Snack-Rezepte für Einhandsegler - Welche Mezzedes, Tapas etc. empfiehlt der Kenner für unterwegs?

  • Wir genehmigen uns gerne ein Käse Fondue, gerade wenn es auch mal kälter ist. Klar, man braucht den Kocher, mehr aber auch nicht. Etwas Brot, Fondue aus der verschwiessten Packung, aufwärmen, fertig.

    Wurde auf der Trans Atlantic sehr gerne gegessen!

    Käsefondue esse ich gerne. Aber das als Snack für Einhandsegler?

    Für jedes Problem gibt es eine Lösung, die einfach, klar und falsch ist.

  • Bulgursalat lässt sich prima vorbereiten und hervorragend unterwegs verspeisen. Bei uns gern mit leicht angebratener Cabanossi-Gemüse-Kombination.

    Sehr gut auch Chia-Samen, die man schnell in Milch rühren kann. Da dann diverses Obst hineinschneiden. Ggf auch einfach Trockenfrüchte.


    Grießbrei ist auch nicht schlecht - der dickt schnell ab und man kann nicht so schnell schlabbern.


    Das Essen ist auch mit Crew gar nicht zu verachten.


    Grüße

    ruhrpottsegler

  • Moin,


    bei mir gibt's für "Notfälle" immer Prinzenrolle Vollkorn und Kabanossi an Bord. Dazu noch diverse Konserven (Chilli sin Carne, Erbsen/Linsen-Eintopf), die man zur Not auch kalt aus der Dose löffeln kann. Und für wenn's warm sein muss, habe ich immer ein paar Yum-Yum-Suppen im Schapp. Da ich sehr gerne und einhand auch meistens zu viel koche, habe ich oft noch einen als Snack ausreichenden Rest vom Vorabend an Bord.


    Klasse finde ich ja die Idee mit dem Käsefondue, das passt ja auch zum aktuellen Wetter. Werd' ich die Woche gleich mal ausprobieren, allerdings nicht unterwegs sondern im Hafen. Aber wo bekommt man in Bremen im August Käsefondue?! :fragen:

    Viele Grüße
    Jens


    --

  • Ich habe zwar noch nie Käsefondue gegessen...

    Brot mit Käse umhüllt...

    Abends gemacht, mittags auf Wacht...

    Könnte ich mir tatsächlich als Snack vorstellen....

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.

  • YamYam ist genial, aber der grösste Zauber ist kaltes Ravioli direkt aus der Dose.


    PS: Bei Penny gibt es Schweinegulasch mit Nudeln, ein Gedicht in kalt.

  • Er wollte wohl nicht die Abschreckvariante...

    :winking_face:

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.

  • Beim Aldi Nord gibt es Sandwiches, die geschmacklich OK, aber natürlich nicht haute cuisine sind. Dafür halten sie im Gegensatz zu selbst gemachten (die besser schmecken) ein paar Tage länger

  • , aber der grösste Zauber ist kaltes Ravioli direkt aus der Dose.

    da bekomme ich ja schon beim lesen Magenkrämpfe. Musst Du deshalb Einhand segeln?😱

  • Meine Auswahl:

    Getränke:

    Schwarzer Tee in Thermostassen

    Heißes Wasser in Thermoskanne

    Wasser


    Essen:

    Linsensuppe (von Alnatura) mit Würstchen

    Selbstgemachtes Pesto

    Eingekochte Bolognese

    Äpfel

    Gurken

    Rühreier mit Speck (hält lange vor - vor langen Schlägen und vor Nachtfahrten)

    Belegte Brötchen


    Als schnelle Reserve:

    Studentenfutter

    Marzipanriegel

    Tonicwater / Cola

    Trauben-Nuss-Schokolade

  • Instant Ramen


    Gute Idee! Hat schon einmal jemand probiert, die Ramen Nudeln nur mit heißem Wasser aus der Thermos-Kanne zuzubereiten?


