Posts by Olaf_P32

    Hallo,habe deine Anfrage erst jetzt gesehen. Sonst hätte ich schon eher meinen Senf daz gegeben.

    Ich verwende schon seit Jahren International Cruiser Uno. Am ende der Saison ist zwar etwas Bewuchs da, der ist aber mit dem Hochdruckreiniger oder mit Wasserschlauch und Schrubber schnell beseitigt. Für die Entfernung des VC17 wünsche ich schon mal viel Spass. Das sch... Zeug bekommst du nur mit kraftvollem Abbeizer runter.


    LG Olaf

    Hallo Burak,


    die H-Jolle ist sicherlich keine schlechte Wahl wenn du eine Altjolle nimmst, Die modernen sich rechte Rennziegen. Die Trimmeinrichtungen erinnern sehran einen FD. Die alten sind deutlich gemütlicher. Die Klassenvereinigung hat eine aktive Regattascene in der ALLE H-Jollen mitsegeln können. Die Wertungen der Wetfahrten erfolgen per Yardstick. Ansonsten ist selbstverständlich der Zugvogel auch eine Wunderbare Wahl. Da es eine Konstruktionsklasse ist bekommt man oft gute Segel von Regattaseglern recht günstig. Damit kann man zwar nicht mehr die Meisterschaft gewinnen aber für den Durchschittssegler halten die noch mindestens 10 Jahre.


    LG

    Olaf

    Wirklich ein Schönes Boot. Und vielleicht sind die 15mm Dicke des Schwertes gar nicht so schlecht. Meines ist mit seinen 8mm etwas krumm. Ich habe vor Jahren damit mal die Reste der Kranenburg gefunden. Seit ist es nicht mehr so wirklich gerade. Ich denke mal bei 15mm wäre das nicht passiert.

    Ich möchte da mal einen alternativen Vorschlag machen. Versuch einen Bootstrailer zu mieten. Lagerböcke auf einem Autotrailer können wenn bei einer Vollbremsung möglicherweise nicht fest genug stehen. Bevor du dich evtl. mit einer Bastlerlösung unglücklich machst denk mal darüber nach. Übrigens: wenn die Polizei dir die Weiterfahrt mit dem Autoanhänger mit Boot untersagt, dann wird die ganze Sache so richtig teuer.

    Ob E-Bike oder nicht ist mir eigentlich egal. Nur sollten die Radler endlich aufhören auf den Fußwegen zu fahren und auch noch zu meckern wenn der Fußgänger nicht sofort Platz macht.

    Wahnsinn keine Versicherung, lass blos die Finger von den Booten am Steinhuder Meer.


    (Dann kannst du mir wenigstens keine Macken in den Rumpf fahren :D)

    Bis zu einer gewissen Krängung kommt das aufrichtende Moment zum größten Teil eh aus der Formstabilität. Da wirst du die paar Kilo aus dem Radar kaum merken. Also so eine Bavaria hat ein Längen / Breitenverhältnis wie mein 15er Jollenkreuzer. Und sooooo schrecklich unterschiedlich ist die Rumpfform ja auch nicht. Deine Gedanken kannst du dir bei einer 30er Schäre machen. Die haben bei bei ca. 13m Länge eine Breite von ca. 2m.

    Also ich hatte lange einen Obermeier Korsaren. Da wurde das Fockfall mit einer Bierkiste (Taljenbox der Feinwerktechnik Schliersee) dicht gesetzt. Der Fockroller funktionierte bei dem Boot ganz hervorragend. Aber er ist selbstredend nur zum Bergen geeignet. Zum Reffen ist das nicht gedacht.

    Das Schraubenproblem ist eigentlich keines. Schrauben haben die schöne Eigenschaft das man sie recht einfach austauschen kann. Also ganz einfach so nach und nach die alten Schrauben gegen V4A oder Bronze tauschen. Es gab Zeiten, da gab es noch keine Niroschrauben, die Seewasserbeständig waren. Eine verz. Schraube ist auf See deutlich haltbarer als z.B. eine aus V2A. Stichwort Spannungsrisskorrosion.

    Warum brauchst für Einhand auf der Jolle eine Rollfock? Was versprichst Du Dir davon?


    Bei der Frage vermute ich mal das du nie Jolle gesegelt bist :winking_face:
    Was die Aufrollmechanik angeht schließe ich mich Seelo an. Alles was du dafür benötigst bekommst du einfach im Internet.

    Hallo,
    schön noch einen anderen mit Gaffelrigg zu treffen. Ich fahre einen gaffelgetakelten 15er JK mit Rollfock. Einhand gibt es nichts besseres als die Gaffel. Man kann auf fast allen Kursen Segel setzen oder bergen.

    Bevor du die ein Boot kaufst solltest du folgendes bedenken. Das erste Boot ist seeeeeeehr selten das Richtige. Deine Kriterien kommen aus einer Vorstellung das du das Boot so nutzen möchtest wie ein WoMo. Kann sein das dir so etwas Spass macht, muss es aber nicht. Kann auch sein das dir oder deiner Familie das Boot für den Urlaub zu klein ist. Ich empfehle dir ein Boot das für das heimische Binnenrevier gut ist zu kaufen und für den Urlaub lieber ein Boot zu chartern. In den Niederlanden gibt es viele Angebote von kleineren Booten für die Familie.


    Meine Erfahrung vom Steinhuder Meer ist, das mindestens 3/4 der Leute die sich ein Boot mit dem Hintergedanken gekauft haben damit auch in den Urlaub zu trailern genau das nicht tun, sondern lieber irgendwo chartern. Ist nämlich deutlich weniger Aufwand. :smiling_face:

    Auch dir ein gutes neues Jahr.
    Was du schreibst klingt ja wirklich gut. Und einen Segler in die Regionalversammlung zu schicken ist nicht dumm. Nur blöd das ich nicht mitwählen darf.