Solarzellen an Reling wirklich empfehlenswert?

  • kann ich hier klar und deutlich mit Messwerten widerlegen. Selbstverständlich hat die Abschattung eines "Kristalls" einen Einfluss

    auf die Ausbeute und selbstverständlich legt es ein Solarmodul komplett lahm.

    Nein. Es kommt natürlich darauf an wie weit die Wanten und Leinen weg sind, aber in der Regel sind das bei Wanten gerne mal mehrere Meter. Auf die Entfernung gibt es bei der Sonne keinen Kernschatten mehr sondern nur noch ne Penumbra, und die variiert in Intensität. Der Effekt ist bei Wanten dann eben vernachlässigbar und so groß als würde ne Möwe in 300 Metern höhe mal an der Sonne vorbeischweben. Wenn du dir aber ne Wuling Großschot aufs Panel legst ist der Effekt natürlich unvorteilhaft :smiling_face:

    /Marco


    Blog, Live-Track, Fotos und Bootsinfos: sailing-serenity.eu
    "There is no place, I can be, since i've found Serenity"

  • nucnuc


    was willst Du denn da wieder für Widersprüche entdeckt haben?

    Die Akkubetrachtung gilt für die Nacht

    Der Lastausgang für den Tag= es ist Überschuss vorhanden und der Regler merkt das und lässt den Akku in frieden ruhen. Wäre alles an der Batterie, so muss hier die Batteriespannung erst etwas sinken, bevor der Regler aus der Pufferladung erwacht und die Solarleistung wieder hochfährt.

    Dieser unterschiedliche Abgriff bewirkt ca. 5% mehr Ladung am Abend, wenn Solar dann ja aus verständlichen Gründen ein paar Stunden Ruhe hat.


    immer schön alles im Zusammenhang betrachten. Wir sind hier nicht bei der B**d Zeitung.


    VG

  • Hallo,


    nur mal so als Hinweis:

    Wenn der Akku voll ist, dann ist er voll und am Ende der Fahnenstange.

    Da gibt es keine 5% mehr Kapazität.


    Vermutlich fusionierst Du den laufenden Energieumsatz mit der Akkukapazität und setzt beides auch noch gleich.

    Das ist aber grundfalsch gerechnet, denn das eine ist regenerativ, die aufgebrauchte Akkukapazität aber einmalig und dann ist Schluss.


    Sag ich mal so: Du kannst gerne Fusionieren, aber längst nicht gleichsetzen.

    Das ist ein Unterschied wie monatliche Geldbilanz und Kontostand.

  • Da stellt sich mir die Frage: wohin mit dem Strom aus der Solaranlage, wenn das Schiff zeitweilig verlassen ist und die LFP bei 60-70%SOC bleiben soll?

    Kippschalter 12 V / 10 A nur 4,95 € jetzt kaufen | SVB
    Kunststoff-Kippschalter mit Frontplatte On/Off. Belastbar bis 12 V / 10 A. Flachsteckeranschluss: 6,3 mm. Einbaudurchmesser: 12,2 mm.
    www.svb.de


    Ein solches High-Tech-Bauteil, korrekt dimensioniert, sollte das Problem lösen können :winking_face:

  • Das sollte doch das BMS machen, das Du im besten Fall auf maximal 90% Ladung programmieren kannst oder habe ich im anderen Thread falsch verstanden?

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.

  • und wieder möchtest Du es falsch verstehen. Letzte Antwort für Dich in diesem Thema.

  • und wieder möchtest Du es falsch verstehen. Letzte Antwort für Dich in diesem Thema.

    Hallo,


    es reicht ja völlig wenn Du verstehst, dass ein Konto als Zwischenspeicher (bzw. eine Batterie) keinen Werteinfluß auf die Höhe vom Geldfluss bzw. Geldumsatz hat.

    Batterie und Konto sind hier in der ersten Näherung gleichsam als neutral anzusehen.

  • ... Damit kannst du Warmwasser machen....

    Da muss die Solaranlage aber eine ungewöhlich große Leistung haben. Wenn da mal 100 W fürn halben Nachmittag übrigbleiben lohnt das nicht. Oder Du bist stolz darauf dass das Wasser 1-2 Grad wärmer geworden ist.

    Um das Wasserfass warm zu bekommen braucht man gut 1 kWh. Nur mal als Richtmaß ohne genau nachzurechnen.

  • Wenn da mal 100 W fürn halben Nachmittag übrigbleiben lohnt das nicht.

    Das stimmt wohl... ich habe eine fatal simple Lösung dafür an Bord: Einen 12V Wasser-"kocher" mit ca. 150W. Der nimmt die Leistung gern, wärmt das wenige Wasser (max 700ml) und dank Isolierung des Behälters hält er die Wärme auch eine Weile. Ich habe das bisher immer genutzt, wenn ich längere Motorfahrten mache, aber warum nicht "überschüssige" Solarenergie dort rein pumpen?


    VG

    Holger

  • Man braucht um 30l Wasser um 20 Grad (damit es zum Duschen reicht) zu erwärmen ca. 0,75 kWh. Ich hab mal mit einem Wirkungsgrad von 0,9 gerechnet. Die erhalte ich in zwei Stunden Mittagssonne. Wäre doch Schade die schöne Energie zu verschwenden 😊.


    Die 200W Panels an der Reling reichen dazu allerdings nicht. Da müssen die anderen 470 W an anderer Stelle noch mit helfen.

  • wenn man gleich eine Solardusche wählt.

    Bis zu welcher Außentemperatur z. B. in nördlichen Gefilden sind Solarduschen eigentlich noch etwas Sinnvolles? Irgendwann dürfte eine zu niedrige Außentemperatur ja ein Aufwärmen eines schwarzen mit Wasser gefüllten Beutels verhindern, oder?

  • Duschwasser aufwärmen? Ich springe in den Teich und dusche danach kurz mit kaltem Wasser das Salz weg. Das mache ich bis etwa 4° Wassertemperatur. Das nicht angewärmte Duschwasser erscheint dann richtig warm.

    Bringt den Kreislauf auf touren und macht wach. Müßt ihr mal probieren. In meinem Revier ist das Wasser oft nicht viel wärmer. Man darf nur nicht mit dem Kopf voran reinspringen.


    Chris

    Fuirich bhur bruadar!

  • Worum ging es doch gleich?

    Duschvorlieben vor Anker und unterwegs?

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.

  • Müßt ihr mal probieren.

    Nein, müssen wir nicht. "Müssen" tun wir nur Sterben (und nein, Pipi muss man auch nicht. Kann man lassen, stirbt dann aber in letzter Konsequenz).


    Mich nervt das sehr, wenn einer mit einer Komfort-/"Luxus"-Sache hier ankommt und dann *immer* aus irgendeiner Ecke einer angekrochen kommt der behauptet "Braucht doch kein Mensch! Geht auch alles barfuss durch den Schnee bergauf mit dem Bollerwagen! Ihr seid alle verweichlicht und gar keine richtigen Segler" (Achtung, Einsatz von Stilmittel "Übertreibung"). Versucht doch mal bitte, das zu vermeiden. Dass es theoretisch auch ohne funktioniert ist hier allen klar, das braucht ihr Cpt Obvious uns auch nicht erklären. Wir wollen das aber nicht ohne, bzw wir wollen halt mit.