Posts by MWa2015

    Hallo Reinhard,


    ich habe es ihr nicht gesagt, denn das schürt wieder Hoffnungen, die ich nicht enttäuschen möchte. Wie groß die Chance ist? Gleich null ist die Chance nur wenn man es gar nicht erst versucht. Wenn Du schonmal dort warst, weißt Du, das die Lagune recht gut besucht ist, viel gebadet und geschnorchelt wird und daher tatsächlich so etwas wie eine theoretische Chance besteht. Es soll ja auch tatsächlich Menschen geben, die Nadeln in Heuhaufen wiederfinden. Im schlimmsten Fall verhallt dieser Post, gemeinsam mit dem wortgleichen Gesuch bei den Adriaseglern auf FB im digitalen Nirvana des Internets. Da sich mein Aufwand und auch der der angesprochenen Zielgruppe bislang im Rahmen hält, fand ich zumindest den Versuch legitim.


    Viele Grüße,

    Mario

    Liebe Adriasegler,

    ich war in der letzten Woche in der Region rund um Trogir segeln. Am letzten Sonntag haben wir dabei einen Badestop an der Blue Lagoon bei Veli Drvenik eingelegt. Als wir nach dem Anker auf aus der Bucht ausgefahren sind, ist leider die Kompaktkamera meiner Tochter über Bord gegangen. Es handelt sich um eine gold/chrom-farbene Kamera der Marke Rollei. Ich weiß, dass die Kamera nicht mehr zu retten ist, aber die SD-Karte mit den Bildern wäre ihr sehr wichtig. Wenn jemand beim Schnorcheln also diese Kamera findet, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen. Gerne kann diese Nachricht in anderen, revierspezifischen Gruppen geteilt werden.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung und viele Grüße,

    Mario

    Wir hatten die Vorgängerversion dieser Baltic-Weste. Die hat alles was Du Dir wünsch und ich konnte sie problemlos wieder (mit nur wenig Verlust) verkaufen. Die etwaigen 20 EUR „Verlust“ kommen Dich genauso teuer wie die Miete.


    VG,
    Mario

    Laut Website https://www.pco-yachting.com/de/segelscheine-kroatien


    Könnte man es mal bei den nachstehenden Adressen versuchen:
    Beginn Zitat
    Funkschein
    In Kroatien ist ein Funkschein Pflicht. Es genügt, wenn ein Crewmitglied diesen Schein hat, es muss nicht der Skipper der Yacht sein. Wenn Skipper oder Crew den Schein nicht haben, besteht die Möglichkeit, den kroatischen Funkschein sehr unkompliziert und kostengünstig bei bestimmten Hafenbehörden in Kroatien vor Charterbeginn abzulegen.
    Beispielsweise in Zadar beim Hafenamt:
    LUČKA KAPETANIJA ZADAR
    LIBURNSKA OBALA 8
    23000 Zadar
    Telefon: 00385 (0)23 / 254881
    Fax: 00385 (0)23 / 250235
    jeden Freitag und Mittwoch
    Laut telefonsicher Rücksprache mit dem Hafenamt in Zadar ist der Ablauf wie folgt:

    • Persönliche Anmeldung freitags oder mittwochs um 11:00 Uhr im Hafenamt Zadar
      (Laut telefonischer Auskunft ist keine vorherige Anmeldung per Telefon notwendig)
    • Mitzubringen:
      - Pass/Personalausweis
      - den Sportbootführerschein-See
      - die Anmeldegebühr von 300 Kuna
      - und zwei Passfotos, allerdings nicht die normierten deutschen Fotos, sondern Fotos mit einem nicht bildfüllenden Kopf
      (Die deutschen offiziellen Passfotos stellen wohl den Kopf zu bildfüllend dar)
    • Dann findet um 15:00 Uhr am selben Tag die Prüfung zum Funkschein statt.

    Montags kann man die Prüfung ebenfalls in Split ablegen. Der Ablauf ist ähnlich, also Anmeldung vormittags und Prüfung um 15:00 Uhr, die Kosten sind nach Auskunft des dortigen Hafenbüros allerdings höher, ca. 800 Kuna.
    Man nimmt dort an der "großen" Skipperprüfung teil, allerdings dann nur für den Teil der "Radio-Licence)
    LUČKA KAPETANIJA SPLIT
    Obala Lazareta 1
    21000 Split
    Tel.: 00385 (0) 21 362436
    (Stand der Auskunft: 23.August 2016 - Angabe ohne Gewähr)


    Ende Zitat


    VG,
    Mario

    Müssen in Kroatien nicht alle Schiffe die verchartert werden einer kroatischen D.O.O gehören?
    Und wenn, müssen die dann nicht auch unter HR Flagge laufen?


    Ich dachte das mit den 2 Scheinen an Bord wäre Griechenland gewesen. Habe ich für Kroatien noch nicht gehört (was aber nicht heißt, dass es das nicht gibt).


