Impeller Flügel abgerissen, wie suchen? Volvo Penta D1-13

  • das Foto deutet auf fehlerhafte Montage hin (s. Fotos im Anhang)

    Nein, aus meiner Sicht nicht. Das Pumpengehäuse ist ja nicht gleichförmig rund sondern mit funktionalen Einwölbungen. Soll so sein - die Flügel drehen sich beim Betrieb wieder alle schön in Reih und Glied. Jedenfalls so erlebt bei einem Betrieb mit Acrylglas-Deckel.


    Die Montage der Flügel in Drehrichtung hilft nur für einen materialschonenden Betrieb bei den ersten Umdrehungen.

    So ein Schietwetter, es regnet ja gar nicht!

  • Nein, aus meiner Sicht nicht. Das Pumpengehäuse ist ja nicht gleichförmig rund sondern mit funktionalen Einwölbungen. Soll so sein - die Flügel drehen sich beim Betrieb wieder alle schön in Reih und Glied. Jedenfalls so erlebt bei einem Betrieb mit Acrylglas-Deckel.


    Die Montage der Flügel in Drehrichtung hilft nur für einen materialschonenden Betrieb bei den ersten Umdrehungen.

    . . . mir fehlt die Vorstellungskraft, dass sich die Flügel während des Betriebes "ausrichten" können ohne eine Vorschädigung zu erfahren.


    Reinhard

    Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
    Nur meine Erwartungen vermögen das.

  • Es ist tatsächlich egal wie die Flügel beim Einbau stehen. Zumindest bei meinem Yanmar 4JH und meinem Yamaha AB.

    Ich wechsle jedes Jahr mit unsortierten Flügeln und beim nächsten Wechsel sind sie alle brav in einer Richtung. Flügelverlust konnte ich bisher nicht verzeichnen.

  • Es ist tatsächlich egal wie die Flügel beim Einbau stehen. Zumindest bei meinem Yanmar 4JH und meinem Yamaha AB.

    Ich wechsle jedes Jahr mit unsortierten Flügeln und beim nächsten Wechsel sind sie alle brav in einer Richtung. Flügelverlust konnte ich bisher nicht verzeichnen.

    . . . es gibt tatsächlich Impellerpumpen deren Flügel gradlinig ausgerichtet sind. Es gibt auch Pumpen, da haben die Flügel an jeder Stelle eine Vorkrümmung.


    Reinhard

    Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
    Nur meine Erwartungen vermögen das.

  • Kann auch vorkommen das der Motor beim ausgehen noch ein kleins stück Rückwärts dreht wenn er nicht mehr gegen die Kompression gegenan kommt. Dann steht auch mal ein flügel andersrum.

    Warum die Erde keine Scheibe sein kann? Katzen hätten bereits alles runtergeworfen!


    Und von dem hier hab ich Segeln gelernt--->https://sy-gegenwind.de/

  • Moin & danke für den Hinweis!

    Ich hatte nach Einbau des neuen nochmal aus Interesse den Deckel aufgemacht und reingeschaut. Beim Einbau waren alle Füßchen ganz sicher gleich ausgerichtet - und beim Schauen war in der Tat einer wieder gegen den Strich gekämmt. Sachen gibt‘s - hätte ich auch so ehrlich nicht erwartet.


    Aber Kühlwasserstrahl ist toll - alles gut.
    👍🤷‍♂️🙂

    LG, STEPHAN!


    „Man muß ja nicht die hellste Kerze auf der Torte sein. Aber man kann ja vielleicht n Docht haben!“ [Ina Müller]


  • Es kann aber auch so aussehen:


    Hier nach dem Öffnen.

    Neuer Impeller eingesetzt Sommer '21 und vermutlich genau falsch herum eingedreht.

    November '21 geöffnet und diese Verkümmerungen vorgefunden. Die Vorbiegungen blieben dauerhaft.

  • diesen hier Link->

    Danke! Den hatte ich auch schon im Auge. Aber in der Anleitung steht keine Möglichkeit beschrieben, ihn auf das Parameter bzw. NMEA-Message Kühlwassertemperatur einzustellen. "Engine Room" triffts ja eigentlich nicht ganz und lässt sich auch nicht in meinem B&G Triton Display einrichten. Hast Du eine Möglichkeit gefunden?

    Grüße, Peter

    🇺🇦

  • In meinem Raymarine Axiom Plotter finde ich ihn als irgendeinen Temperatursensor (die genaue Bezeichnung weiß ich jetzt gerade nicht und sie ist auch nicht einstellbar). Trotzdem kann ich den reinen Temperaturwert einfach in der Karte einblenden.