Mit dem eigenen Segelboot nach Kroatien... Empfehlungen gesucht.

  • Hallo in die Runde,


    wir sind eine kleine Familie und wollen nächstes Jahr mit unserem Boot ein paar Wochen im Sommer (Ende August) nach Kroatien.


    Also mit Boot und Hänger auf eigener Achse.


    Habt Ihr da vielleicht Tipps, wo man am besten das Boot kranen kann und dann auch den Hänger mit Auto stehen lassen kann ?
    Wenn man hier so über Kroatien liest, scheint es ja weiter südlich, gerade für Familien schöner zu sein.


    Ich würde natürlich gerne nicht so weit mit dem Auto fahren müssen.


    Ich würde mich über konkrete Tipps freuen.


    Dankeschön.
    Theo

  • hallo Theo,ich würde vorschlagen dass du von Biograd,Zadar oder Sukosan aus deinen Törn beginnen solltest,dort gibt es einige Plätze um Auto und Trailer parken kannst.Es werden bestimmt einige Leute aus diesem Forum dir darüber Auskunft geben können.Die Gegend um Zadar ist für kleine Boote optimal wegen der vielen Inseln,wo du auch bei einem Wetterumschwung einmal Schutz findest.Es gibt bei Youtube ein Film wo jemand mit einer Neptun 22 3 Wochen in Kroatien unterwegs war,leider kann ich dir den Titel nicht nennen.
    Werner

  • Hallo Theo,der Film ist von Neptunsegler
    Werner

  • Hallo Theo,
    ich war 2019 von KRK aus etwa 3 Wochen mit einem Daysailer (offenes Kielboot, 8m) im Juni/Jul unterwegs.
    Krk- Rab-Cres-Silba-Premuda-Ist-Molat-DugiOtok- Unije- Vir-Pag-Rab-Krk.
    Kranen ist in Punat günstig. Auto stehen lassen kostet 10EUR/Tag oder Du schaust auf den Campingpätzen dass du dort stehenlassen kannst.
    Hatten im Juni/Juli schon wenig Wind, das wird im August auch nicht besser werden. Dafür hatten wir einmal Bora und einmal Yugo, beide mit 5er, Böen 7er, Welle bis 1,5m.
    Gibt da wunderschöne Stellen die gerne wieder besuchen möchte (Silba) und auch Stellen wo ich nicht mehr hinmöchte (Novalja).
    Handbreit

    Edited once, last by 6a66 ().

  • Hallo,
    vielen Dank für die Tipps.

    Quote

    hallo Theo,ich würde vorschlagen dass du von Biograd,Zadar oder Sukosan

    Danke für die Tipps Werner, ich habe mir die Orte mal angesehen. Die Preise sind ja wirklich total unterschiedlich. Die Marina in Sukosan schießt ja wirklich den Vogel ab, alleine diese runde "Insel" sieht ja aus wie klein Dubai. Aber muss sagen, ist nix für uns, wir wollen eher normal. Ich muss mich nicht mit unserem Schiffchen neben so'ne Luxusjacht stellen (da wirkt unsere kleine ja noch kleiner :rolleyes: )


    In Biograd gibt's ja scheinbar mehrere Marinas. Gehören die alle zu einer Firma ? Weil son bischen kleineren Hafen wäre schon schöner. Ist ja auch meist günstiger. Wir brauchen ja auch keinen 100t Kran....

    Quote

    Die Gegend um Zadar ist für kleine Boote optimal wegen der vielen
    Inseln,wo du auch bei einem Wetterumschwung einmal Schutz findest.

    Das ist natürlich nicht zu verachten, muss ich auch noch in die Auswahl mit einbinden.



    Quote

    Kranen ist in Punat günstig

    Hallo Smutje danke für deinen Tipp. Kranen scheint günstig zu sein, aber eine Nacht 50€ ist natürlich schon wieder ganz schön.


    Wie ist das mit dem Revier ? Eher hier oben oder doch noch weiter runter richtung Biograd oder sogar am Ende Runter nach Sibenik.


    Hier habe ich bis jetzt die günstigste Marina gefunden, 70€ Kranen | 37€ die Nacht fürs Boot und 60 Kuna fürs Auto pro Tag
    Aber halt dann fast 200km weiter mit dem Auto mit Kindern und Co. Alle Eltern wissen, was ich meine :D
    Danke euch vorab....

  • Hallo Theo.
    >Hallo Smutje danke für deinen Tipp. Kranen scheint günstig zu sein, aber eine Nacht 50€ ist natürlich schon wieder ganz schön.


