Anfängerfrage: AvNav vs OpenCPN

  • Hallöchen in die Runde,

    ich bin neu bei euch, lese aber schon einige Zeit mit.

    Jetzt habe ich mal eine Anfängerfrage und bitte im Voraus um Nachsicht.


    Ich möchte als Winterprojekt auch einen Plotter auf Raspi (mit Openplotter) bauen und war bisher immer in Richtung OpenCPN unterwegs.

    Nun lese ich etwas über AvNav und bin etwas irritiert.


    Ist AvNav das Gleiche wie OpenCPN?

    Gibt es eine Übersicht von möglichen Unterschieden, falls nicht?

    Was wäre aus eurer Erfahrung besser (ich weiß, schwer zu sagen)?


    Ich sage schon mal vielen Dank im Voraus.

    Beste Grüße

    jj

  • ….also…das ist eine lange Geschichte…

    Beide Apps sind insofern vergleichbar, als dass man mit ihnen mit Seekarten navigieren kann. Die wesentlichen Funktionen wie die Eingabe von Routen, die Darstellung der eigenen Position und von AIS-Signalen und so weiter haben beide.


    Und beide sind kostenlose, aber mächtige Werkzeuge zum Anzeigen von Karten, greifen auch auf eine ähnliche Anzahl von Kartentypen zurück, vor allem zu nennen die OeSenc-Vektorkarten.


    Es gibt aus meiner Sicht 2 wesentliche Unterschiede:


    1. AvNav lässt sich wesentlich besser auf einem Touchscreen bedienen.

    2. OpenCPN ist begrenzt auf einen Rechner, während AvNav den Ansatz verfolgt, zwar auf einem Rechner zu laufen, aber von anderen Geräten im gleichen Netzwerk einen browserbasiertes Zugriff zu ermöglichen.


    Und nach meinem Dafürhalten ist AvNav spürbar schneller. Selbst auf einem Raspi4, auf dem allerdings im Hintergrund ein SignalK-Server mit Node-Red und KIP laufen, kann es bei OpernCPN beim Schieben einer Karte ordentlich ruckeln, während AvNav im gleichen Setting eine flüssige Bildschirmdarstellung ermöglicht.


    Das in aller Kürze, es werden bestimmt noch diverse andere Sichtweisen und Bewertungen in den nächsten Threads zum Tragen kommen…umso besser für dich, sich eine umfassende Meinung zu bilden…


    PS: Zum Einstieg in AvNav gibt es ein kleines Video: https://www.youtube.com/watch?v=5_gW5jvm3B4

  • ...das ist ein klasse Antwort.

    Ganz herzlichen Dank !

    Dann scheint für mich AVnav erste Wahl zu sein.
    Ich schau mal mögliche weitere Einschätzungen, aber auf Basis deiner Einschätzung werde ich mir AVnav näher anschauen.

  • Neben der Usability (Tasten vs. Touchscreen) ist ein Unterschied die techn. Architektur. OpenCPN ist eher eine Desktop-Anwendung und AvNav eine Client/Server-Anwendung. Soll das gesamte System auf einem Rechner laufen entscheidet die Vorliebe bei der Bedienbarkeit. Soll sowieso ein Server im Salon die Daten sammeln und bereitstellen und im Cockpit wird nur ein Display benötigt, kann dies besser mit AvNav realisiert werden.


    Gruß

    Thomas

  • Neben der Usability (Tasten vs. Touchscreen) ist ein Unterschied die techn. Architektur. OpenCPN ist eher eine Desktop-Anwendung und AvNav eine Client/Server-Anwendung. Soll das gesamte System auf einem Rechner laufen entscheidet die Vorliebe bei der Bedienbarkeit. Soll sowieso ein Server im Salon die Daten sammeln und bereitstellen und im Cockpit wird nur ein Display benötigt, kann dies besser mit AvNav realisiert werden.


    Gruß

    Thomas

    Vielen Dank für die Erläuterung.

    Genau so habe ich es vor, dass ein Server die Daten sammeln und bereitstellen soll.

    Wieder ein Argument für AVnav.

    Beste Grüße

    jj

  • Quote

    The main problem of all variants - maps.

    geht so...

    Ich denke mit den Karten von o-charts (die auch für OpenCPN verfügbar sind) hat man für AvNav da schon eine solide Basis.

    Die muss man zwar bezahlen - sind aber relativ günstig.

