Kräutler Motor - Geräusche beim Segelbetrieb

  • Hallo,

    ich wende mich an Euch wegen Problemen mit meinem Kräutler Motor GPV 1.6 an meiner Sunbeam 27, der durch eine Kräutler - Vertragswerkstatt Anfang diesen Jahres überholt wurde, leider mit frustrierendem Ergebnis. Im Rahmen der Reparatur wurde der Motor auch in ́s Werk geschickt, um den Motor neu zu lagern und mit einer neuen Fliehkraftkupplung für den Leerlauf der Schraube im Segelbetrieb zu versehen.

    Nach Wieder-Einbau macht der Motor macht beim Segelbetrieb nun durch die leer laufende Schraube Geräusche, die (auch von verschiedenen Mitseglern bestätigt) lauter sind, als die Geräuschentwicklung bei Motorbetrieb und 3/4 - Gas.

    Wie sind die Erfahrungen anderer Kräutler Kunden mit diesem Effekt?

    Wie kann dieser Umstand verbessert werden, da ich mir nicht vorstellen kann, dass der vorliegende Zustand normal und konstruktiv so vorgesehen ist? Fa. Kräutler habe ich bereits angeschrieben - ohne Rückmeldung...

    Danke für Eure Rückmeldungen

    segeln-forum.de/cms/attachment/310854/

  • ich mache bei meinem VolvoPenta 2030 mit SailDrive beim Segeln immer den Rückwärtsgang rein.... Dann ist Ruhe!


    VG

    Frank

    Man kann den Wind nicht ändern nur die Stellung der Segel

  • Hast Du einen Faltpropeller?

    Nein es ist ein sog. Segelpropeller mit Fliehkraftkupplung, der dann frei laufen soll - was er auch tut, aber halt sehr laut.



    ich mache bei meinem VolvoPenta 2030 mit SailDrive beim Segeln immer den Rückwärtsgang rein.... Dann ist Ruhe!


    VG

    Frank

    Diese Option habe ich leider bei dem e-Motor nicht...

    Edited once, last by Segel-Martin: Ein Beitrag von Segel-Martin mit diesem Beitrag zusammengefügt. ().

  • Segel-Martin:

    Nur so aus Interesse und für die Fraktion der potentiellen Weltumsegler mit E-Motor.

    Dieser extra als Bootsmotor konstruierte Motor war bis zur erforderlichen Überholung wie lange und wenn bekannt wieviele Motorstunden ungefähr im Einsatz?

  • Das kann ich leider nicht genau beantworten - aber der Motor war mindestens 20 Jahre aber Achtung im Süßwasser im Einsatz. Die Überholung wurde nötig durch Lagergeräusche.

  • Sieht aus wie ein fetter Gleichstrombürstenmotor. Da gibts kaum Entwicklung, in der Regelektronik steckt da der Fortschritt.

    Gruß, Jörg!