Die "Yacht", Nein, Entschuldigung, "Boote-Exclusiv" hat den Umstand "lustig" neu erfunden (Auszug aus ..."unlustig"...)

  • Passt nicht ganz zum Thema, aber tangiert das Thema Sprache und Schreibstil. YYachts Tripp 90: „Prevail“ – Superyacht aus Greifswald | YACHT


    Ich habe diesen Artikel mehrfach lesen müssen um nicht existierende Zusammenhänge herzuleiten. Bei "einer Kabine mit Einzelbetten für die Kinder dahinter" habe darauf gewartet, dass auch mal über "die Kinder davor" berichtet wird. Wie "positive Dominoeffekte Vereinfachungen bringen" hat sich mir bis jetzt nicht erschlossen. Kann mir jemand erklären wie "dieser positive Multiplikatoreffekt liegt für Tripp auch dem geringen Gesamtgewicht von 55 Tonnen zugrunde" Trick funktioniert? Die "Solitäre in Optik" sind mal der Oberhammer! Das "Hygge Gefühl aus dem Potpourri an Hölzern" würde ich mit Seekrankheit assoziieren. "Amerikanisches Ostküstenflair" gepaart mit "Mid-Century-Charme" und eine "Galley, die man über eine Schiebetür nutzt", anstatt sie einfach zu betreten, erklärt das Fazit "mit Dingen zu brechen, die 50 Jahre lang anders gehandhabt worden sind". Brechen ist das Stichwort. Wenn dann noch "Formstabilität das breite Heck erhöht", bin ich raus.


    Sorry für den inhaltlichen Ausflug in die 2022er Inhalts- und Rechtschreibreform des größten europäischen Segelmagazins.





  • Post by Nightfighter ().

    This post was deleted by the author themselves ().
  • Oh Gott...

    Ich hab mir das auch gegeben. Das ist ja urkomisch. Kaum zu glauben, dass es ernst gemeint sein soll. Das KANN nur eine Satire auf das Werbesprech sein. " ...Die Kluft zwischen Eigner und Meer verringern soll".

    Wie bitte?

    "Hinter den Carbonrädern befindet sich...eine wasserdichte Bucht..."

    Hä?

    "...Kubusförmiges Deckshaus...", also ein würfelförmiges? Wäre ziemlich unelegant. "....welches Tripp bereits in abgeflachter und abgerundeter Form..."

    Ein abgerundeter Würfel? Ist das sowas wie die Quadratur des Kreises?

    "Vertikal ausgerichtete Fenster..." Aha. Die an meinem 50Jahre alten Boot sind auch vertikal. Horizontal ausgerichtet sind Oberlichter, die ich nicht hab. Was ist daran also neu und "bricht mit Dingen, die 50 Jahre anders gehandhabt wurden"?


    Abgesehen davon, wenn es "die oberste Priorität ist, vom Salon aus auf das Wasser zu schauen", tut es auch eine Variante oder ein Jollenkreuzer.


    "Club der Deckshaus Avantgarde" Was an Deckshäusern avantgardistisch ist, erschließt sich mir nicht.

    Höhepunkt ist aber für mich der Vergleich des Deckshauses mit der Neuen Nationalgalerie.

    Was immer der Autor geraucht hat, er sollte etwas vorsichtiger damit sein.

    Ich brauche keine Therapie. Ich muss nur segeln.

  • Passt nicht ganz zum Thema, aber tangiert das Thema Sprache und Schreibstil. YYachts Tripp 90: „Prevail“ – Superyacht aus Greifswald | YACHT (...) Ich habe diesen Artikel mehrfach lesen müssen um nicht existierende Zusammenhänge herzuleiten.

    Ich hab mir das auch gegeben. Das ist ja urkomisch. Kaum zu glauben, dass es ernst gemeint sein soll. (...) Was immer der Autor geraucht hat, er sollte etwas vorsichtiger damit sein.


    Das beruhigt mich ja ungemein. :relieved_face: Und ich dachte gestern Abend immer, dass es wohl schon zu spät ist und ich zu müde bin, um dieses komische Geschwurbel zu verstehen.

  • … Er wollte alliterieren. …

    Ihgitt.

    Und das in aller Öffentlichkeit. Also ehrlich.

    😉😅

    LG, STEPHAN!


    „… hütet Euch vor Sonder- und Spezialknoten ...“ [Simon Rebitschek]


  • Passt nicht ganz zum Thema, aber tangiert das Thema Sprache und Schreibstil. YYachts Tripp 90: „Prevail“ – Superyacht aus Greifswald | YACHT

    Hätte sich daher auch sehr gut zur Eröffung eines eigenen Themas geeignet, mehr Mut zur Eigenständigkeit sag ich da mal. Hätte da auch schon eine schöne Überschrift "Werbefuzzi übt mit Übersetzungsapp"

    Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

  • Oh Gott...

    Ich hab mir das auch gegeben. Das ist ja urkomisch. Kaum zu glauben, dass es ernst gemeint sein soll.

    Früher hat mein Geldbeutel den Traum von großen Schiffen (äh - Booten, Yachten) limitiert. Heute sind es auch die Schiffe selbst...

