Befragung zum Soundsystem auf Booten

  • Also, wer lädt die beiden Mädels auf einen Törn ein ? :acute:

    Zu viel Gründe sprechen bei mir dagegen. HI.

    Gruß SY mona Willi

  • Das ganzen hier erinnert mich an einen Vorgang in einem Forum für private Oldtimerlastkraftwagen, die nicht kommerziell genutzt werden.


    Eine Studententruppe fragte dort nach Konzepten für Mitnahmegabelstapler. Kurze Zeit später kam via google-Suche raus, dass die Studenten in nahezu allen deutschsprachigen Foren, die entfernt mit Nutzfahrzeugen zu tun hatten, diese Anfrage gestellt hatten.


    Und wie es so spielt, einer der Mitforisten kannte zufällig den betreuenden Prof der Studenten, und so kam es raus, dass eigentlich ein Brainstorming gemacht werden sollte, die Studierenden das aber bequemerweise(?) an hilfsbereite Foren "outgesourced" hatten.

    Arbeitseffizient: sehr gut

    Ergebnis : setzten, sechs

    ...oder so ähnlich :no_1:

  • Besser als ewig das falsche Pferd zu reiten, oder?

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.

  • whoop whoop!


    "Schatz, ich würde gerne bei gemütlichem, sonnigen Segeln nebenbei ein bisschen entspannten Jazz im Hintergrund hören"

    "Kein Problem Süße, wir müssen nur die Achterkabine für das Equipment opfern und das 45seitige Handbuch irgendwo gut einsehbar hinlegen. Mit Windows Client-Server Anwendungen und Streaming Formaten kennst du dich doch aus, oder? Mit wie vielen khz soll der DA Wandler denn arbeiten? Ich messe das nach Installation noch alles ein, um stehende Wellen und Frequenzlöcher etc auszumerzen."


    :runner:


    Aber im Ernst; Hier ist wieder der Antipurist der Segelwelt. Wie lieben es unterwegs draußen, als auch bei Kerzenlicht und Wärme drinnen, gut gute Musik zu hören. Und etwas "besser" als mit Bluetoothböxchen. Mag daran liegen, dass hochwertige Audiowiedergabe daheim ein weiteres Hobby ist. Aber an Bord reichen dazu zwei gute Marinelautsprecher im Cockpit und zwei gute LS aus dem Autozubehör drinnen, sofern sie sinnvoll installiert sind (, schafft man ein Stereobild am Sitzplatz, Volumen etc.).. Alles umschaltbar zwischen innen, außen oder beides. Quelle ist zumeist Spotify über ein DAB / Streaming Autoradio + zusätzlichen kleinen Digitalverstärker.

  • Würde als Soundsystem eine Gitarre nicht reichen? :verstecken:

    Gruß Odysseus

    Wenn die inkl. Ohrstöpsel für die nicht spielende Crew geliefert wird, klar!

  • Gibt es überhaupt eine Schiffer Gitarre?

    Gruß SY mona Willi

  • Also, ich möchte einen Kassettenrekorder.

    ich könnte Dir meinen historischen Walkman anbieten. Stammt aus dem Jahre 1992, müsste aber noch funktionieren.

    Ich bin mir aber nicht sicher, ob weiblich gelesene Menschen dieses Gerät benutzen dürfen.

    Gruß
    F28

  • Zu moderne Schwierigkeiten für ein altes Gerät, dem das ziemlich egal sein dürfte.


    nixxe:

    Falls ersthafter Wunsch nach Cassette besteht, schaue bei PEARL.DE

    Dort auch mit Bluetooth oder externem Anschluß

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.

  • Moin,

    hab mir grad einen Walkman gekauft, original von Ebay...

    freu mich schon auf die Cassetten, die hab ich lange nicht gehört.

    Handbreit

    Käptn Iglu

    Keep dreaming

  • Mit einem alten Kofferradio vom Aldi das mit Klett an die Wand gepappt wird war ich immer bestens zu frieden.