Posts by ACVoltage

    Moin..


    Hab was festgestellt:


    Mein Motor Volvo MD-2 mit Saildrive rüttelt stark. Im Leerlauf . Mit steigender Drehzahl nimmts nat. ab.


    Leerlauf.. +/- 2 cm an der Oberkante gesehen.


    Die beiden Befestigungen hinten am Motor sind ok. Jedenfalls sind die Silentblocks nicht ab/angerissen.


    Beide Töppe laufen, wenn man die Zuleitungen kurz lockert, fällt die Drehzahl stark ab. EIgentlich normal.



    Jemand ne Idee dazu...?




    Handbreit ! :winking_face:

    Moin


    Ich glaube, du brauchst nur etwas psychologischen Beistand. :winking_face:


    Ansonsten haste das doch gut gemacht.. !


    Klar kannste jemanden mitnehmen, dem sowas nicht neu ist. Aber hoch ist die Gefahr, das der dir nur reinredet, das Kommando übernimmt und dir nix bringt.


    Die Anzahl der Co-Skipper, die einfach nur da sitzen und ab und an einen GUTEN Tip geben, ist dünn gesät..;)


    Handbreit !

    Moin..


    Hab grad erfahren, das pro Jahr ca. 23 Leute bei Kreuzfahrten einfach "verschwinden".
    Scheint zu stimmen, google findet zu dem Thema so einiges.


    Sehr seltsam, hätte ich nicht gedacht. DIe Reedereien haben offenbar kein Interesse, sowas aufzuklären.


    handbreit...

    Umbau eines Heizlüfters, Typ "BERGER Keramik-Heizer PLUS"


    Dieser Lüfter scheint sehr beliebt zu sein.


    Er hat zwar zwei Heizstufen aber einen Nachteil: Kein Thermostat


    Grade in der Übergangszeit kann das schnell lästig werden


    Hier mal mein Umbau :


    ACHTUNG ! DAS sollten nur Leute machen, die elektrisch/mechanisch FIT sind !
    Es sollte klar sein, das man dabei die Garantie verliert !


    Als erstes besorge man sich einen handelsüblichen Wohnraumthermostat (Aufputz).
    Klar geht auch ein Externer (z.B. als Zwischenstecker) aber das ist nicht "elegant" gelöst. :smiling_face:


    Dabei ist VORHER zu kären, ob dieser an einer Seitenwand des Lüfters montierbar ist (Abmessungen). Dieser sollte auch möglichst HOCH am Lüfter befestigt werden.


    Als erstes ist der Lüfter fast komplett zu zerlegen. Also Front abschrauben, Rückwand.
    Front 6 Schrauben, Rückwand (Filter rausnehmen) eine Schraube (die ist etwas länger) und diese durch schieben nach UNTEN abnehmen (etwas knifflig!).


    Die Kontroll-Lampe nach oben rausziehen.


    Die sechs Steckschuhe des Heizelements markieren (!) und abziehen.


    Von hinten die vier grossen Schrauben rausdrehen. NICHT die vier auf der Vorderseite lösen !


    Jetzt kann die Heizeinheit (Heizung mit Lüfter) voorsichtig entfernt werden. Achtung, weitere Kabel folgen !
    An der lüsternen Klemme oben, ein Kabel lösen (das von der Stromzufuhr).


    Da kann z.B. der Anschluss des Thermostaten dazwischen geschaltet werden.


    Anm.: Puristen können jetzt nat. auch die Platine ausbauen um den Thermostaten NUR bei Heizbetrieb zu nutzen. Viel Spass... :smiling_face: Aber nicht zwingend nötig.


    Die zwei Kabel zum Lüfter abziehen (normaler Computerlüfter).


    Alle weiteren Kabel bleiben dran.


    Jetzt können die Löcher zur Befestigung das Thermostaten gebohrt werden. PLUS eine Bohrung zur Durchführung der Kabel.
    Dabei ist zu beachten, NICHT in Bereiche von Schraubpylonen u. ä. zu kommen !


    ERST denken, DANN Bohren !


    Anm. II: Den Gedanken, einen Thermostaten IN das Gehäuse zu bauen hab ich verworfen. Zu wenig Platz. DAS wäre eher ein Tip für den Hersteller, die Platine zu modifizieren. Machbar wäre das ! locker.... fragt mich.. :smiling_face:


    Schrauben zur Befestigung müssen VON INNEN kommen ! Sonst passt die Heizeinheit nicht mehr rein !


    Zusammenbau rückwärts..


    Keine Kabel einklemmen. DIe zwei Kabel vom Propeller nicht vergessen. Zusätzliche Kabel: Querschnitt beachten, 1,5² NIE verzinnen ! Aderendhülsen ! !


