Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

801

Mittwoch, 16. Mai 2018, 22:18

26. - 27.04. Brindisi - Lastovo - Korcula

Wir hatten unseren Plan geändert und wollten von Brindisi in einer Nonstop Fahrt nach Lastovo zum Einklarieren. Also noch getankt und los gings gegen 1000. Bis Lastovo liegen 145 sm vor uns und heute war der Wind mit uns, raum mit etwa 3bft, beständig aus O, wir hatten die ganze Strecke 24 Std. die Segel draußen und der Motor schob mit 1800 u/min. 6,5kn FDW. Nachts half uns der fast volle Mond, den Stand der Segel unter Kontrolle zu halten. Tatsächlich sollten wir die Genua nur 2 mal einrollen müssen, bis der Wind sich wieder erholt hatte. Wir wechselten uns ab 2100 im 3 Std. Rythmus ab, waren bis auf ein paar Trawler völlig allein auf der Welt, wenn man mal davon absieht, daß man auf dem Meer nie allein ist, Styroporkisten, Flaschen, Plastiktüten, Kanister, wasauchimmer begleiten uns von morgens bis morgens. Um 0600 kam Lastovo schemenhaft in Sicht, neben mir ein Platschen, zufällig hatte ich das Handy griffbereit, ein paar Delfine gesellten sich zu uns, nur wenige Augenblicke, um dann wieder in ihre geheimnisvollen Tiefe zu abzutauchen. https://www.youtube.com/watch?v=F3WMYempWLU
Wir strichen die italienische Flagge und hißten die kroatische. Wir hatten in 24Std 145sm gemacht, Wind und Yanni sei Dank!
Gegen 1000 machten wir in Ubli am Fähranleger fest und gingen zum Einklarieren. Dabei ist dann gleich die Bootssteuer fällig, 5.800.-kn für Schiff >9,00m p.a., (wenigstens für 365 Tage, nicht Kalenderjahr), dann noch zur Polizei im Container gegenüber des Hafenbeckens, wir waren legal in HR eingereist.
Die 20sm nach Vela Luka konnten wir mit etwas Windunterstützung auf einer Ar...backe abreißen und machten im Stadthafen um 1800 fest, 20 Kuna für die Müllentsorgung bezahlen wir gerne, der Hafenmeister komme später zum Kassieren der Liegegebühr. 100 Kuna werde dafür aufgerufen, was für CRO ein Schnäppchen ist. Wahrscheinlich waren wir grad beim Essen, jedenfalls kam zu uns niemand zum Kassieren. Da ich mich nicht als Zechpreller verstehe, hab ich das Geld morgens um 0700 beim Hafenbüro hinter das Öffnungsschild gesteckt. Wir wollten ja weiter nach Skradin und nicht bis 0900 warten, bis das Büro öffnet.
»zooom« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nachtschlag Brindisi Lastovo.jpg
  • einklarieren Ugli.jpg

Dieser Artikel wurde bereits 273 mal gelesen.

Kategorien: Langfahrt


Blog Navigation

Nächster Artikel

Von Lesbos nach Istrien, mein erster Törn mit NANA

Von zooom (Montag, 28. Mai 2018, 19:52)

Vorheriger Artikel

Von Lesbos nach Istrien, mein erster Törn mit NANA

Von zooom (Mittwoch, 16. Mai 2018, 20:36)


Kontrollzentrum