Handfunkgerät - Mitnahme im Flugzeug/Handgepäck

  • Hallo Zusammen,


    sorry, wenn ich das Thema falsch platziert habe - ich bin mir nicht sicher, wo dieses Thema am besten reinpasst.


    Ich habe ein UKW-Handfunkgerät (ICOM IC M-25). Hat jemand von Euch Erfahrung, ob man ein solches Funkgerät im Flieger im Handgepäck mitnehmen darf? Oder muss man das einchecken?


    Die Frage habe ich auch an die Fluggesellschaften geschickt, bisher aber leider noch keine Antwort erhalten.


    Viele Grüße

    Stefan

  • Ich nehme HFG und kleine Kurzwelle regelmäßig im Handgepäck mit. Im Aufgabegepäck ists blöd, wenn Du zur Nachkontrolle ausgerufen wirst und nicht mehr viel Zeit ist.

    spliss

    Holt groß das Dicht !

  • Ich bin letzte Woche geflogen mit Funke im Handgepäck… eigentlich ist es ja auch nichts anderes wie ein Handy im Flieger… also ohne eingelegte Batterie in die Plastikschüssel gelegt… der Kontrolleur hat’s in die Hand genommen, Mayday Mayday reingesprochen, wieder zurück gelegt und das war’s ;=))

    Grüße Volker

  • Auch wenn es etwas offtopic ist:

    Drohnen (sowohl DYI als auch Eigenbauten), dazugehörige Fernsteuerung und Akkus im feuerfesten Lipo-Safetybag waren bei uns im Handgepäck unproblematisch.

    Allerdings gibt es ein Limit der Wattstunden bei den Akkus die man mitführen darf.

  • Ich bin sogar schon mit einer Flugfunk Handfunke im Handgepäck geflogen...

    Hatte ich auf dem Weg zum Flughafen gekauft. Allerdings habe ich darauf verzichtet im Flug das Cockpit anzufunken oder den Towerfunk mitzuhören....;o))

  • Nur zur Info, bei einem EPIRB gab's bei mir ein grosses Trara, hätte fast nicht mitgedurft.


    Das Personal hatte Sicherheitsbedenken, obwohl das Gerät nicht 100% automatisch war (Typ "erst Antenne ausziehen, dann SOS drücken").


    Das genannte Handfunkgerät ist ja ein "altmodisches" ohne DSC-Notruf; und auch mit DSC haben Handfunken m.W. keine automatische Notrufauslösung.


    Gruss

    Ville