Posts by flensburger100

    naja ich bin Aufgrund meiner bisherigen schlechten Erfahrung mit Rettungswesten ein bekennender Westenverweigerer, nicht nur das ständige Aufgehen nervt mich sondern auch das mann ständig irgendwo hängenbleibt (Gurt an Winsch &Co, Nacken an Reeling usw.)

    Zitat von »flensburger100«
    oder habt ihr nur "Schönwetterwesten" die bei mehr als 15knoten nicht mehr auf dem Vorschiff bei Welle getragen werden.


    ist nicht ehrlich gemeint ODER ??!


    ne nicht ganz aber fast.
    Nachdem was ich letzt Woche mal wieder auf der Flensburger förde erlebt habe. Bestes Segelwetter Sonne Wind so dass man ohne Kreuzen die Förde reinkam, aber es waren kaum Segler auf dem Wasser, und das bei 15-20 Knoten Wind.

    Gibt es einen Grund für diese Umfrage?


    Ja, ich bin auf der Suche nach einer neuen Weste und hatte bis jetzt nur Ärger. Und zwar mit Auslösungen zu Zeitpunkten die überhaupt nicht passten. Und NIE!!! war die Handauslösung schuld (immer in die Hülle gesteckt). Eine Weste musste ich zerstechen da sie aufging als ich im Bugkorb hing um das Spigeschirr zu sortieren und seit dem ziehe ich bei Regatten keine Weste mehr an wenn nicht Yankee gesetzt ist.

    Angespornt
    von dem Thema „ Segler --tragt
    Rettungswesten !!!
    , möchte ich mal folgendes von euch hören:



    • Welche West habt ihr. (Bei
      Automatikmodellen ganz wichtig welcher Auslöser steckt da drin).


    • Wie oft habt ihr Fehlauslösungen
      (Auch wenn ihr sie nicht tragt, z.B. im Schrank, beim Transport, ja
      mir ist mal bei 150 auf der Autobahn so ein Teil hochgegangen)


    • Wie oft tauscht ihr die
      Auslöseeinheit.


    • Ist eure Weste mal nicht
      aufgegangen, wenn sie es sollte?
    • oder habt ihr nur "Schönwetterwesten" die bei mehr als 15knoten nicht mehr auf dem Vorschiff bei Welle getragen werden.


    Gruß flensburger100

    Moin zusammen,
    werde mir diese Saison wohl eine neue Rollreffgenua zulegen.
    Bist du nach der ersten Saison mit den Segeln zufrieden?
    Ich liege normalerweise am Grevelinger Meer, tucker aber nächste Woche durchs Ijsselmeer und überlege nach Hoorn zu fahren und mir von Doyle Sails ein Angebot machen zu lassen.


    nimm das billigste vom billigen, eine Rollreffgenua hält eh nich lange, die ist spätestens nach 2 jahren hin, die teuren halten etvl bei guter Pflege 2,5 jahre, danach ist das profil hin

    Zu Deinem konkreten Problem: Die Fock ist gerollt am Vorstag gut aufgehoben. Wenn Du Dir angewöhnst zügig ein Segelkleid drüber zu ziehen, dann bringt das viel. Wenn Du sie abschlägst würde ich sie nach Deiner Beschreibung des Segelsacks wie ein Gross auf dem Unterliek auftuchen und darauf achten, dass das Achterliek auf Stoss liegt. Dann kannst Du die Fock mit den Latten drin einmal falten und in den Sack stecken.

    da freut sich nur einer, der Segelmacher,. auch unter einer Persenning leiden die Segel erheblich, besonders wenn der schlauch nicht richtig zugezogen ist.

    Hi!


    Das Problem habe ich auch. Allerdings ist das UL meiner 150% Genua 5m lang.
    Das lässt sich kaum rollen und noch weniger stauen.


    Wie würdet Ihr auftuchen?


    FAlten (parallel zum unterliek), in den Sack (Longbag) und danach dritteln bzw in großen buchten falten/ aufrollen, oder halbieren und auf dem Groß stauen (unter der Persenning natürlich

    Falten ODER rollen, nicht rollen und denn falten,
    am einfachsten sie ein normales segel zusammenlegen und denn in ein longbag
    ode rbesser für das Segel aufrallen, einfacher für dich am kopf anfangen

    Du hast Sprüche drauf :grinning_squinting_face: . Ich habe insgesamt 3 Klampen für Festmacher an Bord und noch eine mobile für die Holepunktschiene, die man als Mittelklampe in der Schleuse nutzen kann. Ist doch nicht übertrieben, oder? :O


    Gruß Klaus


    das sind mindestens 3 zuviele, nix als Ärger mit den Mistdingern! :angry_face:

    Moin Leute,
    ich bzw der Eigner von dem Schiff mit dem ich viel unterwegs bin hat mal wieder eine Großbaustelle eröffnet.
    Die Fäkalienschläuche müssen neu, nur stellt sich jetzt die Frage welche neu kommen sollen.
    Ich habe welche für ~6euro/Meter (Gülleschläuche bzw Bauhaus), für um die 27 Euro und für ~48 Euro gefunden.
    Welche sind jetzt die besten?

    Danke schonmal für die Tipps.
    Bei meiner Suche bin ich auf eine Bashford 36 für 45k€ gefunden.
    Kennt jemand genauere Infos über ne Bashford 36 oder ist mal drauf gesegelt?
    Bis auf das sie nur soeine "Steh-Navi" hat gefällt sie mir recht gut.


    Ich bin mal ne 41er gesegelt, perfektes Schiff, das können sich die europäer (ja alle!!) als Maßstab nehmen.
    Die beiden stehen aber auch schon sehr lange im Netz