Erfahrungen mit Antares Charts (Westküste Schottlands)?

  • Nach langer Zeit des Mitlesens habe ich mich nun entschlossen, mich endlich hier anzumelden. Auf den Austausch freue ich mich! Und ich habe auch gleich eine Frage: Wir planen für diesen Sommer, an der schottischen Westküste zu segeln. Bei der Vorbereitung bin ich auf "Antares Charts" gestoßen, das sind inoffizielle Seekarten, die von Enthusiasten privat erstellt werden und sehr detaillierte Informationen über Kanäle, Ankerplätze etc. bieten. Wir überlegen, diese ergänzend zu den offiziellen Seekarten einzusetzen. Hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit Antares Charts gesammelt? Wie zuverlässig sind diese? Auf welchen Apps laufen können sie gut (nicht gut) eingesetzt werden?


    Antares Charts


  • SvenL : Hast du die die Antares Charts benutzt? Falls ja, mit welchem Navigationsprogramm? Wie würdest du sie einschätzen, vielleicht im Vergleich zu Navionics.

  • Bei diesen Karten wäre ich vorsichtig, die Macher schreiben selbst auf ihrer homepage:

    the charts … were made by unqualifided enthusiasts.

    Ich hatte vor einigen Jahren mal die Karten von visitmyharbour.com in Gebrauch. Das waren die offiziellen Rasterkarten von UKHO und liefen auf opencpn. Auf der Seite von visitmyharbour gibt es auch eine Vielzahl Hafen- und Naturhafenpläne mit ausführlicher Beschreibung. Vielleicht eine Alternative zu den Antares Charts.

  • Moin,

    ich habe die Antarescharts im letzten Jahr auf meinem Schottlandtörn intensiv genutzt und war begeistert. Im Grunde war es oft die einzige Möglichkeit in schwierige Ankerplätze hinein zu kommen, weil meine Navionicskarten nicht genug Details zeigen. Zwar wären auch die Sonarcharts von Navionics denkbar gewesen, die erschienen mir aber oft zu unübersichtlich. Ein weiterer Vorteil der Antarescharts sind die beigefügten Erläuterungen, die spezielle Gegebenheiten beschreiben und sehr hilfreich sind. Ich habe bei den Karten keine Fehler finden können, habe aber natürlich auch nicht alles denkbaren Sports besucht. Die Karten werden in der schottischen Seglercommunity übrigens oft empfohlen und wohl auch genutzt.

    Zur Anzeige habe ich das von Antares empfohlene Anzeigetool genutzt, das zwar auf den ersten Blick etwa unübersichtlich wirkt, aber man es erst mal verstanden hat, klappt es gut damit. Als Hardware habe ich ein Tablet mit GPS genutzt und zwar ganz unabhängig von einem weiteren Navigationsprogramm.

    Utkieker In "Visitmyharbour" werden die Antarescharts ausdrücklich empfohlen.

    Gruß Klaus

  • Wir sind im letzten Jahr um England gesegelt und haben die Antares Charts mit Tablet und Memory Map genutzt. Sie waren sehr zuverlässig. Klaus13 hat Recht, in den CCC Sailing Directions werden sie empfohlen. Und er hat sie schon ausführlich beschrieben. Je nachdem, wo Du hinwillst, dürften aber auch die Navionicskarten ausreichen. Wir hatten noch die CCC Sailing Directions mit, mit vielen Detailkarten waren diese sehr hilfreich.

  • Wir hatten noch die CCC Sailing Directions mit, mit vielen Detailkarten waren diese sehr hilfreich.

    Die sind ohnehin ein "Muss", wenn man in diesem Revier glücklich werden will. Leider sind die Updatzyklen etwas lang, so um die 2-5 Jahre. Da ist die Aktualität bezüglich Steganlagen etc. nicht so der Hit. Trotzdem waren sie eine große Hilfe.

    Gruß Klaus