Diebstahlssicherungen für Bootstrailer

  • Hallo in die Runde,

    meine Profillemaus werde ich demnächst zum Verkauf anbieten. Habe mich inzwischen auf ein etwas kleineres Boot, mit variablem Tiefgang, das ich an einem Liegeplatz in der Nähe meines Hauses anbinden kann, verändert. Es ist eine Sportina 600, wird das "Profillemäuschen 2.0", mit der ich die in meiner Region sehr weitläufigen Reviere unter den Kiel nehmen will. Das hatte ich mit der Dehler etwas vernachlässigt. Das Gute ist, zum Boot gehört auch ein Trailer, so dass ich, wenn die Sehnsucht zur Küste zu groß wird, jederzeit das Revier über die Straße wechseln kann.

    Meine Frage ist nun folgende:

    Gibt es Diebstahlsicherungen für den Trailer, die sowohl im an- und abgekoppelten Zustand funktionieren?

    Ich kenne diese Kästen, die über die Kupplung am Hänger geschoben und dann mit einem Vierkantbolzen und einem Vorhängeschloß gesichert werden. Ich hatte früher auch mal dieses sog. Kolumbusei, das in der Hohlkugel der Kupplung mit einem Inbusschlüssel aufgespannt und dann mit einem Sicherheits-Schließzylinder gesichert wird.

    Beide funktionieren aber nur bei abgekoppelten Trailer.

    Gibt es auch eine Lösung, bei der die Kupplung auch an das Zugfahrzeug angehängt gesichert werden kann?

    LG Thilo

    LG Thilo

  • Gibt es auch eine Lösung, bei der die Kupplung auch an das Zugfahrzeug angehängt gesichert werden kann?

    Ja.

    Aber ich hab kein Bild..... :O mal gucken.


    Bitte sehr: https://www.ebay.de/itm/254179196990


    s-l1600.jpg



    Wenn du nach "diebstahlsicherung anhänger während der fahrt" googelst, findest du viele, recht komplexe Teile.


    So ein Eisen wie o.a. kann man auch Zuhause selber zurechtdengeln.

  • Hallo,

    jede Sicherheit kann nur realtiv sein.

    Ich habe ein Blechkasten um die Kupplung, der mit einem dicken Vorhängeschloss gesichert ist. Die Kupplung kann nicht angehangen werden.

    Eine zweite Sicherung wäre ein Stahlschlupp (D= 6 - 8 mm) durch ein Felgenloch und den Trägern des Trailers um eine oder beide Felgen zu sichern.

    Ein starkes Bügelschloss würde deine Sicherung "abrunden" . . . ABER . . .

    Ich benötige für beide Sicherungen jeweils 3 Sekunden.

    Es gibt auch Wegfahrsperren/Parkkralle

    (Gelbe Stahkonstruktionen). Da hätte ich meine Schwierigkeiten auf die Schnelle. Da brauche ich 5 Sekunden.


    Reinhard


    Parkkralle.jpg

    Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
    Nur meine Erwartungen vermögen das.

    Edited once, last by reinglas ().

  • Es gibt die Kastenschlösser auch geteilt unter ziemlich genau diesem Stichwort zu kaufen. Die klappt man um den angehangenen Hänger und die Kupplung, oder nutzt sie ohne Auto.

  • Mach Dir nicht so viele Gedanken, im Zeitalter Akku betriebener Flex oder einer Flüssigkeit (ich nennen diese hier nicht). Es wurde ja schon geschrieben, wie lange es dauert bis........

    Aber dennoch sichere auch ich meinen Trailer, schon alleine der Versicherung wegen.

    Gruß Torsten


    kis
    keep it simple

  • Hallo Profillemäuschen ,

    ich stellte einmal meinen Trailer außerhalb des Vereinsgeländes (Berlin-Spandau) ab.

    Es sollte nur für 2 Tage sein. Nach zwei Tagen fehlten 2 höhenverstellbare Stützen mit gepolsterten Auflagefächen und der Haken an der Seilwinde. Die Winde hatte damals einen Gurtband.

    Der war mit einem Messer leicht zu durchtrennen.

    Das wird nicht nur in Berlin so sein, dass "ortsveränderliche" Gegenstände ihren angestammten Ort verlassen.