    VG,
    Mario

    Am Tag vor dem Sturmtief Christian war ich zum Schwerwettertraining unterwegs. Von Cuxhaven wollten wir nach Helgoland, Swan 441 bei 40kn West, in Boen 60 kn. Nur noch unter kleiner Sturmfock (Try war zu viel), entspannte Situation an Bord.


    Erkenntnis: Wir konnten bei über 5 m Welle nicht mehr genug Höhe laufen, und sind nach Büsum abgelaufen. Der Spruch: "Man muss sich unter allen Bedingungen freikreuzen können" gilt für mich jetzt nicht mehr uneingeschränkt.

    War das mit Constantin und seiner Charisma? Das würde auch die Entspannung an Bord erklären.

    Herzlichen Glückwunsch erstmal zur bestandenen Prüfung.


    Ich kann aus eigener Erfahrung auf jeden Fall Steffi und Stefan von Segel-Praxis.de empfehlen. Immer zwei Skipper an Bord, so dass an und unter Deck gleichzeitig trainiert wird. Dadurch wird das Training noch intensiver.
    Gerne stehe ich auch für weitere Infos zur Verfügung.


    VG,
    Mario

    p.s. Ich fülle im Winter, nach komplettem Ablassen des Wassers etwa 4l Wodka mit 4l Wasser vermischt in den Tank. Dann die !! Kaltwasserhähne solange aufdrehen bis der Alkohol auch die Schläuche geflutet hat. :face_with_rolling_eyes:
    Im Frühjahr 2 x den Tank fluten bis die Geschmacksprobe sagt: alles OK.

    Hallo Noopd,


    Normaler Vodka hat ca. 40% Vol EtOH. Bei Mischung mit der gleichen Menge Wasser reduzierst Du den Alkoholgehalt nochmal um 50%, landest also bei 20%. Das desinfiziert nix mehr. Um mit EtOH zu desinfizieren benötigt man eine Konzentration von +/- 70%.


    Den Vodka kannst Du Dir also sparen.


    Liebe Grüße,
    Mario

    Zum Boot kann ich nichts sagen, aber mit Liegeplatz ist nicht zwangsläufig Wasserliegeplatz gemeint. Insbesondere nicht wenn ein Trailer mit dazu angeboten wird.
    Das würde ich erst klären.


    VG,


    Mario

    pf:
    Spi40:


    Ich kann leider nicht sagen welches Gerät oder welche Generation das war. Es war eine Charteryacht von 2016 die ich in 2017 gechartert hatte.


    Bei starkem Wind kam der Regen waagerecht und der Plotter sprang wild durch alle Menüs und Anzeigen die er zu bieten hatte. In dem Fall war es keine Mär.


    Update: Auf dem Foto das beim Vercharterer (Sibenik, ncp-Mare, Dufour 382 GL Yacht Sveti Ivan) ersichtlich ist, sieht es nach einem Raymarine Plotter aus.

    Ich würde mir nie einen reinen Touch-Plotter kaufen der dann draußen installiert ist. Ich habe einmal im Starkregen erleben dürfen wie der Plotter sofort verückt gespielt hat und nicht mehr bedient werden konnte, weil er nicht mehr zwischen Finger und Regen unterschieden hat.
    In Ermangelung von zusätzlichen Hardwaretasten ließ sich bei diesem Modell auch nicht zwischen Tasten- und Touchbedienung umschalten.
    Daher würde ich bei außen montierten Geräten auf Touch verzichten.


    VG,


    Mario

    Zum eigentlichen Thema steht auch einiges im Buch von H. Und E. Wilts: Im Sturm. Neben ihren eigenen Erfahrungen würdigen Sie auch die der anderen sturmerprobten Segler und der Fachliteratur.


    Ihre Qunitessenz war, das Beiliegen nur bis zu einem gewissen Grad funktioniert, dann aber die Gefahr bon brechenden Wellen zu groß wird. Ablaufen mit Sturmbesegelung ist das was auf ihrer schwimmenden Festung funktioniert, weil das Boot zu schwer ist, um vor Topp und Takel abzulaufen. Daher ist eine generelle Empfehlung auch nicht ganz einfach.
    Ein Reihentreibanker über Heck scheint aber auch eine funktionierende Option zu sein.


    VG,


    Mario

    Wenn das auch noch permanent wasser und UV-beständig sein soll, dann werden da schon höhere Anforderungen an das Material gestellt.
    Hast Dunzufällig schonmal in der großen Datenbank der 3D-Druckvorlagen Thingiverse (http://www.thingiverse.com) danach gesucht? Suche nach dem Hersteller oder der englischen Bezeichnung haben mir dort schon zu anderen Themen die tollsten Sachen zu Tage gefördert.


    VG,


    Mario

    Kuddel_2611:


    Vielen Dank für die Urkunde! Ich bin begeistert mit wieviel Kreativität Du Dir all diese Namen ausdenkst. Ich habe auch schon eine Idee woher mein Fischname kommt...
    Ich werde die Urkunde in Ehren halten und den Namen mit Stolz tragen!


    Viele Grüße,


    Mario