SHS Ausbildung - Nautisches Jahrbuch wird privat weiterverlegt

  • Moinsen,


    die SHS-Prüfung basiert auf der Verwendung der HO Tafeln im Nautischenn Jahrbuch des BSH, eingefroren auf das "Übungsjahr" 2005 und so auch in Auszügen im Begleitheft enthalten.
    Für Prüfungsvorbereitung und theoretische Übungsaufgaben, die in 2005 "spielen" ist das ok.
    Für echte Übungen zur Standortbestimmung mit dem Sextanten benötigt man natürlich die aktuelle Ausgabe - und deren Druck wurde in 2020 eingestellt.
    Also musste man auf andere Ressourcen (z. B. der BA) zurückgreifen, was ein bisschen lästig (unübersichtlich) sein kann, da man dann für Prüfungsvorbereitung und für eine echte Standortbestimmung unterschiedliche Hilfsmittel heranziehen muss.

    Das Nautische Jahrbuch ist jedoch wieder da - gerade entdeckt. Es wird jetzt privat verlegt und ist z. B. bei HanseNautic erhältlich. KLICK


    Hier auf die Schnelle der Klappentext:


    Das nautische Jahrbuch feiert sein Comeback! Es wird inzwischen unabhängig herausgegeben, orientiert sich allerdings an der bekannten Version vom BSH.


    Folgende Informationen sind in diesem Jahrbuch enthalten:

    - Tagesseiten der Ephemeriden fu¨r Sonne, Mond, Planeten und Navigationssterne

    - Gesamtbeschickung und Schalttafeln

    - Sternenkarten und Planetenbahnen zur Orientierung am Himmel

    - Bestimmung der Breite aus der Ho¨he des Nordsterns

    - Aufgang und Untergang von Sonne und Mond

    - Fixsterne, Jahreszeiten, Zeitgleichung, Mondphasen, Sichtbarkeit der Planeten



    Gruß und allen Aspiranten viel Erfolg
    Andreas

  • Quallenschubser

    Changed the title of the thread from “SHS Ausbildung - Nautsiches Jahrbuch wird privat weiterverlegt” to “SHS Ausbildung - Nautisches Jahrbuch wird privat weiterverlegt”.
  • Nur so viel: der DSV kann den nicht einstellen, allenfalls das BMVI, das den DSV mit der Prüfung beauftragte.
    Das Gerücht besteht wg. der geringen Absolventenzahlen allerdings schon lange.

  • Moin,

    ein Freund von mir der auf dem Weg zum SHS ist, hat begonnen, das naut. Jahrbuch zu programmieren. Es fehlen noch die Ephemeriden, aber freut sich über Feedback. Hier die Links, dort gibt es auch einen direkten Kontakt:

    2005 zum Vergleich mit dem SSS/SHS Begleitheft:

    https://github.com/fschimpf/novas-book/releases/download/v0.1/Ephemeriden_2005.pdf

    2022:

    https://github.com/fschimpf/novas-book/releases/download/v0.1/Ephemeriden_2022.pdf


    Viel Spaß

  • Moin Astrofreunde,


    eine kostengünstige Alternative zu einem Nautischen Jahrbuch gibt es hier:


    www.thenauticalalmanac.com


    Bis zum Jahr 2025 steht es bereit. Insbesondere die Ausgabe "Sun only" ist ausgedruckt sehr schlank und für den Bordgebrauch gut zu gebrauchen.


    Viele Grüße

    Jo

    Scheinesammler und Astrofreunde hier klicken

  • Das Nautische Jahrbuch ist jedoch wieder da - gerade entdeckt. Es wird jetzt privat verlegt und ist z. B. bei HanseNautic erhältlich

    Dazu gibts auch nen kleinen Artikel in der aktuellen YACHT.

    Beste Grüße


    Dominik


    Das Flüstern des Windes, das Rauschen der See schenken einem das Glück, einfach zu existieren.