    Biscuits


    Weltumsegler Slocum schrebt in seinem Buch öfters von Biscuits. Tuc-Kekse und dergleichen dürften diesem Schiffszwieback, auch Hardtack (BW-Jargon Panzerplatte) oder Ship‘s Biscuits genannt, recht nah kommen. Hat was traditionelles…


    The Unexpected History of Ship’s Biscuits – Histories of the Unexpected


    Some Notes on Navy Biscuit - USS Constitution Museum
    Every American seaman received 14 ounces of “bread” per day during the War of 1812. This was not a nice crusty baguette, fit for sopping. . .
    ussconstitutionmuseum.org

    Edited 2 times, last by Teal Blue ().

  • Panzerplatten gabs vor einer Weile bei Räer im Angebot. Kanapp 100 Packungen für um die 75 €. Bekanntermaßen wasserdicht verschweißt, der Inhalt stoß- und vibrationsfest.


    Praktisch finde ich alles, was aus haltbaren Verpackungen kommt, nicht gekühlt werdem muss und was etwas widerhält.

  • Mein Rezept,

    1. Ich backe die Brötchen in der Pfanne auf

    2. Danach aufschneiden

    3. Mit der offenen Seite nochmals auftoasten

    4. Wenden, mit Würfelspeck belegen

    5. Mit Käse überbacken bis dieser gut zerlaufen ist.


    Nach dem Abkühlen gut verpacken, sonst ist alles schon vorher aufgegessen.

  • Panzerplatten gabs vor einer Weile bei Räer im Angebot. Kanapp 100 Packungen für um die 75 €. Bekanntermaßen wasserdicht verschweißt, der Inhalt stoß- und vibrationsfest.


    Praktisch finde ich alles, was aus haltbaren Verpackungen kommt, nicht gekühlt werdem muss und was etwas widerhält.

    Zur Not gehen auch normale Cracker. Dazu mag ich landestypische Dauerwurst, Speck, Oliven und landestypischen Käse. Mit dem Käse klappt das in Holland ganz gut - mit der Wurst nicht. Dass man nie holländische Wurstwagen auf deutschen Wochenmärkten sieht, hätte mir zu denken geben müssen. Die Kabanossi merke ich mir für die Zukunft vor. ich mag die von Houdek.


    IMG_0185.jpg


    Die Kabanos aus Oberfranken sind nicht zwingend kühlpflichtig. Das macht die Aufbewahrung leichter. Bavarias haben dafür sogar extra Halterungen in einem Fach im Salontisch - die sogenannte aufpreispflichtige Kabano-Thek, die gelegentlich als Weinkeller missverstanden wird.:mosking:

    Speck wie die Südtiroler ihn machen, ist auch gut haltbar und schmackhaft. Für den Speck braucht man allerdings ein gutes Messer. Oliven gehen sowieso immer.


    Fischkonserven


    Durch einen portugiesischen Mitarbeiter im Großhandel, der mit einem Brot und einer Dose Ölsardienen in die Pause ging, habe ich Fischkonserven als Pausensnack kennengelernt. Gegrillte Makrele im eigenen Saft, Thunfisch pur oder mit etwas Zwiebel und Gewürzen angemacht, finde ich zu Brot oder Crackern auch super. Das hält vor und gibt Energie.


    IMG_0188.jpg

  • Fischkinserven sind in vielen Ländern teuer. Da bringt man lieber ein zwei Kästchen davon von zuhause mit.


    Scheinbar aber kennst Du keine 'Friesche Droge Worst' oder 'Groninger Droge Worst'. Von denen nehme ich immer etwas mit nach Hause - obwohl wir hir einen guten Metzger haben.


    Käse geht in Holland - in warmen Ländern ist Wurst besser, die dort idealerweise viel Nitritpökelsalz enthält.


    Noch ein Tipp, bevor fer Thread in Politik verschoben wird: Russischer Trockenfisch. Nur echt mit Kyrillischen Buchstaben und 2 Jahre überm Mhd. Gibts beim netten Russen um die Ecke, der meistens auch getrocknete Tomaten oder eingelegte hat. Alles sehr salzig und lecker.

  • Grillfleisch vom Vorabend.

    Gleich am Abend mit einplanen für die Wache.

    Ggf. Senf aus der Tube.

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.