Posts by reneko

    Die Ursache war schnell ausgemacht, einer der beiden Bowdenzüge zwischen Schalthebel und Motor war gebrochen. Durch Einbau neuer Bowdenzüge war das Problem also schnell gelöst. Wir waren sogar noch froh, dass es im Heimathafen und nicht irgendwo unterwegs passiert war.

    Moin,

    da kann man froh sein, das nicht mehr passiert ist.

    Woher bekommt man die neuen (passenden) Bowdenzüge?

    Moin,

    hatte mal dasselbe 'Fehlerbild' und Bedenken, das Wasser im Saildriveöl ist, weil das so schaumig aussah.

    Der Füllstand im SD20 hat sich allerdings nie geändert.

    Hatte von oben Öl abgepumt und die abgepumpte Menge mit neuen Öl wieder aufgefüllt.

    Das alte Öl im Glas stehen lassen. Da hat sich auch über Nacht kein Wasser abgesetzt.


    Dann einfach mal neues Öl in ein Glas mit Deckel gefüllt und geschüttelt, da war 100% kein Wasser dabei und das sah dann genauso schaumig aus, wie das im Saildrive, sprich da ist kein Wasser im Saildriveöl.

    Moin,


    ganz einfach zu testen, ersetzte nach dem 90er Y Stück dein fest verbautes altes Schlauchstück, durch ein neues mit gleicher Länge und Durchmesser. Das einfach quer durchs Schiff legen und schauen was dort am Ende rauskommt.

    Könnte mir gut vorstellen, das der orginal Schlauch einfach mehrere enge Knicke hat und dadurch zuviel Gegendruck aufbaut.

    Auch das kannst du mit nen zweiten Schlauch gut austesten, vergleichen.

    Moin,


    finde die Lösung ist schon sehr komplett.👍

    Eine relativ einfache Alternative wären zwei getrennte Stromkreise, einmal das die Lima nur die Motor(blei)batterie lädt.

    Der zweite Verbraucherkreis mit LIFEPO 'nur' vom Landstromladegerät und ggf. vom Solar/Windgenerator geladen wird.

    Fast. Der Durchhang beim Aufholen entsteht nur mit der Kraft, mit der Du an der Kette ziehst. Das ist die Kraft, die Du brauchst, um das Boot nach vorne zu ziehen - bei Wind eben etwas mehr, bis der zweite mit dem Motor hilft. Dann ist es wirklich nur noch die Wassertiefe.

    Moin,


    eine (elektr.) Ankerwisch ist im Grunde nicht dafür ausgelegt das Boot nach vorne zu ziehen, das das die meisten machen, ist eine andere Sache😉

    Das hat funktioniert! Die Achse ließ sich von unten herausschlagen. Vielen Dank für die Hilfe!


    Gruß Marie

    Moin,

    das geht aber nur, wenn man die Winsch vorher komplet vom Boot demontiert?

    Auf meiner Compromis sind auch Meissner Winschen verbaut, die ich gerne mal reinigen möchte.

    Moin,


    klar das Seeventil (am Saildrive) muss dafür geöffnet sein.

    Habe das Spülen immer direkt nach dem Anlegen gemacht. Dann ist der Motor warm und das Thermostat meist auch geöffnet.

    Daher war das Seeventil eh offen und da ich das Boot sowieso nach dem Anlegen eben abspüle, war der Wasserschlauch sowieso im Gebrauch.


    Und was das bringt... nun ja Süßwasser im Motor kann den Motor nicht mit Salzablagerungen zusetzten.😉

    In wieweit sich vorhandene Ablagerungen sich lösen, kann ich nicht beurteilen.

    Moin,


    zum Motor spülen, beim Vorgänger Boot mit Volvo MD11 Einkreiskühlung hatte ich ein T-Stück vor dem Seewasserfilter gebaut.

    Ein Weg ganz normal zur Ansaugung vom Seewasser,

    der andere Weg mit Kugelhahn für flüssige & gasförmige Medien und Schlauch bis in die Backkiste und dort ein Gardena Schlauchanschluss.

    Einfach den Wasserschlauch vom Steg dort anschließen, Wasser aufdrehen und wenn ich das Ventil öffne, drückt sich das Wasser quasi rückwärts, bei mir war es am Saildrive, raus.

    Den Motor starten und der nimmt sich das Süßwasser, bis ich den wieder ausschalte.

    Kugelhahn schließen und das gesammte System ist mit Süßwasser gespült.


    Weil das so einfach und schnell ging, habe ich das im Grunde immer gemacht, außer ich wollte am nächsten Tag eh wieder raus.

    Bei uns an Bord benutze ich den Omnia auf beide Flammen, je nachdem wieviel Hitze ich brauche. Statt eine Silikonform einzulegen kann man ihn auch beschichten lassen:
    https://www.onlinepfanne.de/produkt/beschichtung-omnia/


    Außerdem gibt es die Website 4reifen1klo.de, wo es viele Tipps und Rezepte gibt und man auch Fragen kompetent beantwortet bekommt.

    Klasse Tipp zur Beschichtung, danke.

    Zumal die Firma bei mir die Ecke rum ist🙂