    Reinhard

    Keiner und Nichts kann mich enttäuschen.
    Nur meine Erwartungen vermögen das.

  • Hallo, Reinhard,

    ist mir schon klar, dass nichts absolut diebstahlsicher gemacht werden kann. Profis können alles klauen!

    Allerdings steigt mit zunehmendem Aufwand, Sicherungssysteme zu knacken, die Hemmschwelle und auch der Aufwand. Nicht zu vergessen, erregen sie durch Krach oder Zeugen Aufsehen.

    Aber Hänger allein oder angekuppelt stehen zu lassen, ist natürlich eine Einladung zur Selbstbedienung!

    LG Thilo

    LG Thilo

  • Mein damaliger Motorradanhänger wurde trotz Stahlkasten um den Kupplungskopf geklaut, wenn jemand das Ding haben will dann nimmt er es mit. Die einzige Chance es zu verhindern, der Hänger darf nicht an unbewachten Stellen stehen, leider so gut wie nie umsetzbar.

  • "Wenn jemand das Ding haben will dann nimmt er es mit" ist ein Totschlagargument. Nähme man das ernst, würde man sein Auto mit einem Kippschalter aus- und einschalten und hätte zuhause nichts weiter als eine Türklinke und die PIN seiner EC-Karte auf der Rückseite notiert.


    Ein guter Diebstahlschutz sind die Kästen mit einem Abus-Granit dran. Gibt auch ein Konkurrenz-Schloss von Burg, das sehr gut ist. Unterwegs hat man das gleiche mit der dazugehörigen Kette an der Anhängerkupplung. Gerade bei den sehr einfachen Vorhängeschlössern braucht man kein kompliziertes Werkzeug um sie ohne Schaden zu öffnen. Vielle haben außerdem einen schwachem Schließmuskel. Ich will niemanden davon abbringen, Schlösser aus dem 1-Euro-Laden zu kaufen, denn der beste Diebstahlschutz funktioniert immer zusammen mit dem Sankt-Florians-Prinzip*.


    Was noch nicht genannt wurde: Nummernschilder. Das Boot ist dann zwar noch da, aber wer hat schon immr ein Zweitnummernschild zur Hand? Mit möglichst dicken Popnieten angenietete Nummernschilder sind nach dem Sankt-Florians-Prinzip resilienter als die in Klick-Halter eingesteckten.


    * "Heiliger Sankt Florian, schütz unser Haus, zünd´ and´re an." In der Praxis heißt das: Wenn Du mit einem Kumpel aus der Kneipe nach Hause gehst und es will Euch ein Leopard fressen, dann musst Du laufen können. Nicht unbedingt schneller als der Leopard. aber schneller als der Kumpel. So ist das mit den Schlössern auch. Natürlich auch mit dem Boot, was drauf steht.

  • Einen 100%igen Diebstahlschutz wird es nicht geben. Die gängigen Methoden und Schlösser verhindern aber jedenfalls, dass jemand "im Vorbeigehen" den Trailer anhängt und mitnimmt. Mehr ist kaum möglich. Wer es darauf abgesehen hat, der hat bestimmt Eisensäge und Akku-Flex im Kofferraum. Dagegen hilft dann kaum etwas.

  • Es ist noch zu beachten, dass ein Schloss an der Kupplung vielen Versicherungen nicht reicht, die wollen doppelte Sicherung z.B. mit zusätzlicher Radkralle. Mal die Versicherungsbedingungen durchlesen, klingt zwar lustig, ist aber so.

    Gruß Thomas



    Die besten Kapitäne sterben an Land

  • Stelle öfter mal Hänger frei ab und nutze nur die großen Sicherungen am Rad, weil damit zumindest etwas auch ein 2. Schutz gegen Wegrollen da ist, wenn mal ein lustiges Jungchen die Bremse löst (hatten wir leider schon). Der real begrenzte Diebstahlschutz ist halt leider so.

  • Ich habe die Alko Anti-Schlingerkupplung mit Schloß


    AL-KO AKS 3004 Dreierpack
    www.obelink.de


    Damit kann ich den Trailer angekuppelt sichern und wenn der abgekuppelt ist kommt der rote Ball mit dem Fähnchen ins Zugmaul und dann das Schloß drüber.

    Gooden Wind


    Hendrik