Registrierung im Ausland /NL,DK oder SE

  • Moin,

    ich hab da mal ne Frage, ob es als dt. Staatsbürger möglich ist, sein Boot im Ausland zu registrieren? Wer weiss Bescheid? Bitte nur gesicherte Beiträge. Mutmaßungen bringen nichts weiter.

    Danke und Ahoi, Godie

  • Ja.


    Ich - von Geburt an deutscher Staatsbürger und wohnhaft in Deutschland - habe mein Boot in Belgien gekauft, und ich habe einen belgischen Vlaggenbrief.


    Vorteil für mich ist, dass mir mein (deutschen) Kasko- und Haftpflicht-Versicherer die niedrigere belgische berechnet.

    Ei jo

  • Als Ergänzung zu meinem Beitrag oben: trotz Vlaggenbrief in Belgien führe ich die deutsche Flagge.

    Ei jo

  • Moin,

    ich hab da mal ne Frage, ob es als dt. Staatsbürger möglich ist, sein Boot im Ausland zu registrieren? Wer weiss Bescheid? Bitte nur gesicherte Beiträge. Mutmaßungen bringen nichts weiter.

    Danke und Ahoi, Godie

    Ich glaube, es wäre hilfreich zu wissen, zu welchem Zweck du das machen möchtest. Geht es rein um das führen einer ausländischen Flagge, zB um einfachere Bedingungen im gewerblichen Betrieb zu haben?


    Planke ich wette einen Kasten Kölsch, dass die Saudade nicht im Besitz einer natürlichen, sondern einer juristischen Person, also einer Firma mit Sitz auf Malta ist.

  • Ob natürliche oder juristische Person als Schiffseigener ist für die Registrierung innerhalb der EU unerheblich. Ob das auch außerhalb der EU gilt, weiß ich nicht.


    Als Vorteil (nolens volens) hat sich für mich ergeben, dass mir die niedrigere belgische Versicherungssteuer angerechnet wird. Nachteile?


    Für die Saudade gebe ich dir recht. Da kann man mutmaßen, dass sie zu einem Unternehmensvermögen gehört und die Malta-Versteuerung günstiger ist.

    Ei jo

    Edited once, last by Astro ().

  • Welches Ausland? EU Ausland oder Drittstaat?

    Letzteres führt unweigerlich zu Problemen, wenn das Boot in der EU genutzt werden soll und der Nutzer seinen ständigen Wohnsitz in der EU hat. Staatsbürgerschaft ist dabei irrelevant.


    So manches EU Land verlangt in diesem Fall eine EU Versteuerung des Bootes. Ohne Wohnsitz in der EU muss dass Boot nur alle 18 Monate kurz die EU verlassen.

  • Ich glaube, es wäre hilfreich zu wissen, zu welchem Zweck du das machen möchtest. Geht es rein um das führen einer ausländischen Flagge, zB um einfachere Bedingungen im gewerblichen Betrieb zu haben?


    Planke ich wette einen Kasten Kölsch, dass die Saudade nicht im Besitz einer natürlichen, sondern einer juristischen Person, also einer Firma mit Sitz auf Malta ist.

    Das ist mir vollkommen klar und ist auch mit Sicherheit so, schon allein wg. der Steuer und den Betriebskosten. Die Fragestellung des TE war allerdings wenig spezifisch, seine Intention vollkommen unklar und dann noch der Hinweis "nur gesicherte Beiträge, Mutmaßungen bringen nicht weiter", dass es mir in den Finger gejuckt hat.


    Ich habe allerdings auch nie verstanden, was die Motivation für eine Registrierung der Kleinboote - um die es hier im wesentlichen geht - im Ausland ist? Vermeintlich einfacher, weniger bürokratisch? Die rechtlichen Unsicherheiten sind jedenfalls größer. Und um auf mein Beispiel zurückzukommen, Büll kann zur Klärung dieser Fragen ein Heer von Anwälten und Steuerberatern beschäftigen und macht immer noch seinen Schnitt. So jetzt aber wieder zurück zum Thema.


    Gruß Ralf