    Bilder anbei. Nicht sehr viele dazu, sorry...


    Viel Spass beim Schrauben ! :smiling_face:

    Wenn man einen gemeinsamen Dimmer für handelsübliche LED´s verwendet wird man schnell feststellen, das LED nicht gleich LED ist.


    Die Dinger verhalten sich oft völlig unterschiedlich, ist die eine schon aus, strahlt die andere munter weiter.
    Oft auch aus derselben Serie...



    Nur als Anmerkung zu verstehen, egal wie die Konstruktion später aussehen mag..:


    Makrolon, Plexiglas, was auch immer, wiegt erheblich mehr als Holz.


    Beispiel:
    Ein Bekannter wollte ein recht grosses Steckschott aus Holz 1:1 gegen ein solches aus Plexi austauschen.


    An sich eine gute Idee, hab ihm aber vorgerechnet, daß ein solches ca. 14kg wiegen würde. Er hat die Konstuktion dann doch
    etwas anders aufgebaut. :winking_face_with_tongue:


    Also achtet auf das Gewicht .... kann man leicht ausrechnen.

    Da gibts integrierte Bausteine von ISD...


    Aber ohne Erfahrung in Elektronik wird das nix. Google mal nach sowas wie "Sprachaufzeichnung Modul", "elektron. Grußkarten" oder so.
    Vielleicht lässt sich damit was anfangen. Kostet immerhin nicht viel, sowas.

    Auf dem Kreupel ist m.W. das Grillen untersagt, dort gibts auch nur ein/zwei schmale Stege und. an Land gehen ist nicht gestattet.


    Das Übernachten ist seit 2007 (kostenpflichtig) zwar erlaubt aber ein Treffen dort könnte auf Widerstand seitens der dortigen "Eierzähler" stossen.. :winking_face:


    Da könnte man sich genausogut in Andijk treffen, Platz wäre genug, ich könnte da was organisieren.


    Dort ist das Grillen auch erlaubt, es gibt im Hafen dazu auch eine grosse Plattform im Wasser (mit Landzugang) mit Tischen und Bänken, die ich reservieren könnte.
    Nur Grills mit festen Böden natürlich (ähnl. Cobb-Grill), derweil die Plattform aus HOLZ ist ! :winking_face_with_tongue:


    Ansonsten an Land.


    na wie wäre das, soll ich mich da mal stark machen? Müsste nur wissen, wieviele kommen würden.


    Fragen dazu? Aber immer doch ! :smiling_face:


    Handbreit !

    Bei uns im Hafen (Andijk) kann man sich mit dem Mastkran sicher hochziehen lassen.


    Damit kommt man auch bis zur Spitze und hat beide Hände frei.
    Kosten sind absolut moderat und für Liegeplatzinhaber sind die ersten 20min. frei.


    Reicht völlig um ne Glühlampe auszutauschen, ein Fall zu erneuern oder den Windgeber von Spinnweben zu befreien.



    Das ist erheblich sicherer als mit fragwürdigen Mitteln da hoch zu kraxeln und es geht auch wesentlich schneller.
    Zange vergessen ? Dauert keine 20 Sek. die von unten zu holen :smiling_face:


    (mir schon klar das DAS "unterwegs" nicht funzt aber oft ist sowas absehbar)

    Moin allseits..


    Ist für Trinteln 2018 schon ein Treffen geplant ?


    Wenn nein, mache ich es hiermit auf..:



    Boot "Nine" 10m 3 Personen 2Tische/6 Stühle




    bitte bei Interesse eintragen und kopieren.. Danke


    Handbreit! Bis denno dann... :winking_face_with_tongue:

    Hängt nat. von der jeweiligen Einbausituation ab aber ich habe die elektr. zusatzpumpe einfach an den vorhandenen Wasserablauf der
    Spüle angeschlossen.


    Mit einem handelsüblichen Spülmaschinenanschluss (Baumarkt),


    So spart man einen zusätzlichen Borddurchlass, man hat keinen "Hebeeffekt" und es ist sehr preiswert. :smiling_face:

    Grüßt euch, Anja und Michael !


    Euere Duette... ist das dieses High-Tech-Teil das ohne Ruder auskommt ?


    Cool. Gebt mal Infos wie es sich damit segelt ! :grinning_squinting_face:


    <Klaus>


    PS: Innenbilder ! :winking_face:

    Mal ne ganz andere Frage:


    Wie schaffst du es, dir auch AIS-Daten anzeigen zu lassen? Sind im Billd deutlich zu sehen.


    Hast du da ein Zusatzgerät oder kommen die Daten aus dem (zeitversetzten !) Web ?