Posts by Nightfighter

    Schleifen trägt am Ende wesentlich mehr ab.
    Wenn Du kannst: Strahlen und zwar nicht mit Sand....
    Habe es gerade hinter mir. Mit dem Schleifen, meine ich.
    Von Werft gemacht. Lange Geschichte


    Boot mit Wissen um Osmose ohne entsprechende Mängelauflistung zu verkaufen ist nicht nur moralisch größter MÜLL, zivilrechtlich eindeutig und aus persönlicher Sicht heraus verwerflich, sondern fällt im Rahmen des Strafrechts bei Beweis unter Betrug.
    Nebenbei ist man dann ganz offenkundig genau der Arsch, von dem man immer nur geglaubt und propagiert hat, andere wären es....
    Verlust der Legitimation, sich JEMALS wieder über "ergangenes Unrecht" aufregen zu dürfen, inklusive.

    Gibts denn nicht so was wie "die rote Liste" bei den Medizinern oder "Rote Hand" in der Pharmazie?


    Hat einer ein aktuelles Gesetzbuch, in dem dieser § vorhanden sein müße und kann mal nachschauen?


    Des Kaisers Bart (hier: Der Streit, wer denn nun "Recht" ( :face_with_tongue: ) hat....) ist lang und unerheblich...


    Wahrheit ist es, was mich interessiert....


    Kein echter Jurist vor Ort, der die aktuelle Auflage bekommen könnte?
    IST unser RECHT wirklich SO kompliziert HERAUSZUFINDEN?

    So... Da habt Ihr´s:



    ICH BIN VERWIRRT !! :confused_face:


    Daraus folgert, ich schreibe jetzt hier... :loudly_crying_face:
    Ihr seid selbst Schuld :winking_face:


    Ich habe ein Boot (na, eigentlich zwei...)
    Damit will ich auf die Ostsee.
    Aus unserem Verein sind im letzten Sommer mehrere Segler nordöstlich Rügen aufgegabelt worden und eben dieser weiß-der-Henker-wie-wir-es-nun-nennen-wollen-Nachweis WURDE verlangt.
    Einmal kein Problem, einmal ein Problem, bei den anderen weiß ich es nicht...


    Ich will das also auch, was brauche ich für mein Boot Baujahr 1983?


    Was muß ich mitgeben (sofern ich es erlangen kann...), wenn ich mein anderes Boot, Baujahr 1979 VERKAUFEN will?


    Worauf muß ich achten, sofern ich ein Boot in Frankreich oder Portugal kaufen will und dieses nach Deutschland einführen möchte?


    Und BITTE für echte Dummies....für mich eben.


    Je mehr ich im Augenblick darüber lese oder anderweitig recherchiere, desto verwirrter werde ich.... :O


    Vielen Dank im voraus!


    P.S.: Macht doch mal einer ein PDF oder so....


    Oder ein WIKI: "Was muß mit an Bord - Die Rechtsgrundlagen", oder so...

    waren auf den ersten Blick makellos

    Was ich von denen bislang gesehen habe war besser als neu.
    Das kann ich von noch keiner anderen Werftarbeit sagen, die ich in GFK bei anderen gesehen habe.


    Problematisch wird der Preis...

    Vorteil:
    Wrede wird selten "im Nachhinein" teurer, wie sooo viele andere.....


    Und das mit der "Hiwi" Arbeit stimmt zumindest bei einigen anderen auch.
    Im "besten" Fall war da ein Lehrling, den ich bei der Arbeit beobachtet habe, gerade 6 Wochen dabei nach eigener aussage, direkt von der Schule, der GFK Arbeit machen sollte, welche dann wie Meisterstunden abgerechnet wurden (oder noch höher....trifft es eher...)
    Ich bin wahrlich eher der "Billigheimer", da kein oder nur wenig Geld...aber wenn ich KÖNNTE, ginge ich mit Arbeiten, deren Schäden nicht wieder auftreten sollen, zu Wrede.
    Alles nur nach Anmutung und Hörensagen aber immer eindeutig...
    Die anderen kenne ich nicht.
    Also hör nicht auf mich... :winking_face: zumindest nicht ausschlaggebend....

    enormen Preissprünge zw. Delanta 80 und Duetta 86


    Na, dann geh doch mal drauf, wenn sie im Wasser liegen... Dann weißt Du Bescheid...


