Posts by Aeolussegler

    Ich habe bei mir im Auto ein Radio mit USB Kabel auf der Rückseite. Wollte den USB Port ins Handschuhfach bauen, und habe deshalb ein Slotblech meines Computers an das Kabel gelötet. Funktioniert einwandfrei.
    Kannst du also ohne Problöeme machen. Musst nur die Abschirmung vernünftig über das ganze wider rüber machen und die einzelnen Adern isolieren, Logisch.


    gutes gelingen.

    Auf einem Batterie lehrgang, habe ich gelernt das Blei-Säure akkus am besten vollgeladen in einem Möglichst kaltem Raum zu lagern sind wenn sich nicht benutzt werden.
    Was Bietet sich also mehr an als ein Boot im Winterlager.
    Das Batterien im Winter kaputtfrieren (defekt, nicht platzen) ist ein Märchen.
    Zwar sinkt die mögliche Leistung bei grosser Kälte, aber dieses ist vorubergehend, bis die Zellen wieder Temperatur haben.
    Des Batterie grösster feind ist Hitze.


    Die Chemische reaktion in einem Akku, verlangsamt sich bei steigender Kälte. Darum wird die Leistung gerigner, die Haltbarkeit nimmt aber zu.

    Ein bekanntes Pärchen hatte vor 2 jahren ähnliches mit einer Autovermietung.
    Gebucht war ein 3,5t Sprinter, der aber am Vortag mit einem Bob verwechselt wurde und im Graben übernachtet hat. Als ersatz wurde dann ein 7,5t LKW angeboten. Soltle dann auch erst den LKW tarif ksoten. Am ande hat die Mietfirma dann eingesehen das wir recht hatten und sogar den Fahrer gestellt, da keiner von uns mehr als 3,5t fahren darf. Der Fahrer konnte es dafür nciht.
    Glück im Unglück: der Sprinter hätte auch nie gereicht, der LKW war voll.
    Ich würde auch sagen rechtens ist das nicht, schliesslich hast du ja nur das kleine Boot gebucht.

    Moin
    Da sind ja ein Paar antworten dazugekommen. schön!
    Wäre toll wenn du mir den Bericht zuschicken könntest.
    aeolussegler@web.de
    Am wind habe ich wenig Probleme.
    Ausser bei kurzer welle, neigt sie zum feststampfen was ich aber auf ein zu schweres achterschiff (langschaft AB, 24l tank) schiebe. wollte mal versuchen mit Ballast im Vorschif auszugleichen. mir wurde von älteren vereinsmitgliedern berichtet das es früher mir sandsäcken gefüllt war.


    Na mein Dampfer.... der heisst auch aeolus.
    Ohne mich kein Wind!

    Flensburg als stadt ist zwar ganz nett, aber wohnen möchte ich dort nicht. Was ich bis jetzt gesehen habe, grade an Publikum, ist nicht so ganz mein fall. Ausserdem ist mir das Revier zu langund zu eng; bis ich da mal auf der Ostsee bin ist der tag rum.
    Auf der Förde kann man auch mal abends ne runde segeln und hat platz dafür.

    Moin
    Nachdem ich mich Vorgestellt habe, folgt mein Schiff.
    Eigentlich eher ein Boot.


    Es handelt sich um eine Super Dorade.
    Ich kenne und segel das schiff schon seit 7 jahren als Vereinsschiff, und habe es dann vor 2 Jahren mit einem Kumpel zusammen gekauft.
    Leider wissen wir Kaum etwas über diesen Typ, da im Internet nur sehr wenig zu finden ist. Wenn ich den Typ bei Google eingeben bekommen ich zu 98% nur Fischgerichte.
    Hier einmal die Daten:
    LüA: 6,50m (22ft)
    BrüA: 2,0m
    Tiefgang: 1,0m
    Masthöhe über Deck: 7,00m.
    Segelflächen:
    Fock: 6,25m²
    Genua: 11m²
    Gross: 9,5m²


    Einen Spi hab ich auch, aber dieser ist leider viel zu klein und Gehört eigentlich zu einem Yngling.


    Nun ein Paar Bilder:
    [Blocked Image: http://img513.imageshack.us/img513/9379/bild003t.th.jpg]
    [Blocked Image: http://img26.imageshack.us/img26/135/bild002ww.th.jpg]


    [Blocked Image: http://img267.imageshack.us/img267/9312/aeolusinnen02.th.jpg]


    Diesen Winter wird in der Kajüte einiges an Arbeit reingesteckt, da vorallem die Elektrik komplett überholt wird.
    Ebenso wie Sämtlich eHolz verkleidungen neu Lakiert werden.


    Wer nun über den Typ etwas aufklärung leisten kann, darf das Hier gerne tun.
    Viele Grüsse aus dem Ganz hohen Norden.

    Moin Moin
    Mein Name ist Axel, ich bin 23Jahre jung, gebürtiger Kieler und seit 1998 segler.
    Habe damals im optimisten angefangen und bin dann über europe, pirat und diverse andere Jollen zum Dickschiff segeln gekommen. Habe dann angefangen das Vereinsboot eine Super Dorade zu Pfelgen und segeln. Dieses habe ich dann vor 2 Jahren auch gekauft, da der Verein ein neues schiff (Albin Vega) bekommen hat.
    Leider lebe ich aus Beruflichen Gründen nun in Leck, habe also keinen Direkten Wasserzugang mehr und Nordsee ist nicht mein Fall.
    Über das Boot weiss ich ausser eben die selbst abgenommenen Maße und form nicht wirklich Viel. Lediglich das es eine Super Dorade ist und es in Kiel noch eine 2. Mit Kimmkiel (meine hat einen einfachen Kiel) gibt.
    Wenn also jemand was zu diesem Typ sagen kann gerne her damit.


    Mein Segelrevier ist die Kieler Förde und die Dänische Südsee. Urlaub dort ist wesentlich schöner als irgendwo in die Karibik fliegen und am Strand vergammeln.
    Trotz der Geringen Grösse meines Bootes habe ich schon diverse 7-tägige törns dorthin unternommen.


    Meine Weiteren Hobbys sind der Plastikschiffsmodellbau, insbesondere Kriegs-/Marineschiffe sowie an meinem Auto schrauben und Autos Allgemein. Ich bin gelernter Kfz-Mechatroniker.


    Und nun auf gute Zusammenarbeit.
    Gruss Axel