Überführung Kroatien-Italien

  • Der Hafen auf Susak hat sich gewaltig verändert, mittlerweile passen 10 Boote mehr rein.


    Ist für uns immer ein Pflichtbesuch, ohne Susak ist es einfach nichts.

    Gruß
    Bernhard
    ----------------
    Geht nicht gibt's nicht
    Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

  • Hallo Holger

    Ich hab zwar schon über 10 Jahre nicht mehr in Umag Ein/Ausklariert ,aber da ging das nicht 24 Sunden rund um die Uhr . Es ist zwar schon richtig das die Polizei 24 Stunden besetzt ist ,aber du brauchst auch die Kapitanja und die haben nur übern Tag geöffnet und jetzt außerhalb der Saison eher noch kürzer . Achtung auf den Inseln sind die Bürgersteige noch hochgeklappt da tut man sich schon schwer Brot zu bekommen .Ich bin seit Heute in Sukosan , die Sonne scheint aber der Wind ist eisig nachts Frost .

    Gruß

    Jerng

  • Hallo Holger,

    ich hoffe ihr habt eine gute Anfahrt gehabt und heute ging oder geht es planmäßig los. Die Winde sollten günstig sein, auch wenn Du dir sicher mehr Sonne und etwas höhere Temperaturen wünscht. Freue mich auf Deine Berichte.

    Gruß

    Wolfgang

  • Wenn man Windy betrachtet dann sollte Er heute ganz entspannt nach Susak kommen.

    Bis Dienstag bläst es Ihn ja förmlich nach Umag.


    Wünsch Dir/Euch eine schöne Zeit.

    Gruß
    Bernhard
    ----------------
    Geht nicht gibt's nicht
    Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

  • Hallo Bernhard,

    Du bist noch ein größerer Susakfan als ich das bin. Der Holger wollte heute noch jemand in Preko treffen. Und Susak war nicht unbedingt auf seinem Plan.

    Gruß

    Wolfgang

  • ....und die Kälte vom Donnerstag ist auch vorbei , heute Nachmittag schon sehr angenehm .

    Gruß

    Jerng

  • Wolfgang,

    Susak ist für mich die beste Insel in HR.

    Dort ist es immer ruhig, es ist schön und entschleunigend.

    Silba ist auch noch ganz weit vorn bei mir.

    Rab natürlich auch, ausser im Sommer.


    Bin gespannt in wieweit uns Holger so teilhaben läßt an dem Törn.

    Gruß
    Bernhard
    ----------------
    Geht nicht gibt's nicht
    Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

  • Mich dürstet es nach Segelinfos. Daher ist es schade, dass Holger auf dem Törn scheinbar zu beschäftigt ist um uns daran teilhaben zu lassen. Ich wäre an seiner Stelle heute morgen bald von Preko aus aufgebrochen, dann zwischen Molat und Tun Veli durch aufs "offene Meer" und bei achterlichem Wind bis Susak oder Premuda(find ich auch sehr gut).

    Morgen dann über den Kvarner - eventuell bis Rovinj(wenn es gut läuft).


    Gruß

    Wolfgang

  • Er ist am 11.3. losgefahren.

    Herzlichen Gruß - Peter Jc. :jugo:

  • Moin, alles prima, gut in I angekommen und nun wieder in D im Büro :frowning_face: (aber nur noch 54 Wochen :winking_face: )

    Sonntag Tribunj-Preko

    Montag Preko-Susak

    Dienstag Susak-Rovinj

    jetzt etwas gebummelt....

    Mittwoch Rovinj-Porec (paar Kleinigkeiten repariert)

    Donnerstag Porec-Umag

    Freitag Umag ausklariert und zur Aprilia


    Ausklarieren ging problemlos vom Stadtkai neben der Zollmole.


    allerdings war draußen recht heftige Bora, die von Triest heraus gut Welle aufbaut. An sich mit dem Schiff kein Problem, wenn nicht "was Blödes "passiert wäre.

    bei 6-7 und 2m Welle (im 2.Reff und halbe Genua) höre ich auf einmal ein "metallisches Geräusch9 so für 10-15 Sekunden. Dann war es weg. Da ich es nicht einordnen konnte, hat es natürlich nervös gemacht. Kein Wasser in der Bilge, Motor lies sich auch starten, keine Ahnung was los war. Blödes Gefühl eben. Das Schiff ist allerdings langsamer geworden, vorher so zwischen 6 und 7 kn (GPS) dann knapp 5. ich wollte eine Wende fahren und der Bug ging nicht durch den Wind, ich hatte keine richtige Ruderwirkung. So dachte ich erst mal "ach du Scheisse, hast du etwa das Ruder verloren!?" Das ging eine Weile so und wir sind dann mehr schlecht als recht bei den Bedingungen rumgegurkt und es war mir nicht allzu wohl dabei. Irgendwann lief es wieder gut. Wir haben uns am Ruder gewechselt und ich schau so übers Schiff nach vorne. Auf einmal denke ich "ups, wo ist denn der Anker". Das wars. Der Anker (16kg Jambo) war mit einem Stahlbolzen gesichert und hat sich als das Schiff in die Welle stampfte wohl irgendwie losgerüttelt und ist samt 50m Kette ausgerauscht. Nun war das "metallische Geräusch auch klar! der hing dann wohl bei voller Fahrt nach unten (Tiefe glaube ich so um die 30-50m), lag vieleicht auch auf Grund und hat das komische Schiffsverhalten verursacht. Irgendwann ist dann die Leine, mit der ich das Kettenende im Ankerkasten gesichert habe gerissen und alles war wieder "gut". Außer dass ich 1000 Euro in der Nordadria versenkt habe :frowning_face:


