Ausweichregeln für Segelfahrzeuge in der Nacht?

  • Fall 1 heißt doch lee vor luv. Also muss doch luv (also B) ausweichen. Oder mache ich jetzt den Denkfehler?


    Also in beiden Fällen muss B ausweichen. Oder?

    Gruß, Marc.

  • Fall 1 heißt doch lee vor luv. Also muss doch luv (also B) ausweichen. Oder mache ich jetzt den Denkfehler?


    Also in beiden Fällen muss B ausweichen. Oder?

    Wenn sie denn Wind von der selben Seite haben. Genau das kann aber A nicht mit Sicherheit sagen.

  • In beiden Fällen ist A Kurshaltepflichtig.

    Ich bleibe dabei.

    Sehe ich die Lichter und weiß wo der Wind herkommt, kann ich ermitteln wer was zu tun hat

  • Nachdem ich mich gestern Abend etwas vergaloppiert habe *schäm* versuche ich es nochmal... Vielleicht klärt die morgendliche Kühle ja meinen Geist auf :winking_face:


    A hat nun halben Wind von backbord. B segelt raumschots und es gibt eine stehende Peilung:

    pasted-from-clipboard.png

    A sieht an backbord das grüne Licht von B, kennt die Segelstellung von B aber nicht.

    B sieht an steuerbord das rote Licht von A und weiß, dass A den Wind von backbord hat (sonst gäbe es keine Annäherung).


    Bei 1. hat B Wind von steuerbord und ist Kurshalter. A muss ausweichen, da er Wind von backbord hat.

    Bei 2. haben beide Wind von backbord und A ist Kurshalter (lee vor luv). B muss ausweichen.


    Da A aber nicht erkennen kann, ob Fall 1 oder 2 vorliegt, muss A immer ausweichen. Bei Fall 2 weichen also beide aus.


    Diesmal hoffentlich richtig...

  • Da A aber nicht erkennen kann, ob Fall 1 oder 2 vorliegt, muss A immer ausweichen. Bei Fall 2 weichen also beide aus.

    Oder B weiß, dass A in diesem Fall immer ausweichpflichtig ist, da A die Segelstellung nicht erkennen kann. Dann wäre B kurshaltepflichtig... ? :fragen:

    Gruß, Marc.

  • Wenn die Lage nicht eindeutig ist dann müssen doch beide darauf achten oder sehe ich das falsch?

  • Wenn die Lage nicht eindeutig ist dann müssen doch beide darauf achten oder sehe ich das falsch?

    Das siehst Du absolut richtig, und so steht es auch geschrieben, und ich verstehe auch dieses herum gedeutele nicht.


    Wenn einer nicht sicher ist wo Segel stehen ,, Ausweichen`` und so ist es! Basta!


    Ich bin fast versucht dieses Thema zu ignorieren, bevor sich noch einige Segelkünstler hier versuchen ihre Ausweichregeln zu interpretieren.


    Gruß Klaus

    Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)