten nicht zu vergleichen.


    Deshalb hast Du mit dem Glück der Anfänger das richtige Boot ausgewählt!


    Handbreit, Skokiaan

  • Danke für die vielen Glückwünsche, das freut mich umso mehr, weil ich nie ein Boot gesucht habe :rolleyes:
    Ich kam einfach zufällig mit dem vorigen Eigner ins Gespräch, der von "einem Boot" sprach. Super, meinte ich, lass uns lossegeln! Bin vor 30 Jahren auchn paar mal gesegelt.
    Nee, nee, meinte er. Da ist noch "etwas zu tun", ich will es loswerden. Dann hin zu dem Teil, ich begeistert, wir waren uns schnell handelseinig, weil es billig und schrottig war.
    Später fragte ich ihn, was das denn für ein Teil wäre?! Im Nachhinein festzustellen, das die Krabbe wirklich ein feines Teilchen ist war einfach Riesenglück. Aber ich konnte mir die einmalige Gelegenheit einfach nicht entgehen lassen, ich hätte letztlich wohl jeden Schrott gekauft.
    Aber sie war dann doch besser in Schuss, als sie aussah. Die Substanz war voll OK. Aber viele, viele.... ganz viele Kleinigkeiten....
    Sie ist wohl nie wirklich viel gesegelt worden.... Das wurde mir an Abnutzungsspuren deutlich, die ich kaum finden konnte. Die Probleme entstanden einfach durch Alter und teils wohl auch schlechte Lagerung, aber nicht durch Benutzung.
    Das ganze Teil samt Trailer war einfach so billig (1400€).... Ich konnte nix verlieren.
    Aber dass es eine Waarschip 570 war, wusste ich erst im Nachhinein.


    positano Nee, so alt bin ich dann doch noch nicht. Baujahr 62 hier. Ja, "innerer Reichsparteitag" wird selten genutzt, aber es passte einfach sooooo gut zum Gefühl! Ich als Segelneuling, Nullchecker, fast Nullerfahrung konnte mit einem Folke, der Profi ist, mithalten. Scheisse, hat mich das gefreut :D


    Sie lässt sich sehr sehr direkt segeln, null Technik an Bord. Ich mag sowas. Und sie hat Plaaaaaaaatz. Für mich als Einhänder perfekt. Und ich kann auch mal Leute mitnehmen.


    Aber die Manöver mache ich inzwischen lieber alleine. Wenn die lieben Mitsegler es nicht schaffen, eine blöde Leine irgendwo rüberzuwerfen, zu belegen, dichtzuholen -oderwasweissich- noch nicht mal geradeausfahren können die (!!!!) Dann mache ich es lieber selbst. Aufm freien Wasser, dürfen sie auch mal an die Pinne oder an den Schoten fummeln, um mal ein Gefühl zu bekommen, klar! Aber im Hafen/Anleger/Steg/Boje mutieren sie meist zu Ballast ;-)


    Sehr geil ist auch meine 18-jährige Tochter. Sie hatte in der Schule mal Segelunterricht. Und denkt WunderWas, was sie alles kann.
    Nur der Stopperstek.... Aahhhh. da muss man schon mal nachdenken :P "Tochter, kannst Du mal den Ankerball ans Vorstag setzen?" Die Knoten, die sie da verbaut hatte (If you cant tie knots, make lots!) darf ich euch nicht erzählen!!!! Ich war ja schon froh, dass sie wusste, wo das Vorstag zu finden ist :D
    Aber will nächstes Jahr mit ihrer Freundin , die noch durchgeknallter ist als sie, alleine Boot fahren.
    Ach die Jugend! Die sind soooooo lustig :-)

  • Schöner Einstieg, schönes Boot! - Wir sind jahrelang eine 725 gefahren, eine 1010 stand auch mal auf unserer Wunschliste. Ist auch eine schöne Szene, die Basis der Boote ist gleich, aber jedes verschieden.
    Wir hatten früher eine 570 im Revier, die hat regelmäßig auf den Außenweser- und Nordseeregatten Silber eingefahren, bei so ziemlich jedem Wetter.

  • Henning, wir machen ja evtl. ein Forumstreffem am 18.02.2022 in Kiel.
    Wenn du Lust hast, komm vorbei.
    Wenn ich weiss, dass du kommst, bringe ich ein paar interessante Unterlagen zum Thema Waarship mit.


    Holger