  • Morgen Zusammen,


    eventuell lohnt sich auch ein Blick auf qtVlm. Ist zwar keine Client-Server Applikation, aber sehr leistungsfähig. Insbesondere funktioniert das Weather-Routing einwandfrei. Für Wattfahrer können auch Gezeiten und Strömungen angezeigt werden.


    Gruß Martín

  • eventuell lohnt sich auch ein Blick auf qtVlm.

    O! Very interesting. I didn't know about it. Thanks.

    It is strange that online tile sources are hardcoded. Would be possible to use a local tile cache.

    But AIS targets are shown more correctly than in OpenCPN.

  • Bei mir stellt sich momentan eine ganz ähnliche Frage, wobei bei mir die Wahl ist zwischen AVNAV und OpenPlotter.


    OpenCPN nutze ich bereits auf Laptop oder Tablet, ist soweit ok, aber ich möchte eben noch mehr Werte vom Schiff darstellen und auch speichern.


    Momentan ist mein Favorit AVNAV headless, klein, übersichtlich und wahrscheinlich schneller, im Hintergrund mit Signal K sollte ich fast alle Werte hinbekommen.

    Der Riesenvorteil... der (die) Entwickler sind hier im Forum aktiv und man bekommt wirklich schnelle Hilfe auch auf dumme Fragen.


    OpenPlotter schaue ich mir ebenfalls an. Es ist etwas umfangreicher und Sachen nachzuinstallieren scheint mir einfacher zu sein wegen der grafischen Oberfläche (vollwertiges Linux). Da ist in meinen Augen aber auch schon der erste Nachteil, es dürfte wesentlich mehr Ressourcen vom Raspi verlangen UND man kommt nur über VCN ran und nicht über einen Browser wie bei AVNAV.

    Aber... auch in OpenPlotter kann man zusätzlich AVNAV mit einbinden, was die Sache dann schon wieder positiver wirken läßt, wenn da das Ressourcen Problem nicht wäre. Ob es ein Problem ist wird sich beim Testen rausstellen.


    Was Karten betrifft sollte für beide Versionen ähnliche Vorrausetzungen sein, was in OP läuft sollte auch in AV laufen (spätestens nach Konvertierung).

    Da ich selbst Binnen unterwegs bin ist das nochmal ein ganz anderes, wahrscheinlich richtiges Problem...

    Für die Küsten gibt es ja haufenweise Material, aber Binnen...

    Bisher nehme ich unter OpenCPN die Karten vom NV Verlag (ehrlich gekauft und freigeschaltet) leider gibt es dafür ein Plugin für Linux und ich habe auch noch keinen Weg gefunden sie zu konvertieren. Also wenn da jemand eine Idee hat, gerne her damit.


    Ich habe gerade nochmal an deiner Eingangsfrage geschaut...


    Wenn ich das gerade richtig sehe willst du ja eh OP nutzen als Grundlage, dann wäre meine persönliche Empfehlung AVNAV!!!

    Unter OpenPlotter läuft ja beides.


    Ich hoffe ich habe dich jetzt nicht zu sehr verwirrt.

  • Der Riesenvorteil... der (die) Entwickler sind hier im Forum aktiv und man bekommt wirklich schnelle Hilfe auch auf dumme Fragen.

    Hallo Danny74 ,


    ich habe mitbekommen, dass Du mit dem Thema AVnav und Integration von Boots-Sensorik gerade erst angefangen hast. Am Anfang gibt es viele Fragen zu allen möglichen Themen, um sich überhaupt erstmal einen Überblick verschaffen zu können. Es würde uns helfen, wenn Du aus Deiner unbefangenen Sicht versuchst die wichtigsten Verständnisfragen zusammen zu fassen, die Dir am meisten zu schaffen machen. So kann man Beurteilen wie man die Themen in einer sinnvollen Doku aufbereiten kann. Vielleicht schreibst Du eine Art öffentliches Projekttagebuch in dem Du beschreibst vor welchen Problemen Du standest und wie Du sie dann gelöst hast. Das können dann auch andere nachvollziehen. Besonders die Entscheidungen die Du getroffen hast und warum Du Dich so entschieden hast. Genau vor den selben Fragen stehen auch andere die ein ähnliches Projekt angehen wollen.


    Viele Themen wiederholen sich und können oft auch durch die Suche im Forum oder im Internet beantwortet werden. Die Quellen würde ich als erstes bemühen und versuchen Antworten zu finden. Wenn dann immer noch Fragen offen sind, kann man sie gerne hier im Forum stellen. Unbegrenzten Support können wir hier auch nicht leisten. Eine gewisse Eigeninitiative ist natürlich notwendig.