    Holger

    Holger

    SV RUNAWAY (Catalina 34) - gerne mal anklopfen, wenn ihr mich irgendwann irgendwo seht :smiling_face:

    Edited once, last by Holger.Erikson ().

  • Hallo Holger,


    schön von Dir zu hören. Ich habe echt auch Deinen Bericht gewartet. Irgendwie steht man ja in den Startlöchern und nimmt jede Info auf. Ich habe die ganze Zeit die Daten auf Windy bzw. ventusky(find ich besser) verfolgt. Ich kann aus Erfahrung sagen - die Wetterapps sagen die Bora in der Regel schwächer an, als Sie tatsächlich ist. Das hat wohl mit der Auflösung der Daten zu tun. Auch die Wellenhöhe wird zum Teil zu niedrig angegeben. Es kommen da immer noch lokale Effekte dazu. Ich dachte Du wärst schon am Donnerstag durch.

    An anderer Stelle wurde hier vor kurzem über die Ankersicherung bei Schwerwetter diskutiert. Das hatte ich vorher auch nicht auf dem Schirm. Ich hoffe die Ankerkette hat nichts beschädigt.


    War denn der Supermarkt oder eine Konoba auf Susak schon offen ?


    Gruß

    Wolfgang

  • in Susak war nichts offen. Allerdings hat der Hafenmeister oben im Ort bei der Barbara angerufen und die hat doch wirklich für uns Zwei ihren Laden aufgemacht und etwas gekocht. Lecker und nett.



    Holger

    Holger

    SV RUNAWAY (Catalina 34) - gerne mal anklopfen, wenn ihr mich irgendwann irgendwo seht :smiling_face:

  • in Susak war nichts offen. Allerdings hat der Hafenmeister oben im Ort bei der Barbara angerufen und die hat doch wirklich für uns Zwei ihren Laden aufgemacht und etwas gekocht. Lecker und nett.



    Holger

    Das ist genau der Grund warum Susak bei uns die Nummer eins ist.


    Das Wetter (Wind/Welle) hatte ich die letzten Tage auch immer am Schirm, da ich ja eigentlich auch schon unten wäre.


    Schön zu lesen das bis auf den Anker alles gut geklappt hat.

    Gruß
    Bernhard
    ----------------
    Geht nicht gibt's nicht
    Zwei Worte die jede Tür öffnen: drücken ziehen

  • Hallo Holger,


    schön, dass alles bis auf den Anker geklappt hat.


    Wir wollen dieses Jahr auch wieder einen Abstecher nach Susak machen, sind uns aber nicht sicher, wie tief das Wasser am neuen Außensteg ist. In den Handbüchern/Seekarten finde ich da verschiedene Angaben zwischen 1,5 m und 3 m. Kannst Du da etwas Licht ins Dunkel bringen?

    Gruß, Marc.

  • im neuen Außenbecken ist es ziemlich versandet. ich habe in der Mitte (mein TG 1,40) kurz aufgesessen. Der Hafenmeister hat mich dann nach innen, gleich wenn man reinkommt an die Ecke gelegt.


    Holger

    Holger

    SV RUNAWAY (Catalina 34) - gerne mal anklopfen, wenn ihr mich irgendwann irgendwo seht :smiling_face:

  • Dann werden wir wohl doch ankern oder an die Boje gehen. Unsere Yacht hat 1,90 m Tiefgang, das ist mir dann doch etwas zu knapp.


    Vielleicht haben wir ja auch Glück und bis zum Sommer haben die wieder etwas ausgebuddelt. Vor einigen Jahren waren wir schonmal da und da war es noch tief genug.


    Danke für die Info.

    Gruß, Marc.

  • Für mich sind der äußere Sandstrand(nähe Bojenfeld), das nette Dörfchen, die schönen Hohlwege, und das es im Sommer wespenfrei ist, die Gründe auf Susak halt zu machen. Letztes Jahr war kein Bojenfeld, was ich aber als noch besser betrachte. Da der Ankergrund super ist und man dann noch näher am Strand liegen kann. Bei Bora kann man die Nacht auf der Westseite(Bucht Porat) verbringen. Der Hafen ist für Bora ungünstig....kann man auch schnell nach Unije oder Losinj verlegen.