    Name ist 6a66 :)
    Kranen ist so günstig wie nirgendwo. Wenn Du gerne am Steg liegst wird das immer teuer. Da sind 50EUR ein Schnäppchen - speziell wenn Du weiter oben in Istrien bleibst.
    Alternative in Punat: SW der Insel Kosljun auf etwa 4m ankern - habe ich seinerzeit nach dem Beladen des Bootes für die Übernachtung gemacht - kostet nix. Auch direkt nördlich der Marina Punat ankern ist möglich.
    Wenn Du "günstig" unterwegs sein willst musst Du an Boje gehen - aber auch das kostet.
    Revier: Ja - um Zadar ist schön und deswegen auch voll. Kannst Du auch zu den Kornaten rausfahren wenn Dir das wert ist (Achtung, das Kornatenticket ist sehr teuer und das Essen dort noch teurer). Sibenik ist günstig, aber da bist Du auf die wenigen Inseln davor angewiesen es sei denn Du setzt gleich nach NW ab - dann kannst Du aber gleich in Biograd oder Zadar bleiben. Mich hat KRK angesprochen weil ich in den drei Wochen möglichst viele Inseln machen wollte und sogar runter zu den Kornaten wollte was aber dann wegen einer Panne nicht geklappt hat.


    Handbreit
    6a66

    Edited once, last by 6a66 ().

  • Hallo Theo,


    ich werfe mal Murter ins Rennen.
    Wir waren 2020 in der Marina Betina. Krankosten kann ich dir leider nicht sagen, weil wir bei einem Campingplatz geslippt hatten. Aber Parkkosten: siehe Bild ;-)
    Frane ist in der Straße zur Marina. Unser Auto und Hänger stand drei Wochen dort, wir haben da einen Gesamtpreis verhandelt. In der Marina hätten wir dies am Tag bezahlt.


    Weil wir dieses Jahr die Staus an der Grenze zu Slowenien und Kroatien meiden wollten, haben wir unser Boot in Jesolo in der Marina del Cavallino geslippt und sind nach Kroatien gesegelt.
    Für Slippen, drei Tage Marina und drei Wochen Auto und Trailer abstellen haben wir 300€ gezahlt - war aber nach-Nachsaison.
    Die Marina hat auch zwei Kräne, ich kenne allerdings die Preise nicht.


    Viel Spaß


    Leo

    Files

    • IMG_2323.jpg

      (1.61 MB, downloaded 31 times, last: )
  • Hallo LeoM.

    ich werfe mal Murter ins Rennen.
    Wir waren 2020 in der Marina Betina. Krankosten kann ich dir leider nicht sagen, weil wir bei einem Campingplatz geslippt hatten. Aber Parkkosten: siehe Bild ;-)
    Frane ist in der Straße zur Marina. Unser Auto und Hänger stand drei Wochen dort, wir haben da einen Gesamtpreis verhandelt. In der Marina hätten wir dies am Tag bezahlt


    Das Kranen kostet raus und rein (7...8m) etwa 250EUR (1900Kuna) laut Preisliste. Da macht sich der Travellift halt bemerkbar - der ist immer teuer. Ein hoch auf den der Slippen kann :)
    Im übrigen sind die Preise in der Marina fürs Parken wie auch die anderen Preise in KUNA!!!! Also der Trailer kostet wöchentlich 370Kuna das sind etwa 50..55EUR.
    Für 330EUR kann ich in Punat 3Wochen parken und kranen (210EUR Parken und 2x60EUR Kranen) - gut da ist dann das Liegen in der Marina nur an den Krantagen tagsüber mit bei.
    rgds

  • Weil wir dieses Jahr die Staus an der Grenze zu Slowenien und Kroatien meiden wollten,

    ... bin ich über Italien gefahren: Triest - Pasjak


    rgds

  • Die Ecke um Murter ist landschaftlich genial, das wäre mein Startpunkt. War bis jetzt leider nur mit meiner uralten Triumph auf der Küstenstraße zwischen Krk und Dubrovnik unterwegs. Wenn ich mal mit dem Boot runterfahre, dann nach Murter. In dieser Bucht würde ich dann lieber ankern.
    [Blocked Image: https://uploads.tapatalk-cdn.com/20211121/eed4dd0977d1e833bb39e5b326dee37f.jpg]

    Edited once, last by Henning ().

