Posts by kielius

    Quote

    Original von svensk.tiger
    Verhalten sich die beiden neuen Reedkontakte genauso, wie die alten?


    Bleiben die auch geschlossen, wenn der Magnetring weiter geführt wird?


    Gute Frage! Um das festzustellen, müsste ich das Teil erstmal wieder ausbauen. Das kann ich aber frühestens nächste Woche machen.

    Quote

    Original von NaDenn
    Das leitende Wasser wird bei dieser oben gezeigten Konstruktion die Ohms wohl überbrücken.


    Wasser kommt an die Widerstände gar nicht dran (wenn das Rohr dicht ist :winking_face: ).


    Quote

    Original von NaDenn
    Ich glaube, das Oxidation die Schuld am Messfehler darstellt, also reinigen odda Widerstände austauschen.


    Das könnte ich nochmal untersuchen.


    Quote

    Original von NaDenn
    Wie rum einlöten ist dabei egal. Nur löte vernünftig :grinning_squinting_face:
    Benutze, wenn die gleichen Farbkodierungen, die stellen nämlich den Widerstandswert da.
    Aber wahrscheinlich wusstest du das schon, wenn ja, einfach überlesen. :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face:


    Hab ich :winking_face: :grinning_squinting_face:


    Übrigens: Ist der Geber nicht angeschlossen, ist die Anzeige auf voll, ist die Leitung zum Geber kurzgeschlossen, leer.

    Quote

    Original von svensk.tiger
    Je nach Wasserstand sollte sich der Widerstandswert in Stufen ändern,
    das kann eigentlich nur mit unterschiedlichen Widerständen funzen.


    Merkwürdig :confused_face:


    Hab ich auch gedacht, das wäre ja auch logisch - ist aber nicht so :nixweiss2:

    Quote

    Original von Gustaf der Segler
    Ich zähle 6 oder 7 dieser Reedkontakte. Die Widerstände müssen unterschiedlich sein, sonst kann die Auswerteeinheit nicht entscheiden welcher Widerstand durch den Reedkontakt überbrückt wurde.


    Die Widerstände sind aber gleich bis auf den ersten/oben :face_with_rolling_eyes:


    Quote

    Original von Gustaf der Segler
    Bist du sicher das alle Widerstände orginal sind ?


    Ja, schau dir auf dem zweiten Bild die Verbindungshülsen an, daran kann man das erkennen.

    Quote

    Original von Gustaf der Segler
    Die Reedkontakte dürften eigentlich keinen großen Einfluss haben, nur sind diese extrem empfindlich. Und ich fürchte dass sie optisch noch gut aussehen, aber innen defekt sind. Kann man natürlich mit dem Magnet einfach testen.


    Hab ich. Durch den magnetischen Ring sind die Kontakte geschlossen und öffnen erst, wenn man mit einem anderen Magnet dran kommt.

    Habe versucht, den Geber für den Wassertank zu reparieren. Er besteht aus einer Reihe von Reedkontakten mit parallel geschalteten Widerständen (s. Fotos). Erstere haben einen Ring aus ??? Da das untere Paar abgebrochen war und auch ein Reedkontakt bei der Demontage abbrach, habe ich zwei neue Reedkontakte und einen Widerstand (24 Ohm) eingelötet.
    Ergebnis: Die Anzeige funktioniert jetzt wieder :smiling_face: , aber bei vollem Tank zeigt sie nur 1/2 :angry_face:


    Woran könnte es liegen, sind z.B. die Reedkontakte verkehrt oder muss unten ein anderer Widerstand (konnte es nicht mehr erkennen, da die anderen alle (!) gleich sind, 24 Ohm, habe ich auch da einen solchen genommen) eingebaut werden?


    Im Übrigen ist mir schleierhaft, wie das Ding überhaupt funktioniert - wenn wenigstens die Widerstände verschieden wären ... :confused_face:

    Quote

    Original von Segelmax69
    Wir sind aber völlig von der Windmessanlage abgekommen, wie macht ihr das denn ?


    Die Anzeige meiner Windmessanlage ist am Naviplatz unter Deck, also völlig unsinnig, es sei denn ich benutze den Autopiloten mit Fernbedienung. Habe noch keinen neuen Platz dafür gefunden - schaue also öfter hoch zum Verklicker.

    Quote

    Original von Nis
    Was spricht denn dagegen - insbesondere bei Seegang - in die Plicht zu pinkeln ?
    Das haben wir - wenn derjenige es unter Deck nicht ausgehalten hat - immer gemacht (möglichst in die Lenzrohre) und es hat sich bewährt.
    Danach eine ordentliche Pütz Wasser hinterher und der Fisch war geputzt.


    Und wenn es schon über Bord sein muß - dann ist ein Lifebelt (wie bei Nico) sicher keine schlechte Idee.


    Tja, ist beides eine Überlegung wert - warum auch nicht? Auf ersteres wäre ich ohne diesen trööt bisher nicht gekommen :smiling_face: .