Jade-Helgoland-Föhr

  • Moin,

    ich möchte in 14 Tagen von Horumersiel über Helgoland nach Föhr.

    HW Horumersiel 12:00, Tiefgang 1,30

    Welches ist die ideale Planung bzgl. der Tide und gibt es auf der Strecke Besonderheiten/Gefahren zu beachten?

    Danke für Eure Mithilfe

  • Helgoland - Föhr übers Rütergat ist tiefentechnisch ja kein Problem. Schau einfach dass die Tide mitläuft, dann passt das schon. In den Hafen kommst du mit 1,30 bereits kurz nach NW. Wetter gut beachten und Wind gegen Strom meiden ist ja klar.

  • Moin.



    Hin ist normalerweise keine Problem. Das Seegatt Rütergatt hat bei bei normalen Bedingungen genug Wassertiefe. Bei mehr als 5 wirst Du kaum fahren, sonst würdest Du hier nicht fragen. Ab 4-5 aus Nord bis Ost würde ich da bei auflaufend Wassr nicht reinfahren (Wind gegen Tide).

    1-2 Stunden nach Niedrigwasser an der Ansteuerung Rütgergatt wäre optimal, dann hast Du bis Föhr den Strom gut mit.


    Die Rückfahrt ist meistens anspruchsvoller. Bei Wind aus SW würde ich vermeiden, das Rüttergatt rauszufahren, ab 4 ist es dann bei ablaufendem Wasser sehr unangenehm. Eben Wind gegen Tide vermeiden.


    Gruß

    Peter

  • Helgoland - Föhr übers Rütergat ist tiefentechnisch ja kein Problem. Schau einfach dass die Tide mitläuft, dann passt das schon. In den Hafen kommst du mit 1,30 bereits kurz nach NW. Wetter gut beachten und Wind gegen Strom meiden ist ja klar.

    ...man wird idealerweise Rütergat und Norderaue mit auflaufendem Wasser Richtung Föhr befahren....

    Alles andere wäre Quälerei.

    Dann kommt man bei HW auf Föhr an !


    Idealerweise braucht man für die > 40sm lange Strecke gut 8 h

    Wyk hat HW ca 2 h nach Helgoland, also sollte man bei NW Helgoland dort starten

  • Allen herzlichen Dank. Das entsprechende Wetter und den entsprechenden Wind vorausgesetzt werden wir das so machen. Zurück müssen wir vorerst nicht, danach soll es erst einmal nach Wedel gehen.

  • Danke für den Hinweis; ich wollte übers Watt aber Eider und NOK sind einen reizvolle Alternative, zumal wir Urlaub und Zeit haben; gilt es da etwas Besonderes zu beachten, in wieviel Tagen kann man das bequem machen?

  • Also ab Wyk gibt's ja nur 2 Hauptrouten:

    1. außen herum in die Eider oder

    2. Wyk - Pellworm - Eider (Tönning)


    bei 1. ist n Schlag v. 50 sm und Du brauchst 2 Tagestiden (sehr früh bei HW los, um bei HW wieder in die Eider einlaufen zu können

    bei 2. geht's gemütlich gerne auch via Amrum, Hooge, Pellworm. Pellworm -Eider ist für einen Schlag auch etwas spitz zu rechnen, einfacher wäre Pellworm - Büsum und danach Büsum - Tönning.

    Tönning geht gut 2h vor HW, aber in der Einfahrt ist n Barre, da muss man 90° von der Eider kommend hart Steuerbord steuern

    Tönning, Friedrichstadt und Süderstapel sind zu empfehlen, Tönning - Süderstapel = 1 Tag

    Natürlich geht bei frühem HW auch mehr Strecke (bis Gieselau), aber dann ist es eine Hetzerei...

    besser auf der Eider gemütlich ggf zwischendurch noch mal anlegen

  • Hatte irgendwas gelesen das die Eisenbahnbrücke nur zeitlich eingeschränkt öffnet

    hier...

    ... 24./25. gibt's frühes HW, da sollte für eine Passage ab Tönning noch mal spitz gerechnet werden (Wassertiefen bei NW auf der Eider beachten - örtliche/ zusätzliche Infos einholen).


    ggf muss man an der Außenkaje der Eider festmachen

  • Danke für den Hinweis; ich wollte übers Watt aber Eider und NOK sind einen reizvolle Alternative...

    wenn man motoren mag. Ich würde dann lieber länger auf den Inseln / Halligen bleiben und direkt nach Wedel.

  • ... Pellworm -Eider ist für einen Schlag auch etwas spitz zu rechnen, einfacher wäre Pellworm - Büsum und danach Büsum - Tönning.

    Würde ich nicht so sehen. Husum - Pahlen oder Tetenbüll Spieker - Bargen geht an einem (langen) Tag. Wenn man auf Pellworm in den Boxen liegt kann das vielleicht knapp werden, denn die Boxen liegen ziemlich hoch. An der Spundwand ist das anders.

  • Würde ich nicht so sehen. Husum - Pahlen oder Tetenbüll Spieker - Bargen geht an einem (langen) Tag. Wenn man auf Pellworm in den Boxen liegt kann das vielleicht knapp werden, denn die Boxen liegen ziemlich hoch. An der Spundwand ist das anders.

    Husum - Pahlen = ca. 70sm

    und (!)

    2 Tiden, d.h. frühes HW in Husum

    und (eingeschränkte) Brückenzeiten beachten

    (bis 29.7.2024 unmöglich, da die Brücke bei Tönning nur bis 12 Uhr öffnet)

    .... wer's mag, aber entspannt reisen ist anders !


    Pellworm : klar, nur Spundwand !!

    Pellworm - Tönning: > 35 sm, aber halt Auslaufen in Pellworm spätesten 2h nach HW ! (und dann im Hafen Priel die Bögen außen sauber ausfahren...