    Das ist eine ganz andere Maus...von der Konstruktion her....
    Ja, Rad können beide haben....


    Der "Vergleich" ist schwieriger bei Delanta 78 und Duetta 86. Die sind sich viel ähnlicher!
    Nur Rad hat die 78er keins, ließe sich aber nachrüsten, sofern man das unbedingt wollte..., da das Ruder untergebaut und von innen erreichbar ist...


    Von der Stehhöhe, der Raumaufteilung, der Außenanmutung....
    Und entgegen der Annahme gibt es bei beiden auch "nicht-braune" Exemplare....

    Wenn Dusche => Pumpensumpf zumeist nach aussenbords
    Dehler 28:
    Dusche war optional.
    Es liegt dabei weniger am Wasserhahn als wie gesagt am Sumpf und der automatischen Pumpe, sowie der Abwasserführung.
    Nachrüstung zumeist nicht ganz einfach.... Der Fußboden ist unter der Wasserlinie.
    Dann eher Dusche ins Cockpit verlegen.
    "Duschkabine" für den Großbaum oder das Achterstag basteln.

    Also ich kann meinen OBI und mein Bauhaus nur loben...


    Im Obi - für sowohl komplexe wie komplizierte Ideen und Fragestellungen bin ich dort bekannt - kennen mich nahezu alle Männer mit Namen und Handschlag, die Frauen nahezu alle vom Sehen.
    "Was hast Du heute vor?"
    Da werden auch mal mehrere Leute zu Konferenzen geholt und eigentlich IMMER bekomme ich eine Lösung.
    Auch wenn diese bei Nichtlistung mal heißt:"Warte, wir rufen für Dich im Bauhaus an und fragen, ob die das haben" obwohl zwei Bauhäuser in 5 Minuten Autoreichweite sind....


    Vom Segelsport haben die nicht so die Ahnung... Haben aber bsp alle Bruchlasten angebotener maritimer Artikel komplett im Kopf.... Das ist schon super....
    Gerade gestern Abend wieder...

    Was mich ein bißchen erschreckt ist diese "Leichtigkeit" mit der das Boot fällt...
    Das sieht nicht anders aus, als ob mein Kleiner mit seinem Spielzeugboot in der Badewanne spielt...
    Nur teurer schaut es aus...


    Man macht sich da so gar keinen Kopf drum, wie sehr die Physik gegen einen sein kann, wenn sie nur will oder sie sich mißachtet fühlt und zurück schlägt....

    Ja,,, vor Urzeiten!
    Ca. 10 Jahre her...
    Smarty hatte danach bereits bestimmt 6 weitere Boote....


    Aber die KÄUFER wollen wohl wieder veräußern und haben das Schiff weiterhin modernisiert und gepflegt!
    Smarty hat wohl noch Kontakt.
    Das Boot taucht in keiner Anzeige auf.
    Die jetzigen Besitzer wollen sich wohl zur Ruhe setzen (oder so ?!?!) und suchen eher einen "Nachfolger" als einen "Käufer".


    Für jemanden, der eine wirklich gute Optima 92 bekommen möchte, mit Saildrive, ist das eventuell eine wirklich gute Idee.
    Auch und gerade, wenn nicht "niedriste Preis...?" zwingend entscheidend ist, sondern das "gute Boot" im Vordergrund steht!


    Gerade in dieser Kieloption ist das Schiff meines Erachtens hoch interessant!
    Segeln tut es jedenfalls große klasse!

    Ich bedanke mich für alle Antworten in diesem Thread!
    Hat mir sehr geholfen und auch weiter gebracht!


    Habe ich also nach einer Osmosesanierung eines Polyester Bootes mit extrem langer Trocknungs- / Spülungsphase "nur" 2 Schichten Gelshield und dann Epoxy, sollte das für eine Weile genügen, oder?
    Denkfehler?