  • Ob du in Istien oder im Raum Zadar einkranen willst ist Geschmackssache. In Istrien ist gleich ganz Oben das "Jahtni Center Izola " (yachtcenter.si) hier werden die meisten Neuyachten aller Werften angeliefert und gekrant .Gut und Günstig auch das Gespann parken absolut Sicher mit umzäunten Gelände und 24h Security, Da kanst du anrufen und Termin ausmachen die sind pünktlich und schnell aber nicht so Teuer wie eine Marina.Ums Eck ist die Altstadt von Izola mit mehreren Liegeplatz Möglichkeiten . Im raum Zadar gibt es viel, mein Kumpel krant sein 6m Motorboot immer in Sukosan bei Brodogradiliste Filipi/Shipyard Filipi ca. 10€/mKrankosten .Parken kanst du hier vor der Werft kein Zaun aber mit Kamera ich glaube das kostet Nix . Anrufen und Termin geben lassen aber vorher nochmal anrufen denn sein Computer ist sein Kopf :rolleyes: Bei dem bekommst du auch einen Liegeplatz , aber Vorsicht die kleine Werft/Marina platzt aus allen Nähten und ist einwenig chaotisch.
    Gruß Jerng

  • Ob Du die Kvarner Bucht oder Norddalmatien wählst ist eigentlich egal, das ist reine Geschmackssache.


    Kvarner würde ich Rab als Startpunkt wählen, für Norddalmatien Sukosan.


    Auf Rab nimmst den gelben Kran in Supetarska Draga, dort lässt auch das Auto und den Trailer stehen.


    In Sukosan gehst zum Kranen zum Filipi, Gespann stellst auf die Fläche bei der Zufahrt oder Privat unter.


    Beides sind keine Marinas sondern privat und haben andere Preise.


    Wenn Du Euer Ziel ausgewählt hast, dann können wir genauer werden, beide Regionen sind für Familien super geeignet.

    Gruß
    Bernhard
    ----------------
    Geht nicht gibt's nicht
    Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

  • Rab hat den Vorteil, dass die Regengüsse der Kvarner Bucht nördlich an dir vorbeiziehen. Haben wir gerade dieses Jahr wieder erlebt. Auf der Rückfahrt bis Höhe Rab alles trocken, dann die letzten 40 Kilometer im sintflutartigen Regen. Wären wir mit der Fähre rüber nach Rab und dann mit der Fähre nach Krk, hätten wir 2000 trockene Motorradkilometer gehabt.

  • Hallo Theo theo212:


    herzlich willkommen im Forum! Mit der Familie segeln ist total super! Ich wünsche Euch stets viel Spaß dabei und immer eine Handbreit Wasser unter Eurem eigenen Kiel.


    Unsere Kinder waren 9 und 12 als wir mit unserer Dehler Varianta 18 Fehmarn rundeten und die Gewässer um Heiligenhafen und Orth unsicher machten. Im Jahr darauf dann zwei Törns rund Hiddensee und rund Rügen und im Jahr darauf drei Wochen Dänische Südsee. Alles tolle Segelurlaube auf kleinstem Raum. Wir hatten allerdings jedes Mal eine Ferienwohnung dazu gemietet, um längere Zeiten mit schlechtem Wetter abwettern zu können.


    Kroatien ist wirklich toll. Dort chartern wir seit einigen Jahren auch als Familie und waren gerade wieder zwei Wochen südlich von Zadar auf dem Wasser unterwegs. Ob man aber mit Eurem Boot mehrere Tage ohne Hafen nur in Ankerbuchten bleiben kann, müsstet Ihr Euch überlegen. Frischwassertank, Bord-WC, Küche, Kühlschrank, Stromversorgung z. B. für Mobilgeräte, Ankergeschirr, ggf. Bord-Dusche fürs Schwimmen etc. sollten irgendwie für Euch vier passen. Jeden Abend in einem Hafen ist in Kroatien gerade zu dieser Zeit sehr (!) teuer.


    Und wundere Dich nicht, wenn die Kinder einiges auf dem Boot bald besser können als ihre Eltern ...


    Viel Vorfreude beim Planen und viel Spaß Segeln wünscht Euch


    Florian

    :segeln:

  • Hallo Theo,


    wir waren schon mehrfach mit unserer Neptun 22 in Kroatien unterwegs und unsere Erlebnisse finden sich unter adieda macht Fahrt .... Anhand der Kartenausschnitte lässt sich gut nachvollziehen, wo wir jeweils genau gewesen sind (Leider ist der aktuelle Reisebericht noch nicht ganz fertig). Wähle zum Einkranen eine Marina, in der du deinen Trailer überwacht abstellen kannst, denn wenn für die Rückfahrt nur ein wesentliches Teil fehlt, ist der Urlaub dahin. Uns hat besonders gut Punat gefallen. Wir bevorzugen den Kvarner aus verschiedenen Gründen: Ursprünglicher, weniger Partyboote und noch viele Ankerbuchten.