    Eine gute Dokumentation ist aufwändig und macht viel Arbeit, hilft aber anderen solche Projekte erfolgreich umsetzen zu können. Zudem motiviert es andere sich auch an solchen Projekten zu versuchen. Die Schwierigkeit besteht meistens darin die Anfangsfragen zu sortieren und Klarheit zu bekommen und daraus einen Projektablauf abzuleiten. Das machen ist das geringste Problem, wenn Klarheit besteht.


    Genau das ist unsere Motivation hinter Open Boat Projects. Du kannst gerne ein Teil davon sein mit einer guten Projekt-Dokumentation.


    Norbert

  • norbert-walter


    Sowas in der Art habe ich mit meinem allerersten Tröt vor.


    Das mit der Eigeninitiative ist zwar richtig, zum Teil aber auch schwierig umzusetzen. Die meisten Tipps die ich bisher hier bekommen habe hätte ich alleine nie gefunden weil ich nicht (oder eher sehr wenig) auf englisch sprachige Seiten schaue. Wenn ich weiß das es da etwas gibt das mir hilft ackere ich mich da durch, aber nur auf gut Glück... da kommt man ja nie weiter.

    Auch hier im Forum schaue ich ob es passende Antworten in anderen Threads gibt, leider arten die meisten so aus das man nicht mehr weiß wo vorn und hinten ist, da ist es dann meist sinnvoller eine neue Frage zu stellen.

  • Noch 'ne Anmerkung:

    Du kannst natürlich auch OpenPlotter nutzen und dort dann AvNav.

    OpenPlotter selbst braucht ggf. zum Konfigurieren dann mal eine Verbindung z.B. mit VNC, danach kannst Du aber AvNav was Du unter OpenPlotter installiert hast, natürlich genauso im Browser nutzen.


    Also wenn Du diesen Weg gehen willst:

    Laptop mit VNC client drauf, liegt im Normalfall im Schapp und wird nur vorgeholt, wenn mal was zu konfigurieren ist.

    Ansonsten AvNav (und SignalK) per Browser von Deinen Mobilgeräten aus.


    Aus meiner Sicht nur der Nachteil, das es etwas mehr Resourcen braucht wegen der lokalen Grafik. Aber mit einem Pi4 und 4GB Ram sollte das kein Thema sein.

    Ich würde auch nicht einen Browser innerhalb von VNC starten (also direkt über die GUI von OpenPlotter) - das frisst besonders Resourcen...

  • Die meisten Tipps die ich bisher hier bekommen habe hätte ich alleine nie gefunden weil ich nicht (oder eher sehr wenig) auf englisch sprachige Seiten schaue.

    Im Google Crome Browser ist eine automatische Übersetzung eingebaut. Die brauchst Du nur zuschalten. Dann werden alle Sprachen der Welt auf deutsch übersetzt.


    Klar, Fragen sind wichtig. Ich wollte Dich nicht bremsen. Mit Suchfunktionen im Forum kommt man aber schon eine ganze Ecke weiter ohne fremde Hilfe. Man muss es nur raushaben wie man die sinnvoll einsetzt.


    Norbert

  • Da ich selbst Binnen unterwegs bin ist das nochmal ein ganz anderes, wahrscheinlich richtiges Problem...

    Für die Küsten gibt es ja haufenweise Material, aber Binnen...

    Fürs erste sollten die ELWIS-Karten wohl reichen 🙂.


    Gruß

    Thomas

  • Ich hätte da noch eine kleine Verständnisfrage.

    Ich habe mir den Threat zum MCS durchgelesen, da ich auch einige Schnittstellen einbinden möchte.

    Wenn mir der Browser ausreicht, dann bräuchte ich doch nur das AVnav Image installieren. Da ist dann SignalK und MCS aktuell bereits enthalten

    bzw. kann nachinstalliert werden.

    Habe ich das richtig verstanden?


    Viele Grüße

    jj

  • THM  BlackSea


    Diese Karten sind zwar sehr gut.... aber sie decken nur die Bundeswasserstrassen ab und keine Landeswasserstraßen.

    In meinem Fahrgebiet ist das gefühlt ein Viertel der befahrbaren Gewässer das auf diesen Karten drauf ist.

  • MCS kannst Du für unsere Images per config aktivieren. Software ist drin.

    Ggf. kannst Du innerhalb von SignalK updates machen.