Posts by rchmiele

    Hallo!
    Ich wäre auch an einer neuen Platine interessiert.
    Bei mir wird das WLAN - Netz nicht mehr aufgebaut. Ich denke, es ist Feuchtikeit eingedrungen oder die Stromverbindung ist unterbrochen.


    Ist es möglich, die LED, die anzeigt, dass die Platine arbeitet, an ein dünnes Kabel zu löten?
    Dann könnte man es nach außen legen und man könnte von unten sehen, ob Strom ankommt und die Platine arbeitet.
    Gruß, Ralf

    Hallo!
    Ich denke, dass auch durch die mittige Schraube, mit der der Windfahnen-Teil befestigt wird, Wasser eintritt.
    Ich habe mir dort drei Lagen Isoband 5x5 mm auf das Schraubenloch gelegt, bevor ich die Windfahne mit den 2 Schrauben befestigt habe.
    Gruß, Ralf

    Hallo!



    Mir ist gestern beim Maststellen der Mastkoker gebrochen. Ich wurde von einer Windböe überrascht und weg war er.


    Dehler Sprinta 70 BJ 1979


    Das Ersatzteil ist schon bestellt.


    Wie gehe ich beim Tausch vor? Hat das schon mal jemand bei einer Dehler gemacht?
    Ich denke der Koker ist nicht nur geschraubt, sondern auch geklebt oder mit Dichtmase bestrichen.



    Das Ersatzteil ist aus Edelstahl und nicht aus Aluguss, evtl. haben die Löcher andere Positionen.
    Sind die Schrauben von unten mit Muttern gesichert?



    Grüße Ralf

    Hallo!


    An dergleichen Stelle ist mein Frame auch gebrochen.
    Allerdings ist meine Versuchsstation im Garten umgekippt und auf einer Stuhllehne zum Halten gekommen.
    Ich habe es einfach wieder zusammengeklebt und mit Sikaflex versiegelt.


    Gruß, Ralf

    Hallo!


    Quote

    Was stellst Du Dir denn so vor wie man das umsetzen sollte?


    Die Infos wären für mich beim Segeln eher das Sahnehäubchen.
    Da ist mir die Windrichtung wichtiger.
    Ich bin ja auch nur Stundenweise auf dem Binnensee unterwegs.
    Es wäre interessant, wenn ich meine Testinstallation mal einen Tag lang laufen lasse.


    Auf meinem Smartphone wäre der Platz für eine zweite Anzeige zu klein. Auf meinem Tablet hätte ich noch genug Platz auf dem Display.
    Ich habe mir noch keine Gedanken gemacht, wie ich das Smartphone / Tablet später im Boot anbringe.
    Bis jetzt habe ich mir das Smartphone immer an den durchgeführten Mast gebunden und mir dort mit SailDroid Free die Geschwindigkeit (GPS) und Richtung anzeigen lassen.
    Das war nicht sonderlich gut, da man mit einer polarisierten Sonnenbrille aus bestimmten Winkeln nichts sieht und immer in Kajüte klettern muss, wenn man ans Smartphone will.
    Wenn man alleine unterwegs ist, macht man das nicht gerne.
    Dafür ist es Wassergeschützt und die Sonne blendet nicht.


    Ich plane, mir eine Halterung zu bauen, mit der ich die Geräte ans Schiebeluk hängen kann.
    Smartphone für die Geschwindigkeit und das Tablet für die Richtung/Historie.
    Dann wäre es auch ok, mal eben für die zweite Anzeige zu Scrollen.
    Die Historie braucht man sich ja nicht lange ansehen.
    Schön wäre auch eine größere Auflösung (800x800), die würde evtl. noch auf mein Tablet Display passen.


    Gruß, Ralf

    Hallo!
    War mal ein Ständer für ein Vogelhaus.Mir ist aufgefallen, dass in meiner App führende Nullen angezeigt werden.
    Allerdings nur, wenn keine Nachkommastellen dabei sind.



    Vorher habe ich nicht darauf geachtet, da ich noch mit der Kalibrierung beschäftigt war.
    Kann man die Windhistorie auch auf dem Smartphone darstellen?


