Ganz großes Glück im Unglück

  • Das Unglück hatten dieses Mal andere, für mich war der Vorfall aber durchaus Glück zu nennen.


    Ich fange mal gestern an. Da kam eine schöne E-Mail: Uwe, wir möchten die Breehorn kaufen, wenn ihr unser Angebot akzeptiert. Schön für die Kunden, schön für den Makler. Aber auch etwas knapp. Zum Glück hatte ich den Vertrag schon ganz gut vorbereitet, nur wollte man noch ein paar „Kleinigkeiten“ ergänzt haben. Die Wünsche ud Vorschläge kamen auf Niederländisch … .


    Deepl befragt, das ging dann schon mal voran. Schon um 23:00 Uhr hatte ich erstmal alles soweit fertig. Nur unsere Koffer waren noch immer nicht gepackt.


    Heute Morgen um 5:00 dann Schreib- und Formatfehler gesucht und gefunden. Fein das. Nächste E-Mail aus Utrecht: Es wäre gut, wenn wir noch mal eben eine Zoom Konferenz machen könnten. 9:30 Uhr wäre gut. Koffer noch nicht fertig, Uwe hatte noch immer nicht mal ausgesucht, was hinein soll, Karin etwas angenervt. Deshalb erstmal bis zur Konferenz den Schrank entleert und Dinge entschieden.

    Konferenz bis 11:00 Uhr, jetzt soweit alles klar. Unterschriften werden ausgetauscht. Der Koffer noch immer nicht gepackt. Das Taxi bestellt, bis 13:00 Uhr war ja noch Zeit, wenn auch nicht mehr so ganz viel.


    Und dann kam sie, die erlösende Nachricht: Man hat mal wieder versucht, über die Kaje zu kommen. Ich kann jetzt sagen: Was mit einer Segelyacht nicht klappt, geht auch mit der AIDAbella nicht: Man kommt einfach nicht über den Steg auf die andere Seite. Wenn man da unbedingt hin will, muss man außen rum fahren. :winking_face:


    Für mich jedenfalls war die Nachricht, dass die Reise um „einige Tage“ verschoben wird ein Segen. Ich bin jetzt wieder ganz entspannt.


    Das Foto von der AIDAbella müsst ihr selber googlen. Hier kommt der zwar der Link: AIDAbella mit Loch im Heck Ich weiß nur nicht, wie lange der funktionieren wird.


    Beim NDR gibt es etwas mehr Information

  • :wacko3:


    Vielleicht muss ich auch gar nicht verstehen, worum's hier geht. Irgendwie um Koffer und einen Herrn (Frau) Deepl oder um eine Konferenz, Taxi, Kreuzfahrtschiff mit Loch, um einen Bootskauf oder eine Reise, eine Kaje?


    Jemand will mitm Kreuzfahrtschiff in die Karibik, Aber das Schiff hatte eine Kollision. Deshalb kann man nicht über einen Steg. Und die Formfehler verhindern einenn Vertrag zu einem Schiffsverkauf mit Schrankentlehrung. Und andere hatten ein ganz großes Unglück - dann als mal mein herzliches Beileid an dieser Stelle.

  • Viel schlimmer: Die Breehorn 37 ist weg.. Ein absoluter Traum!! 😆👍

  • Viel schlimmer: Die Breehorn 37 ist weg.. Ein absoluter Traum!! 😆👍

    Ja , diese Breehorn. Ist sie nun weg - in die Karibik? :hopp: Aber von 37 hab ich nix gelesen. Meist gibt's doch Glück im Unglück. Bei anderen oder auch bei einem selbst. Deutlich wird: es gibt ein Happy End.


    Gut, dass er gestern angefangen hat. Denn nun ist ja noch ausreichend Zeit.

    Ei jo

  • Ah, ich war zu kryptisch.

    A) Breehorn 37.

    Da ist jetzt ein Vertrag unterschriben. Dass Boot steht aber in der Halle.


    B) Stress weil Zeit sehr knapp war um alles zu regeln, weil:


    C) Ich eine Kreuzfahrt ab Hamburg mit der AIDAbella gebucht habe. Die sollte eigentlich heute um 18:00 Uhr mit uns ablegen.


    D) Weil das nun eben um einige Tage verschoben ist, bin ich wieder ganz entspannt.


    Jetzt besser zu verstehen?


    Uwe

  • Ich denke, wenn wir deine Probleme verstehen sollen, musst du nochmals nachbessern. Du bist wohl Bootshändler - so viel habe ich nun verstanden. Und eine Breehorn 37, die du gekauft/verkauft hast, steht in einer Halle. Diese Problematik ist nun - wegen einer Kreuzfahrtverspätung - unerheblich geworden. Ich bin gespannt, wie's weiter geht.

  • Ach Astro, ich bin Makler, nicht Händler. Kuckst du mal in meine Signatur. Da gibt es drei Links

    Einer ist ganz privat, einer bezieht sich irgendwie auf eine ehrenamtliche Tätigkeit, einer ist geschäftlich.

    Hier ging es um ein Geschäft. Ich habe eine Breehorn gemakelt. Über dieses Boot haben wir, nur offensichtlich nicht wir bede, durchaus diskutiert. Die Breehorn ist jetzt verkauft, jedenfalls gibt es einen Vertrag, der unterschrieben ist. Das war aber stressig, weil ich eigentlich keine Zeit hatte noch zu arbeiten. Mein Urlaub sollte nämlich schon ab Montag beginnen.