  • Was immer der Autor geraucht hat, er sollte etwas vorsichtiger damit sein.

    Samstag 19.11.2022:

    21:15, Chef: "Sören, wir brauchen noch schnell was über die neue von YYachts, sind mitten in den Verhandlungen derer Werbebudgets 2023. Hilf uns!"

    21:35, Sören: "Aber Chef, bin gerade auf der Wally-Yachts-Liebhaber-Party und hab schon n paar Champagner getrunken"

    21:38, Chef: "Mein Problem?"

    21:45, Sören: "Warte Chef, hier liegen Broschüren von Wally rum, auf Englisch, aber habe deepl auf dem Handy. Gleich erledigt. Ich schiebe das dann direkt online auf die Seite!"

    21:48, Chef: "Wie immer pragmatisch Sören, super!"

  • So könnte es gewesen sein, aber ich glaube es nicht. Zumindest manches muss er dazuerfunden haben. Der Vergleich des Aufbaus mit der NGG ist so schräg...

    DAs kann der Drogenbeauftragte für die Kampagne "keine Macht den Drogen" verwenden.

    Ich brauche keine Therapie. Ich muss nur segeln.

  • Als vor Jahren die Titelstory "Hamburg, Hauptstadt des Segelns" o.s.ä erschien und die Story um die Alster sich als Restaurantwerbung zum größeren Teil entpuppte, ward das Abo gekündigt...

  • Du meinst, ich sollte den Titel ändern?

    There's nothing - absolutely nothing - half so much worth doing as simply messing about in boats.

  • Squirrel

    Changed the title of the thread from “Die "Yacht" hat den Umstand "lustig" neu erfunden (Auszug aus ..."unlustig"...)” to “Die "Yacht", Nein, Entschuldigung, "Boote-Exclusiv" hat den Umstand "lustig" neu erfunden (Auszug aus ..."unlustig"...)”.
  • Die Existenz von Boote-Exclusiv fand ich immer schon per se lustig. Wie viele Leute in DE können so ein Boot, um die es da ja wohl ausschließlich geht, denn kaufen? Können auch nur davon träumen so ein Teil selbst auch nur gebraucht zu erwerben? Und wie viele Hefte wurden/werden dann davon verkauft? Ist schon ein Gag.

    Ein Freund ist, wer Dich für gutes Schwimmen lobt, nachdem Du beim segeln gekentert bist.

  • Ich hab die BOOTE Exclusiv früher immer gern gelesen.

    Es gab sonst nirgends etwas wie z.B. über Bauverfahren von Baltic bei 'Visione' oder Ed Kastelein und Eleonora & Atlantic oder Wallys oder oder oder...


    Inzwischen ist das Interesse verflogen, weil 100+ m Motorbratzen mit U-Booten und Wasserrutschen, das juckt mich dann doch nicht.






    Squirrel Nee, ich meinte das mehr wg. dem Rumgehacke auf der YACHT. Aber passt scho :thumb:

  • Samstag 19.11.2022:

    21:15, Chef: "Sören, wir brauchen noch schnell was über die neue von YYachts, sind mitten in den Verhandlungen derer Werbebudgets 2023. Hilf uns!"

    ...

    21:48, Chef: "Wie immer pragmatisch Sören, super!"

    So entstand dann der erste Satz des Artikels: "Konkret lässt sich der Hang zum folgenreichen Pragmatismus an „Prevails“ Achterschiff festmachen."



    Schreibt doch bitte mal dem Redaktionsteam, dass sie hier nur nach als Witzblatt durchgehen. Ohne Feedback müssen die womöglich sonst alle nur noch so abliefern. Ist doch irgendwie schade um die früher auch mal lesenswerten Artikel!

    Volker

  • Den Artikel hab ich leider verpasst - wie fast alle Artikel in der Yacht. Ich würd die Yacht ja gerne lesen - man blos, das worüber die schreiben hat fast nichts mit dem zu tun, was für uns relevant ist ... und da ist mir die Zeit dann einfach zu schade, um etwas zu lesen, was für mich keine Bedeutung hat.

    Träum nicht. Red nicht. Mach es!

  • Den Artikel hab ich leider verpasst

    Bittschön :nerd_face: macht 5 Mark:


    YYachts Tripp 90: „Prevail“ – Superyacht aus Greifswald
    Superyacht aus Deutschland: YYachts aus Greifswald hat mit "Prevail" eine fast 30 Meter lange Yacht nach Eigner-Wunsch geschaffen. Ein Porträt.
    www.yacht.de

  • Ich zitiere: "Diesen Ruhe- und Lesebereich ganz ohne Fernseher nutzt der Eigner zum Spielen seiner Gitarre, die mitsamt Verstärker unter den Polstern lagert."

    😂

    Sensationell! Unfassbar!! Das wäre auf unserem 28 Fuss Kutter nie möglich!! Unter Deck rumlungern und dabei Klampfe spielen. Und das ganz ohne Fernseher!! 😆🙈🙈 Jetzt sag noch einer die haben kaltes Bier an Bord. Super, der Eimer!! 🥳😁👍