Lohme Boxengröße

  • Hallo Leute,


    wir sind gerade mit einer 48.5ft langen und 4.5m breiten Segelyacht auf der Ostsee unterwegs. Bei der Planung haben wir überlegt Lohme anzulaufen, finden aber keine Informationen über die Boxen im Hafen. Ans Telefon geht da auch niemand. Daher die Frage, passen wir mit dem Boot in die Boxen dort rein oder sind die zu eng?


    Vielen Dank und liebe Grüße aus DK :smiling_face:

  • Die Maße Deines Bootes sind quasi die Mindestgröße für diesen Hafen. Wenn wir da festmachen, können wir nach Übergabe der Achterleinen noch Kaffeetrinken bis wir mit dem Bug am Steg ankommen 😀. Sollten die Boxen wirklich zu klein sein, könnt Ihr, gleich nach der Hafeneinfahrt rechts an den Steg längseits gehen. Lohme ist allerdings sehr Seitenwind anfällig.


    Grüße

    Karl

    Die besten Seemänner stehen an Land.

  • Macht leider schon am späten Nachmittag zu.

    Die besten Seemänner stehen an Land.

  • Alles klar :grinning_squinting_face: dann laufen wir mit der Karre da mal rein. Ich kenne Lohme ansich, aber in dem Hafen war ich nur zum SKS mit einer 38er. Das ist schon länger her ...


    Vielen Dank!

  • Also, als ich das letzte Mal dort war (vor 4-5 Jahren) war es dort teilweise sehr flach. Mit 1,8m Tiefgang bin ich da schon mal im Schlick gesteckt. Je nach Box und Wasserstand kann das am Steg schon flach werden. Und ich meine keine Box hat 4,5m Breite. Die Boxen sind teilweise lang, das stimmt, aber 48,5ft ist schon eine Hausnummer. Ich denke, da wirst Du nur am Langsseitssteg glücklich werden, wenn dort die Wassertiefe reicht.

  • Also, als ich das letzte Mal dort war (vor 4-5 Jahren) war es dort teilweise sehr flach. Mit 1,8m Tiefgang bin ich da schon mal im Schlick gesteckt. Je nach Box und Wasserstand kann das am Steg schon flach werden. Und ich meine keine Box hat 4,5m Breite. Die Boxen sind teilweise lang, das stimmt, aber 48,5ft ist schon eine Hausnummer. Ich denke, da wirst Du nur am Langsseitssteg glücklich werden, wenn dort die Wassertiefe reicht.


    Ok, vielen Dank. Dann werden wir wohl doch auf Sassnitz switchen. Glowe würde vmtl auch noch gehen.


    LG

    Edited once, last by basteln ().

  • Du kannst ab 40 oder 45 Fuß am Dampferanleger direkt nach der Einfahrt liegen. Und die ersten Boxen Backbord sind definitiv groß genug für 50 plus x... Wassertiefe ist manchmal ein Problem, aber es wird regelmäßig gebaggert. Wir warn dort schon mit etlichen Schiffen und erst einmal mit 2.00 leicht "fest", aber ohne Schäden und ohne Hilfe beim Ablegen... Lohme ist einfach schön und atmosphärisch, besser als Glowe oder Sassnitz....

    M.B.

  • Gibt es einen Grund, mit solchen Riesenschiffen unterwegs zu sein? In meine Lieblingshäfen kommt so einer bei keinem Wasserstand rein (was vielleicht auch gut ist).

    Weiß ich nicht. Aber gibt es einen Grund, das Forum mit unkonstruktiven Beiträgen über die Bootsgröße andere Forumsnutzer zu füllen?

  • Ok, vielen Dank. Dann werden wir wohl doch auf Sassnitz switchen. Glowe würde vmtl auch noch gehen.


    Im Gegensatz zu Glowe hat Sassnitz - insbesondere die Altstadt - auch Flair und man muss sich i.d.R. keine Sorgen um die LP-Verfügbarkeit machen. Glowe nur wenn man mal mit dem Fahrrad eine Tour machen möchte und/oder den Strand braucht. Lohme ist zwar schön (waren da mal mit der Lisa, die ja nur 1,3m TG bei Kiel oben hat) aber ... mit einem großen Festkieler >2m Tiefgang - wäre nicht mein Fall. Wir haben dieses Jahr mit 1,95m TG kurz überlegt und uns dann ( wie immer ) für Sassnitz entschieden.

  • Hallo,


    wir lagen mal mit einer 51er in Lohme außen am nördlichen Steg mit dem Bug nach Norden zur Steinmole. Der Tiefenmesser zeigte ultraflach an aber er sitzt vor dem Kiel und dieser hatte noch genug Tiefe. Der Hafenmeister hat dann unseren Steuermann gefragt, wie er das geschafft hatte.


    Viel Spaß beim Segeln wünscht Euch


    Florian