    Gruß Martin

  • Hallo Theo,
    Murter ist gut...da bin ich auch.
    Wir haben unser Schiff dort fest in der Marina JEZERA liegen. In Jezera gibt es auch einen mobilen Kran der neben der Slippe steht.
    Mein Motorboot hat damals 300kn gekostet / je Vorgang. Wie gesagt der Segler hat einen Jahresplatz.


    Viel Spass bei der Entscheidung....


    Alex

    Liebe Grüße
    Alex


    ***Jeanneau SO 36.2***

  • Hallo

    Bei der Anfahrt ist nicht nur die Entfernung zu berücksichtigen sondern bei so manchen Kroatischen Starthafen muss man eine gewisse Strecke über brutal schlechte Landstrassen in Kroatien zurücklegen. Ich denke hier an die Verbindung von Koper nach Dragonja bzw zwischen Adelsberg und Rupa. Nicht nur die Zeit sondern auch für das Material sind diese Streckenteile brutal, hier lässt sich so mancher Autobahn Kilometer leichter zurücklegen.

    Als Starthafen für Istrien, Slowenien oder auch Richtung Venedig bringe ich Mal die Marina Aquileia ins Spiel.

    Gruß Mäckes

  • Hallo in die Runde, vielen Dank für die vielen Rückmeldungen. Und die Tipps echt super...👍

    In Istrien ist gleich ganz Oben das "Jahtni Center Izola " (yachtcenter.si) hier werden die meisten Neuyachten aller Werften angeliefert und gekrant .Gut und Günstig auch das Gespann parken absolut Sicher mit umzäunten Gelände und 24h Security, Da kanst du anrufen und Termin ausmachen die sind pünktlich und schnell aber nicht so Teuer wie eine Marina

    Hallo Jerng, ist halt recht weit oben, bis wir als "Anfänger" dann z.b. in der Kvarner Bucht sind, ist es ein ganz schöner weg... Weil Istrien scheint ja sehr touristisch zu sein, auch am Land....


    Brodogradiliste Filipi/Shipyard Filipi ca. 10€/mKrankosten .Parken kanst du hier vor der Werft kein Zaun aber mit Kamera ich glaube das kostet Nix . Anrufen und Termin geben lassen aber vorher nochmal anrufen denn sein Computer ist sein Kopf :rolleyes: Bei dem bekommst du auch einen Liegeplatz , aber Vorsicht die kleine Werft/Marina platzt aus allen Nähten und ist einwenig chaotisch.

    Da habe ich per Email angefragt, hat nicht geantwortet ich versuche es nochmal....

    Kvarner würde ich Rab als Startpunkt wählen, für Norddalmatien Sukosan.


    Auf Rab nimmst den gelben Kran in Supetarska Draga, dort lässt auch das Auto und den Trailer stehen.

    Hallo Nene, nur zum Verständniss; da muss ich doch mit meinem ca. 14m Gespann auf die Fähre ? Kosten und Aufwand ?


    Kroatien ist wirklich toll. Dort chartern wir seit einigen Jahren auch als Familie und waren gerade wieder zwei Wochen südlich von Zadar auf dem Wasser unterwegs. Ob man aber mit Eurem Boot mehrere Tage ohne Hafen nur in Ankerbuchten bleiben kann, müsstet Ihr Euch überlegen

    Hallo, Campingerfahrung habe wir seit ca. 25 Jahren. Das können wir glaube ich recht gut einschätzen, und wir bauen unser Boot gerade schon dementsprechend, damit es funktionieren kann. 👍


    Wähle zum Einkranen eine Marina, in der du deinen Trailer überwacht abstellen kannst, denn wenn für die Rückfahrt nur ein wesentliches Teil fehlt, ist der Urlaub dahin. Uns hat besonders gut Punat gefallen

    Hallo, da hat jemand schlechte Erfahrungen gemacht 🤔 Danke für den Tipp.... In Puna habe ich gerade nachgeschaut, 50€ für Wasserliegen und 60€ fürs Kranen, was habt Ihr fürs Parken bezahlt ?

    Murter ist gut...da bin ich auch.
    Wir haben unser Schiff dort fest in der Marina JEZERA liegen. In Jezera gibt es auch einen mobilen Kran der neben der Slippe steht.
    Mein Motorboot hat damals 300kn gekostet / je Vorgang

    Hallo, gehört der Kran dann nicht zur der ACI Marina ? Weil dort kostet das Kranen laut Preisliste 1818kn (240€) und der Wasserplatz 54€. Das finde ich zu viel, den Parkplatz für Auto und Hänger will ich dann gar nicht wissen....