  • Na, ob er da nicht etwas spät kommt: Astro-Navigation

    Elektronische Helferleins die über einen nichtprogrammierbaren Taschenrechner hinausgehen hat den DSV noch nie interessiert bei seinen Prüfungen. Ich frage micch ob die nun auf einen amtlichen Alamanach 2005 weiterprüfen den es 2022 so nicht mehr gibt, Die Weiterführung ist wohl eine private Iniative und damit IMHO nicht amtlich. Vielleicht könnte man auch Anfangen mal auf HO Tabellen umzustellen, wie das seit 70 Jahren eigentlich die Seefahrer machen. Aber die Ho Tafeln sind amerikanisches Zeugs das geht wohl gar nicht.

  • Gibt es die HO-Tafeln noch? Benötigt man da nicht auch noch zusätzlich Ephimeridentafeln? Sind diese Tafeln nicht rückständiger als Taschenrechner?

    Elektronische Helferleins die über einen nichtprogrammierbaren Taschenrechner hinausgehen hat den DSV noch nie interessiert bei seinen Prüfungen. Ich frage micch ob die nun auf einen amtlichen Alamanach 2005 weiterprüfen den es 2022 so nicht mehr gibt, Die Weiterführung ist wohl eine private Iniative und damit IMHO nicht amtlich. Vielleicht könnte man auch Anfangen mal auf HO Tabellen umzustellen, wie das seit 70 Jahren eigentlich die Seefahrer machen. Aber die Ho Tafeln sind amerikanisches Zeugs das geht wohl gar nicht.

  • Gibt es die HO-Tafeln noch? Benötigt man da nicht auch noch zusätzlich Ephimeridentafeln? Sind diese Tafeln nicht rückständiger als Taschenrechner?

    Ja gibt es noch, nur Band 1 ist fünfjahresabhänig, Band 2 und 3 gelten ewig. Ja man braucht noch ein Nautisches Jahrbuch. Der Nautical Almanach den USA/UK gemeinsam ausgeben gibt es noch immer und der ist amtlich.


    Wenn man Astro-Nav als Notverfahren versteht (ist ja meines Wissens die Begründung warum es nochj gelehrt wird), würde ich da keinen Taschenrechner nutzen. Wenn an Bord der Taschenrechner noch funktioniert dann sicher auch das Hand-GPS oder das Smartphon mit eingebauten GNSS Empfänger.


    Anonsten nutz ich eine App auf dem Smartphone oder Computer, gibt die beobachten und gekoppelten Werte ein und bekomm die Position, weil Alamnach und Formeln bereits in der Software sind. Dazu muss ich nur blAesen können und brauch keine einzige Rechnung oder irgendein Verständnis.


    Notverfahren bedeutet für mich ohne technische Hilfsmittel. Ok Uhr und Sextanten dann schon.


    P.S Ich hatte irgendwie im Hinterkopf das man die nautischen Jahrbücher nicht braucht. Wenn man nur mit der Sonne arbeitet, braucht man nur den HO Band II und III und die gelten ewig. Die haben im Anhang Tafeln, welche die nautischen Jahrbücher ersetzten können, aber eben nur für die Sonne.

    Edited once, last by Grisu100 ().

  • Wenn man nur mit der Sonne arbeitet, braucht man nur den HO Band II und III und die gelten ewig. Die haben im Anhang Tafeln, welche die nautischen Jahrbücher ersetzten können, aber eben nur für die Sonne.

    Ich habe mir die Tafeln neu heruntergeladen. Table 4. GHA and Declination of the sun. Die Ewigkeit ist begrenzt. Sie dauert nur bis 2036. Das reicht für mich aus. :grinning_face:

  • ch habe mir die Tafeln neu heruntergeladen. Table 4. GHA and Declination of the sun. Die Ewigkeit ist begrenzt. Sie dauert nur bis 2036. Das reicht für mich aus.

    IMHO wird die nächsten 14 Jahre einer die Tafeln erneurn oder es gibt eine Neuauflage von Band II und III. Ich habe eigentlich vor 2036 noch zu segeln,

  • Für ein absolutes Notfallbackup habe ich mir überlegt, die Tafel 4 und die Tafeln nach Ageton von Joachim Venghaus zusammenzuheften. Das macht ungefähr 50 Blätter. Es wäre weltweit gültig, ohne Zeitbegrenzung (Tafel 4 wird ja fortgesetzt), sehr handlich und kostenlos. Ageton geht nicht nur für die Sonne allerdings habe ich die Beschränkung durch die Tafel 4.