Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen [x]

Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

995

Montag, 6. Juli 2020, 12:08

Da ist ja doch noch etwas mehr Handlungsbedarf als gedacht. Der VA Tank wird Dieseltank, ich hab ihn ausgelitert, das sind 50l, der nimmt unter der Backskiste keinen Platz weg. Der Originaltank (30l) fliegt raus und schafft Platz z.B. für die Gasflasche. Toilette werde ich wohl auf Trenntoilette umstellen.
Die Wasserversorgung wird auf Druckwasser umgestellt, die vorhandenen Fußpumpen bekommen Seewasseranschluß.
Durch die vielen Abwasserschläuche (ich habe etwa 6-8m entsorgt) sieht die Abtrennung zum Motorraum aus wie ein Schweizer Käse, die Löcher müssen alle zu, eine Motorraumbelüftung muß installiert werden, schon aus olfaktorischen Gründen.
Gestern habe ich das Ruderblatt geschliffen und angebohrt, ich hört' ein Bächlein rauschen... munter kam das Wasser rausgesprudelt. Den Aufbau des Ruders muß ich mir mal genauer ansehen, bevor ich das repariere oder saniere. Allerdings ist ein angehängtes Ruder ganz praktisch, weil leicht an- und abzubauen.
Die Belüftung unter Deck ist suboptimal, es gibt zwar zwei Solarlüfter, aber keine wirkliche Zirkulation, weil Steckschott oder Luken keine Durchlässe haben.
Noch unklar ist mir die Positionierung der zusätzlichen Elektronik, Funke, Navtex, Plotter etc. zumindest an das Funkgerät und den Plotter muß ich ja auch im Cockpit kommen, vielleicht mache ich eine Schwenklösung.
Rettungsinsel braucht eine Halterung, ich bin noch unschlüssig ob am Heck oder vor der Sprayhood, das Ding hat ja doch Gewicht. Schlauchboot soll zunächst unter Deck gestaut werden.
Inzwischen sind auch die aktuellen Karten eingetroffen und die Entscheidung zum Einsetzen des Schiffchens geht derzeit nach Bayonne.
Was mich allerdings beunruhigt, ist die Gefahr, daß alle Planungen und Überlegungen von einer 2. Pandemiewelle überrollt und zu Makulatur werden könnten.

Dieser Artikel wurde bereits 147 mal gelesen.

Kategorien: Planungen und Überlegungen


Blog Navigation

Nächster Artikel

Déjà Vu?

Von zooom (Dienstag, 14. Juli 2020, 20:19)

Vorheriger Artikel

Erste Bestandsaufnahmen

Von zooom (Mittwoch, 1. Juli 2020, 22:40)


Kontrollzentrum