    Gruß, Ralf

    Hallo!
    Ich habe meinen Sensor wieder zusammengebaut und aufgestellt.
    Die neue Firmware läuft wie gewohnt. Zumindest habe ich keinen Unterschied bei der Anzeige auf dem Handy oder im Diagnostic-Tool auf dem PC festgestellt.
    Ich denke, dass auch Wasser durch den Fahnenrotor durch die Befestigungsschraube eindringt.


    Gruß, Ralf

    Hallo!
    Obwohl mein Sensor bis jetzt nur ein paar Wochen im Garten aufgestellt war, habe ich schon leichte Rostspuren am Lager.
    In dem Sensor war es auch feucht.
    Ich habe jetzt alles mit Sikaflex abgedichtet.


    Grüße, Ralf

    Hallo Norbert!


    Ich habe meins noch gar nicht installiert, da mein Boot auch schon wieder im Winterlager ist.
    Zum Kalibrieren habe ich mir aber den Windsensor auf einen Mast in den Garten gestellt.


    Ich werde bald berichten.


    Gruß, Ralf

    Hallo!


    Halterner Stausee:
    Segeln ist von 01.März bis 15.November von einer Stunde vor Sonnenaufgang bis einer Stunde nach Sonnenuntergang erlaubt (Vogelschutzgebiet).
    Das Baden ist nur im Strandbad erlaubt.
    Motorantriebe, auch elektrisch, sind nicht gestattet.
    Surfen ist nicht gestattet.
    Auf den Booten darf nicht übernachtet werden.


    Der See hat größtenteils eine Tiefe von mehr als 10m, eine Verkrautung wie bei einigen Ruhrstauseen gibt es nicht.
    Es gibt einen Kran und eine Slipanlage in der Mühlenbucht. Diese sind aber je nach Wasserstand nicht nutzbar.


    http://www.segel-club-haltern-am-see.de
    Bei den aufgelisteten Booten handelt es sich um Vereinsboote, die den Mitgliedern zur Verfügung stehen.
    Es handelt sich nicht um Verleihboote.
    Ich denke das ist bei den anderen Vereinen genauso. Die maximal erlaubte Größe der Boote liegt bei ca. 7m.
    Für ein Gastsegeln sollte man Kontakt zu einem der Vereine aufnehmen. Gastliegeplätze sind immer vorhanden.


    Gruß, Ralf

    Hallo Norbert!


    Ich bin überrascht, wie günstig die 12 V Akkus sind. Da muss man nicht mal 20€ für 7 Ah ausgeben.
    Für 15 € gibt es ein Ladegerät.


    Der Platz für eine Batterie ist im Boot vorhanden. Ich werde im Winter die elektrische Anlage prüfen, die bestimmt seit 20 Jahren im Dornröschenschlaf liegt.


    Gruß, Ralf

    Hallo!


    Am Wochenende war Segelwetter, da habe ich nichts am Sensor gemacht.
    Dienstag habe ich einen Hotspot vom Laptop aus gestartet, mit den richtigen Einstellungen hat es dann auch geklappt, das Diagnose-Tool zu starten.


    Gestern wolte ich den Sensor weiter einstellen, habe allerdings keine Verbindung mehr zum Sensor bekommen.
    Der 9V-Block gab nur noch 7,1V Spannung ab. Wahrscheinlich reicht das dann nicht mehr um den Sensor ausreichend mit Strom zu versorgen.
    Die Spannung wird nach dem Einschalten des Sensors auch noch weiter abfallen.


    Ich werde mir also einen 12V Modellbau Akku besorgen.
    Der Akku meines Schraubers liefert 12,8 V. Wäre das zu viel für den DC-Wandler oder kann der das ab?
    Wie viel mAh sollte der Akku haben, damit ich einen Tag segeln kann?


    Ich habe immer noch den Plan, nur das Handy zu nutzen. Wenn ich doch einen RaspBerry Pi nutze, benötige ich wahrscheinlich einen größeren Akku.


    Gruß, Ralf

    Hallo!


    Ich habe das Tool vom Laptop aus gestartet, das Ergebnis war das gleiche.
    Der Button blinkt regelmäßig, allerdings nicht grün, QC = 0%.


    Ich werde mir das am Wochenende noch einmal in ruhe ansehen.


    Gruß, Ralf