Empfehlungen für Cockpitleuchte LED gesucht

  • Moin,

    für gemütliche Abende und Nächte im Cockpit suche ich eine „stylische“/schöne akkubetriebene LED-Leuchte (echtes warmweiß ist wichtig) für den Cockpittisch. Welche Modelle habt ihr im Einsatz, bzw. könnt ihr aus eigener Erfahrung empfehlen?


    Gruß,

    Jean

  • Wir haben diese hier und sind sehr zufrieden. Vorteil ist die Möglichkeit, diese einfach zu verstauen, da sie entsprechend klein ist.

    Sompex Akku Leuchte Top | Flaschenaufsatz | Kunststoff | Verschiedene Farben
    Sie verwahren eine Champagnerflasche als Erinnerung an einen runden Geburtstag oder eine simple Bierflasche, weil sie bei einer unvergesslichen Party…
    shop.sompex.de


    Alternativ gibt es die auch noch mit Standfuß. Diese Version hat dann einen besseren Akku, leuchtet auch nach oben und ist genauso regenfest, allerdings schwieriger zu verstauen. Beide Lampen sind relativ teuer, aber meiner Meinung nach qualitativ unschlagbar. Wir haben mehrere davon im Einsatz, auch Zuhause.

    Es gibt billigere Nachbauten, zu denen kann ich aber nichts sagen.


    Viele Grüße

    Stefan

  • Von Fatboy gibt es Tischlampen. Entweder klar mit verschiedenen Covern oder in Weiß. Wir haben diese hier im Einsatz.


    Versandfertig - Edison the Petit Fatboy Tischleuchte - Milia Shop
    Versandfertig - Edison the Petit Fatboy Tischleuchte Edison the Petit von DeMakersVan für Fatboy entworfen, ist eine wiederaufladbare LED-Tischlampe aus…
    www.miliashop.com

    LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!


    Maik

  • Sind die nicht zu leicht, um bei etwas Wind noch am Platz zu bleiben? Wir haben eine sehr alte Fatboy auf der Terrasse und selbst dort gab es schon Flugstunden…

    Wir haben die Silwy Magnete darunter, auch wegen des Schwell vor Anker und auch zur Lagerung unter Deck.

    LG und immer eine handbreit Wasser unterm Kiel!


    Maik

  • In diesem Faden gab es auch schon ein paar gute Tipps:


  • Als Dekofunzel, wenn Deko wichtiger als Licht ist, bietet Coleman als Handelsmarke ganz ordentlichen Standard. Es gibt dort auch einige im Retro-Look. Nicht von Coleman gibt auch die Form der klassischen Petromax-Lampe als LED- aber auch als Gas-Version. Andere finden leuchtende Totenschädel aus Plexiglas schön. Zu Schönheit habe ich ein sehr patriarchalisches Verhältnis.


    Braucht man den Retro-Look nicht, ist die 'Coleman Battery Guard 200L' gut. Günstiger wird man eine gute Lampe nicht kriegen.


    Die beste Lampe, die ich je hatte und heute noch habe ist die 'Black Diamond Voyager'. Lässt sich von hell genug bis unaufdringlich und sparsam dimmen. Ich habe sie seit über 10 Jahren auch an Bord oft dabei und wäre sehr traurig, wenn sie nicht mehr funktionieren würde. Obwohl ich sie oft benutze, erinnere ich mich nicht, mehr als 5x Batterien gewechselt zu haben. Hängt man sie niedrig oder hoch genug, blendet sie auch bei vollem Licht nicht.

    - Petroleumgelbes Warmlicht macht sie nicht. Einige dieser Retro-Lampen erreichen das allerdings über Farbfilter. Farbfilter, die ein Teil des Lichts schlucken = filtern. Aus technischer Sicht ziemlicher Käse.