    Jetzt kommt eine andere Information.

    Für den Jahresurlaub 2022 und zusammen mit 2023 habe ich mir eine Kreuzfahrt geleistet. Da aber kam jetzt die Information, das AIDA die Reise verschieben muss, weil sie Pech beim Anlegen hatten. Und das kommt mir gelegen aber AIDA nicht.


    :frowning_face: Uwe

    Damit es klar ist: Der Smilie bezieht sich auf Astro.


    Ich gelobe, dass ich versuchen werde keine launigen Beiträge mehr zu schreiben. Wenn man die erklären muss sind sie nämlich nicht mehr launig.

  • Sicher liegt es daran, dass ich selbst oft so um die Ecke schreibe, aber tröste dich, Uwe: ich hatte es zum Schluss kapiert :smiling_face_with_halo: . Es mag dich wieder aufbauen :beaming_face_with_smiling_eyes: und dich die Aida genießen lassen :wickie:

  • Also ich hatte es auch nicht verstanden, ich dachte das Kofferpacken sei nötig gewesen zur Übergabe der Breehorn in NL. Wie die AIDA dann reinkam war ich völlig verwirrt.


    Gruß Odysseus

    So habe ich es auch erst verstanden. :mosking:


    Edit: man muss aber manchmal nur warte, dann klärt sich einiges von selbst auf....

  • Laut NDR Unfallbericht: Kreuzfahrt in die Karibik geplant, 43 Tage lang! :Mauridia_44:

    Und dann mit einem Dampfer aus soo dünnem Blech übern Atlantik - bei dem die Schweißnähte beim kleinsten Rempler aufreißen, dass man durchgucken kann ? :erschrocken:

    Da wünsche ich dir zur Halbzeit einen guten Rückflug ...


    Viel Spaß beim Ausspannen!

    Volker

  • ugies

    Changed the title of the thread from “Ganz großes Glück im Unglück ----- anderer!” to “Ganz großes Glück im Unglück”.
  • Hanser

    Wieso Halbzeit? Wieso Rückflug? Das verstehe ich nicht.

    Astro

    Die obige Bemerkung bezieht sich auf die Reise „Große Winterpause“ mit der AIDAbella. Diese Kreuzfahrt ist auf 43 Tage angelegt. Sie führt von Hamburg über die Kanaren in die Karibik. Von der Karibik aus über Bermuda und Azoren zurück nach Hamburg.

  • Und ich dachte, dass in aller Regel nach 14 Tage auf den Bettenburgen Schichtwechsel sei ...

    Zumindest als Option.


    Also: Gute Reise über 43 Tage!

    Volker

  • Es sind sogar zwei solche Reisen geplant. Beide von Hamburg nach Hamburg beide gleich lang. Karin und ich sind gespannt, wie man jetzt mit den Passagieren der ersten Reise verfährt. Es ist ja alles durchgetaktet. Man kann das vielleicht auch daran erkennen, dass man den Liegeplatz vor dem Terminal freigemacht hat. Vielleicht war das ja deshalb, weil morgen früh der nächste Dampfer dort ankommt.


    Ein Ausfall von mehreren Tagen ist wohl kaum abzufedern. Wir müssen es ja auf uns zukommen lassen. Und wir warten einfach.

  • Hanser

    Wieso Halbzeit? Wieso Rückflug? Das verstehe ich nicht.

    Astro

    Die obige Bemerkung bezieht sich auf die Reise „Große Winterpause“ mit der AIDAbella. Diese Kreuzfahrt ist auf 43 Tage angelegt. Sie führt von Hamburg über die Kanaren in die Karibik. Von der Karibik aus über Bermuda und Azoren zurück nach Hamburg.

    Du hast mich oben mit einem Smiley mit Mundwinkeln nach unten bedacht. Weshalb? Da war kein Anlass. Nun möchte ich von dir nicht mehr angesprochen werden. Deine Kreuzfahrt ist mir egal.

  • Seid doch ma n büschn nett miteinander, Winter is noch nich richtig und ihr zänkert schon...

    Uwe, da geht Du hoch und schiebst das Lametta beiseite und fährst den Anleger lieber selbst... bevor noch einer wieder schweißen muss. Aber MigMag oder Gas kannste ja auch...

    Konnte den Ausgangsbeitrag in Millisekungen decodieren und habe gegrinst.

    Schönen 3.Advent!

    spliss

    Holt groß das Dicht !

  • Du hast mich oben mit einem Smiley mit Mundwinkeln nach unten bedacht. Weshalb? Da war kein Anlass. Nun möchte ich von dir nicht mehr angesprochen werden. Deine Kreuzfahrt ist mir egal.

    Warum muss ich jetzt nur an Andrij Melnyks farbige Metapher aus dem Metzgerhandwerk denken...?

    In 20 Jahren wirst du mehr enttäuscht sein über die Dinge, die du nicht getan hast, als über die Dinge, die du getan hast. Also löse die Knoten, laufe aus aus dem sicheren Hafen. Erfasse die Passatwinde mit deinen Segeln. Erforsche. Träume.


    Mark Twain