Sie sind nicht angemeldet.

Werbung

Boote kaufen

Windstärken

Windstärkentabelle

Hallo Besucher, willkommen im Segeln-Forum! Hier kannst Du Dich registrieren, um unser Forum in seiner vollen Pracht genießen zu können! - Weitere Infos zur Registrierung - Login für Mitglieder -

806

Mittwoch, 13. Juni 2018, 17:25

Wir warten noch einen Tag in der nicht wirklich pardiesischen Paradiesbucht ab und legen am Mittwoch morgen ab. Das erweist sich als schwieriger als geplant, da doch so viel Schwell in die Bucht steht, dass es nicht ratsam erscheint, mit dem Dinghy an die Felsen zu fahren um die Leinen zu lösen und meine Kette einzusammeln. Die zweite Landleine hängt zum Glück an einer stationären Kette. K. mutmaßt, dass dort wohl die Meerjungfrau aus meinem Dinghy angekettet gewesen sein mag und sie sich von dort befreit hat.

Als Verletzungsschutz zieht K. den Neopren über und ich fahre sie mit dem Dinghy so nahe an die Felsen ran, wie ich mich traue. Als erstes verlängern wir die Steuerbordlandleine um sie mit der stationären Kette auf Slip nehmen zu können. Dann kraxelt K. über die Felsen und löst unsere eigene Kette samt Schwimmleine. Die Kette gibt sie mir ins Dinghy und mit der Schwimmleine wird sie wieder an Bord gezogen. Nun kann die auf Slip liegende zweite Leine los und wir können endlich weg. Bei Flaute sah das alles viel unkritischer aus ;)

Den Versuch in einer Nachbarbucht nochmal zu ankern um den dortigen Supermarkt heimzusuchen geben wir auf. Trockenen Fusses währen wir gegen den uns entgegen blasenden Meltemi nicht an Land gekommen. Da der Wind gerade so gut passt setzen wir Kurs nach Parikia auf Paros und haben einen der wenigen schönen Segeltage seit Kreta.

Die Bucht von Parikia ist tief und bietet sehr guten Schutz gegen alle Winde außer West. Zwar ist sie bereits gut gefüllt mit Booten, die hier den Meltemi aussitzen, aber es ist noch reichlich Platz.

Weiterlesen

  1. Weiterlesen

Dieser Artikel wurde bereits 129 mal gelesen.

Tags: griechenland

Kategorien: Langfahrt


Blog Navigation

Vorheriger Artikel

Mykonos und die Meerjungfrau

Von MichaelK (Dienstag, 29. Mai 2018, 11:26)


Kontrollzentrum

Helvetia