3D Druck Service Empfehlung

  • Hallo allerseits,


    wir würden gerne den Yachta Windsensor bauen und suchen einen Dienstleister der gute Druckqualität hat, damit das Zusammenbauen gut funktioniert. Hat da jemand Erfahrungswerte und kann etwas empfehlen? ASA oder PETG habe ich gelesen sollte der Druck dann sein, ASA besser/teurer aber fraglich ob die Teile aus dem github als ASA druckbar sind? Sonst lieber PETG?

    Habe da nicht wirklich viel Ahnung.


    Danke für eure Tipps, brauchen dringen Erfolgserlebnisse :grinning_face_with_smiling_eyes:

  • Moin,


    bei den unterschiedlichen Materialien kommt es eher auf die individuellen Druckeinstellungen an, da die Materialen unterschiedliche Anforderung an Temperatur. Layer- und Betthaftung, Kühlung, ... haben.


    Die Modelle sind dabei "erstmal" egal. Man sollte sie so entwerfen, dass sie gut druckbar sind. Kanten abrunden, nicht zu starke Überhänge, möglichst wenig Support, ...


    Woher kommst Du?

    Hast Du vielleicht eine MakerSpace/Fablab um die Ecke, wo Du mit den STLs mal hinläufst?


    Die Dateien einfach irgendwo hochladen und hoffen, dass sie maßhaltig sind und auf Anhieb passen ist echte Glückssache.


    Grüße

    Flooo

  • Surfer2010 : wenn du mit PLA in Weiß oder Schwarz zufrieden bist und mir etwas Zeit gibst, druck ich dir das. Als "Entgelt" reicht es, im DGzRS-Schiffchen ein kleines Klimpern oder Rascheln zu hinterlassen :Connie_cleaning-glasses:
    Ich habe jetzt das dritte Jahr den Sensor mit PLA im Top, mit UV-Klarlack überzogen. Problemlos....
    Ich würde dabei V1 priorisieren, oder ?

  • ASA oder PETG habe ich gelesen sollte der Druck dann sein, ASA besser/teurer aber fraglich ob die Teile aus dem github als ASA druckbar sind? Sonst lieber PETG?

    Habe da nicht wirklich viel Ahnung.


    Danke für eure Tipps, brauchen dringen Erfolgserlebnisse :grinning_face_with_smiling_eyes:

    Also ich habe schon einige Teile an Bord gedruckt. ASA ist diesbezüglich PETG sowohl bei Bruchfestigkeit als auch UV-Verträglichkeit weit überlegen.

  • mit ASA hab ich mich noch nicht beschäftigt.... sollte ich wohl mal tun :ueberlegen:

  • piezo: mit welchem Drucker und welchen Einstellungen bzw Zusatzhilfen ( Haftvermittler) druckst du? Hab gestern mal noch n bischen reingelesen. Scheint nicht ohne Problem abzugehen.
    ich habe einen Anycubig i3 Mega S mit Einhausung.
    Werde mal demnächst antesten.

  • piezo: mit welchem Drucker und welchen Einstellungen bzw Zusatzhilfen ( Haftvermittler) druckst du? Hab gestern mal noch n bischen reingelesen. Scheint nicht ohne Problem abzugehen.
    ich habe einen Anycubig i3 Mega S mit Einhausung.
    Werde mal demnächst antesten.

    Habe einen PRUSA i3 mk3 als Zaribo Umbau, also im Prinzip den da, nur selbst aufgebaut.

    Zaribo 220 MK3s Rel 3
    ZARIBO™ Prusa Printers are being updated
    zaribo.com


    Haftvermittler hab ich keinen. Mein beheiztes Bett reicht vollends aus. Einhausung hab ich auch nicht …

  • habs bestellt, dabei ist mir aufgefallen, dass die jetzt auf 750 gr Spulen umgestellt haben :drohen:

  • Was ich empfehlen kann ist die Website protiq.com. Hier bestelle ich hauptsächlich SLS gedruckte Teile. Die sind von der Qualität nochmal ein deutliches Stück besser, aber entsprechend teuer. Protiq ist ein Marktplatz auf dem direkt ein Preisvergleich machen kann. Ich habe selbst ein FDM Drucker und überprüfe damit die Passgenauigkeit. Wenn das passt, bestelle ich dann die guten SLS Teile.

    Kommt natürlich aufs Projekt an ob man es benötigt oder FDM reicht.


    Für FDM Drucke kann ich leider nichts empfehlen, weil ich in der glücklichen Lage bin uns selbst einen besitze.

  • piezo: hab endlich Zeit gefunden, ASA mal ein bisschen zu testen. Einmal ein "Kraken" für den Verschluss des Decks von meinem Modellboot Graupner Saphir gedruckt und jetzt eben mal testweise eine Legogleis-Alternative. Da waren einige Hürden, wie schmal und hoch ( Schiene ) oder die Klemmen und Zapfen zum verbinden.

    Geiler Shit. Alles ohne auch nur ein Fehldruck. Einzig die letzte Schicht oben ist etwas "strukturiert", hab schon mal die "glätten" Funktion genutzt, etwas besser, aber noch nicht top. Vielleicht mal den Fluss auf 95 vH herunterregeln, ( hab ich in einigen Foren gelesen )
    Aber ansonsten wird es wohl bei mir das PLA ablösen...

    Vielen Dank für den Tipp nochmal :thumb: