Snack-Rezepte für Einhandsegler - Welche Mezzedes, Tapas etc. empfiehlt der Kenner für unterwegs?

  • Schnell einen Linsensalat mit Belugalinsen aus Resten vorbereitet.


    IMG_0374.jpg


    250 g Belugalinsen abgewaschen und ca. 25 Minuten köcheln lassen.


    2 Äpfel

    X Lauchzwiebeln


    1 Becher Sahne

    Apfelessig/Zitronensaft

    Currypulver

    Salz

    Pfeffer


    (Geschüttelt, nicht gerührt)

  • der perfekte Mitternachstsnack war eine Tüte Chips mit einem Heineken Alkoholfrei😜

    Was ist daran den perfekt? Die Tüte Chips geht ja noch aber der Rest :weary_face:


    Gruß Klaus

    Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

  • Hey, ein Blikje Heineken 0,0% hatte ich auch gerade

    Tja, es gibt Leute die grussel sich vor nix.


    So was hatte ich aus versehen mal getrunken, an Bord, und wollte es ins Wasser spucken, da sagte mein mit Segler lass das , sonst wird es auch noch Tierquälerei. ;-))


    Gruß Klaus

    Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

  • :kopfkratz:


    Gruß Klaus

    Ab Windstärke zwölf gibt es keinen Atheisten mehr.( Helmut Gollwitzer)

  • Tja....

    Der Weg ist das Ziel.
    Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
    Jeder Alkoholismus mit einem ersten Glas.
    Jede Sucht mit einem ersten Mal.


    Jeden Abend ´nen Bier - Ganze Leben Alkoholiker


    Möge keiner sagen, er hätte es nicht gewußt...


    Cetero credo Putin esse delendum.

  • Achtung OT


    Ich schon… Das Atlantik Ale hat einen speziellen Hopfen mit Zitrusaromen. Der Geschmack ist eigenständig zitrisch-frisch. Das muss man vielleicht wissen und sich drauf einlassen. Wenn man sich das Hefeteilchen mit der Erwartung des Pilstrinkers einverleibt, bekommt man vielleicht erst einmal einen Schreck. Ich kenne und schätze auch das Stauder Bierchen - besonders im Sommer. Daher kenne ich die speziellen Hopfenaromen schon.


    Stauder Bierchen - hopfig, fruchtig, ehrlich ... und handlich!
    Unser helles, leicht naturtrübes „Bierchen“ überzeugt mit ausbalancierten Hopfenaromen. Die besonderen Hopfensorten „Citra“ und „Simcoe“ bringen…
    stauder.de


    Ich trinke es gern aus einem Bordeau Weinglas, damit die Nase mehr mitbekommt.

  • Zurück vom Praxistest, kann ich berichten: Der vorbereitete Teekuchen war eine gute Idee. Der Kuchen war nach über einer Woche an Bord noch immer lecker zu genießen. Die Tuc Kekse waren auch nicht zu verachten. Trockenost und Studentenfutter, lag auch stets griffbereit. Auch der Grießbrei war willkommen. Da diese Snacks meist kalt und trocken sind, fehlte mir zwischendurch etwas Warmes und Flüssiges. Es war zwar selbst auf der Nordsee noch erstaunlich mild, aber wir haben ja bereits Oktober. Aus diesem Grund habe ich mir schon beim Frühstück mit dem Wasserkessel jeweils 0,5l Tee mit Milch und 0,5l Suppendrink in zwei Thermostrinkbechern vorbereitet. Die Knorr Bouillion Rind / Huhn funktioniert gut. (Löst sich schnell auf und schmeckt ganz ordentlich.)


    https://www.knorr.com/de/p/knorr-bouillon-pur-rind-6er-3l-töpfchen.html/08712566361472


    Es war gut, dass ich schon im Voraus darüber nachgedacht habe, was ich an Bord gut gebrauchen kann. Das hat mir als Newbie bei der Proviantierung geholfen.


    Beim nächsten Aufenthalt in NL suche ich die landestypische Friese Droge Worst als Alternative zu Salsiccia, Kolbasz und Kabanos. Aber auch so habe ich schon drei Kilo zugelegt. 😋

  • Welche Behälter könnt ihr empfehlen, wenn man sich etwas Warmes vorbereiten möchte. Ich hatte bislang nur Trinkbecher von Emsa. Ich suche jetzt ein isolierendes, dichtes Behältnis, aus dem man etwas Warmes löffeln kann.

  • Klar kenne ich den Henkelmann. Bei meinem Studentenjob gab es noch ein Wasserbecken in der Fabrik zum Warmhalten der Henkelmänner. Die Dinger isolierten nicht und waren auch nicht immer ganz dicht.


    Welche kannst du empfehlen Stanley, Thermos oder …

  • Henkelmann steht bei uns seit Jahren an Bord...Gerne genutzt, auf langen Fahrten für was Warmes in der Nacht und im Sommer für die Eiswürfel..inzwischen gibt es die sehr gut isoliert aus VA oder perfekt isoliert aus Glas ( dann aber kaum bordtauglich)

    viele Grüße,
    Bodo

  • Für kleine Portionen / Getränke : Flask. Volledelstahl. Großer Deckel zum Säubern.

    Hängt bei uns in einer Neo-Hülle mit nem Karabiner klapperfrei am Seezaun.

    Holt groß das Dicht ! dillen statt chillen !